Einsatzfahrzeug: Florian Korbußen 41-01

Florian Korbußen 41-01
Florian Korbußen 41-01
  • Florian Korbußen 41-01

Einsatzfahrzeug-ID: V152157 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Korbußen 41-01 Kennzeichen GRZ-FW 48
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)ThüringenGreiz (GRZ)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle Gera (ABG, G, GRZ)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Mittleres Löschfahrzeug Hersteller Iveco
Modell Daily 72 C 17 Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr 2017 Erstzulassung 2017
Indienststellung 2017 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mittleres Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Korbußen, in der Verwaltungsgemeinschaft Am Brahmetal im Landkreis Greiz in Thüringen.

Das MLF ist eine Ersatzbeschaffung für das bisherige Einsatzfahrzeug der Wehr, ein KLF-Thüringen auf Mercedes 310, mit Aufbau von der Brandschutztechnik Müller, welches von 1994 bis 2017 im Einsatzdienst stand:

https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/89257/

Man entschied sich als die Ersatzbeschaffung für das bisherige Fahrzeug ein MLF zu beschaffen. Das neue Fahrzeug wurde ausgeschrieben und das Los für das Fahrgestell sicherte sich die Firma Iveco, die einen Daily 72 C 17 an die Firma Ziegler nach Mühlau lieferte. Ziegler gewann das Aufbaulos und baute den Aufbau in ALPAS-Bauweise mit integrierter Z-Cab Mannschaftskabine im Aufbau auf das Fahrgestell.

Am 10.02.2017 war es soweit, eine Abordnung der Wehr machte sich auf den Weg nach Mühlau. Nach dem das Fahrzeug abgenommen war erhielt die Abholmanschaft eine ausführliche Werkseinweisung bei Ziegler, die Kameraden welche das MLF abholten, dienten später als Multiplikatoren am Standort und schulten die restlichen Maschinisten und die Manschaft am Fahrzeug.

Es gab viele Neuerungen, so hat das neue Fahrzeug eine fest eingebaute Pumpe, einen Lichtmast, PA in der Mannschaftskabine, welche während der Fahrt angelegt werden können, einen Löschwasserbehälter und vieles mehr, was das bisherige Einsatzfahrzeug nicht hatte.

Die Bedienung der Pumpe, der lichttechnischen Einrichtungen sowie der Sondersignalanlage erfolgt über das Ziegler CAN-Bus System Z-Control mit je einer Bedienkonsole am Armaturenbrett und an der Pumpe.

Nach der Ausbildung der Mannschaft und der Maschinisten wurde das MLF bei der Leitstelle in Gera auf Status 2, „Einsatzklar“, gemeldet, gleichzeitig ging das KLF-Th ausser Dienst.

Zum Einsatzgebiet gehört, neben dem Ortsgebiet Korbußen, auch die Stadt Ronneburg, wo die Wehr auf Anforderung hinzugezogen werden kann, auch gehören Einsätze auf der Autobahn A4 zum Einsatzgeschehen der Wehr.

Daten zum Fahrzeug

Fahrgestell:

  • Iveco Daily 72 C 17
  • 4 Zylinder 16V-DOHC-Reihenmotor mit elektronisch geregelter Common Rail-Hochdruck-Direkteinspritzung
  • Leistung 125 kW/170PS bei 2990-3500 U/min
  • Hubraum 2998 cm³
  • max. Drehmoment 400 Nm bei 1250-3000 U/min
  • 6 Gang Schaltgetriebe
  • Abgasnorm Euro 5
  • Länge 6500 mm
  • Breite 2300 mm
  • Höhe 2780 mm
  • Radstand 2750 mm
  • Wendekreis 14280 mm
  • Leergewicht 4375kg
  • zul. Gesamtgewicht 7200 kg
  • Höchstgeschwindigkeit 90 km/h
  • Fabriknummer 115/ 2-17

Aufbau:

  • Ziegler Kofferaufbau in ALPAS-Bauweise mit 5 Geräteräumen
  • in den Aufbau integrierte Ziegler Z-Cab Mannschaftskabine für einen Staffelbesatzung von 1/5//6
  • festeingebaute Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-1000, 1000 l/min bei 10 Bar
  • festeingebauter Löschwasserbehälter mit 1000 l Inhalt
  • festeingebauter pneumatischer Lichtmast Fireco steuerbar über Kabelfernbedienung mit 4 LED Strahler, 2 Fernscheinwerfer Nordic Lights "Scorpius LED" Wide Flood mit je 43 W, 2 Nahbereichstrahler Nordic Lights "Scorpius LED" High Beam mit je 43 W
  • 2 PA Halterung in der Kabine in Fahrtrichtung zum ausrüsten auf der Anfahrt
  • begehbares Aufbaudach mit einem Dachkasten und einer Leiterauflage für eine 4 tlg. Steckleiter

Farbgebung:

  • Kabine und Aufbau in Feuerrot RAL 3000
  • Fahrgestell und Aussenspiegel in Tiefschwarz RAL 9005
  • Stoßfänger und Zierleiste an den vorderen Türen sowie Teile der Beschriftung in Reinweiß RAL 9010
  • Felgen in Silbergrau RAL 7001
  • Rollobeschriftung G3 und G5 in Feuerrot RAL 3000
  • Heckwarnmarkierung in Leuchtgelb/Rot von Design112

Kommunikatiosnausstattung

Analog:

  • Fug 9c, 4m, fest eingebaut
  • 4 Fug 11b, 2m, tragbar

Digital (Tetra):

  • Vorrüstung für den Tetra Digitalfunk

Beladung

Fahrerkabine:

  • Funktionsweste "Leuchtgelb" Einsatzleiter
  • Funktionswetse "Blau" Fahrzeugführer
  • 2 Warnwesten
  • 2 Handscheinwerfer
  • Wagenheber
  • Fahrgestellwerkzeug
  • 2 Unterlegkeile
  • 2 LED Knickkopfleuchten Adalit L 3000 mit Ladehalterung
  • 2 Fug 11b

Manschaftsraum:

  • 2 Atemschutzgeräte in PA-Halterungen
  • 2 Atemanschlüsse
  • 2 Feuerwehrleinen
  • 2 LED Knickkopfleuchten Adalit L 3000 mit Ladehalterung
  • 2 Fug 11b
  • 2 Winkerkellen
  • 4 Warnwesten
  • Funktionsweste Weiß/Schachbrettmuster "Leiter der Atemschutzüberwachung"
  • Getränkekasten mit Mineralwasser
  • Verbandkasten
  • 2 Warndreiecke
  • 2 Warnleuchten

Geräteraum G1:

  • Krankentrage
  • Krankenhausdecke
  • Halligantool
  • Spalthammer
  • Bügelsäge
  • Bolzenschneider
  • Tragkraftspritze TS 8/8 Ziegler Ultra Power, 800 l/min bei 8 Bar
  • Abgasschlauch
  • Schachthaken
  • Standrohr
  • Unterflurhydrantenschlüssel
  • Weithalsfass 20 l mit Ölbinder "Straße"
  • Kraftstoffkanister 10 l
  • Ausgieser

Geräteraum G2:

  • Stromerzeuger, tragbar, Eisemann BSKA 6,5 E, Leistung 6,5 kVA Leistung
  • Abgasschlauch
  • Kraftstoffkanister 5 l
  • Beleuchtungssatz: Flutlichttrage mit 2 x 1000 W Halogenstrahler, Lichtbrücke, Deltabox Verteilerstück, Sturmverspannung, Stativ
  • 4 Verkehrsleitkegel
  • 2 Euroblitz Leuchten
  • 2 Warnleuchten

Geräteraum G3:

  • Axt
  • Feuerwehraxt
  • Schnittschutzkleidung
  • Doppelkanister für Motorsäge
  • Motorkettensäge mit Zubehör
  • Ersatzkette
  • 2 Spaltkeile
  • 2 Atemschutzgeräte auf Auszug
  • 4 Ersatzflaschen
  • 2 Atemanschlüsse
  • 2 Feuerwehrleinen
  • 2 Fluchthauben
  • Abschleppseil
  • Werkzeugkasten
  • Auffangwanne
  • Pulverlöscher PG 6 mit 6 kg mit 6 kg ABC Pulver
  • Kübelspritze
  • 4 Druckschläuche B 20 m

Traversenkasten unter Geräteraum G3:

  • Schmutzwasserpumpe Spechtenhauser "Mini Chiemsee"
  • FI-Schutzschalter

Geräteraum G 4:

  • 5 Druckschläuche B 20 m
  • Stabpack System
  • Schlauchpaket C
  • Schnellangriff als Faltschlauch, 2 Druckschläuche C 15 m mit C-Hohlstrahlrohr Leader Quadrafog 150
  • Kabeltrommel 230 V, 50 m
  • Hygieneboard mit Druckluftpistole
  • Tragetuch
  • Verbandkasten
  • 3 Seilschlauchhalter
  • 3 C-Hohlstrahlrohre Leader Quadrafog 150
  • Sammelstück
  • Mittelschaumpistole
  • 2 Schaummittelbehälter für Schaummittelpistole
  • Stützkrümmer
  • Hohlstrahlrohr B Leader Quadrafog 235
  • 9 Druckschläuche C 15 m

Traversenkasten unter Geräteraum G4:

  • Schnellangriffverteiler: Verteiler B/C-B-C und Druckschlauch B 20 m

Geräteraum GR:

  • festeingebaute Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-1000
  • Kabelfernbedienung für Lichtmast
  • Atemschutzüberwachungstafel Dräger Regis 300
  • 3 Kupplungsschlüssel
  • Saugkorb
  • Saugschutzkorb
  • Halte- und Ventilleine
  • 4 Saugschläuche
  • Druckschlauch B 5 m
  • Abgasschlauch Fahrgestell
  • Überflurhydrantenschlüssel
  • Übergangsstück B-C
  • 2 Übergangsstücke A-B

Dachbeladung:

  • Dachkasten: 2 Stoßbesen, Stechschaufel, Sandschaufel
  • 4 tlg. Steckleiter
  • Einsteckteil
  • 3 Schlauchbrücken

Herzlichen für den tollen Fototermin in Korbußen!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Designkennleuchten Hänsch Top Integro Line B1 mit 5 LED Module
  • Martin-Horn 2298 GM
  • 2 Heckkennleuchten Module Hänsch Top Integro
  • Frontblitzer Britax XT 4
  • Heckwarneinrichtung mit 4 LED Leuchten Britax XT 4
Besatzung 1/5 Leistung 125 kW / 170 PS / 168 hp
Hubraum (cm³) 2.998 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 7.200
Tags
Eingestellt am 19.02.2019 Hinzugefügt von HLF-Driver
Aufrufe 728

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Greiz (GRZ)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Greiz (GRZ) ›