Einsatzfahrzeug: Florian Döhlau 14/01

Florian Döhlau 14/01
Florian Döhlau 14/01
  • Florian Döhlau 14/01

Einsatzfahrzeug-ID: V150785 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Döhlau 14/01 Kennzeichen HO-FD 141
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernHochfranken
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle Hochfranken (HO, WUN)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Mannschaftstransportwagen Hersteller Ford
Modell Transit 170 T350 Auf-/Ausbauhersteller Furtner & Ammer
Baujahr 2018 Erstzulassung 2018
Indienststellung 2018 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mannschaftstransportwagen (MTW) der Freiwilligen Feuerwehr Döhlau im Landkreis Hof.

Der MTW wurde im Dezember 2018 beschafft und ersetzt einen in die Jahre gekommenen Volkswagen T4, der 2007 im Alter von 3 Jahren von der Bereitschaftspolizei Bayern erworben und in Eigenleistung umgebaut wurde.

Die Wahl des neuen Mannschaftstransportwagen fiel auf einen Ford Transit mit 170 PS, welcher von Furtner und Ammer ausgebaut wurde.

Der Ausbau des Fahrzeugs wurde gut durchdacht, so finden sich z.B. zwischen Fahrer- und Beifahrerplatz, bei den Bedienelementen, sowie im Mannschaftstraum, je zwei USB-Buchsen zum Laden von Smartphones usw.

Im Heck wurde auf ein Schienensystem gesetzt. Hier hat die Feuerwehr Döhlau die Möglichkeit, mehrere Systeme zu verlasten.

Standardbeladung ist das Transportsystem „Beleuchtung“ und das Transportsystem „Verkehrsabsicherung“.

Ein weiteres Transportsystem für Atemschutzgeräte sowie zwei leere Transportboxen sind ebenfalls im Gerätehaus vorhanden, diese sollen in Zukunft mit Schläuchen gefüllt werden, um im Notfall Schlauchstrecken über lange Wege legen zu können. Verladen werden diese mit Hilfe eines kleinen elektrischen Hubwagens.

Am 15.12.2018 wurde der MTW offiziell übergeben und einsatzklar gemeldet.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Ford Transit
  • Leistung: 125 kW / 170 PS
  • Euro6-Dieselmotor
  • 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Hubraum: 1995 cm
  • Länge: 6140 cm
  • Breite: 2059 cm
  • Höhe: 2650 cm
  • Zul. Gesamtgewicht: 3500 kg

Ausbau:

  • Ausbauhersteller: Furtner und Ammer KG

Fahrer/Beifahrer-Raum:

  • Bedienelementen für Sondersignalanlage und Beleuchtungseinheiten
  • Digitales Fahrzeugfunkgerät

Mannschaftsraum:

  • 6 Sitzplätze
  • Klapptisch
  • Whiteboard
  • Weiß/blaue Beleuchtung

Heckgeräteraum:

  • Schienensystem mit verschiedenen Transportboxen/systemen
  • Halterungen für verschiedenes Material

Beladung und Besonderheiten:

Fahrer/Beifahrer-Raum:

  • Digitales Fahrzeugfunkgerät Sepura MRT
  • Digitales Handfunkgerät (gelb, Einsatzleiter) Sepura HRT
  • Adalit Handlampe
  • Stabmikrofon für Außendurchsagen über RTK7
  • 2x USB-Buchsen

Mannschaftsraum:

  • Digitales Fahrzeugfunkgerät Sepura MRT (2. Sprechstelle)
  • Digitales Handfunkgerät (blau, Gruppenführer) Sepura HRT
  • Digitales Handfunkgerät (orange, Repeater) Sepura HRT
  • 4x Adalit Handlampen
  • Fest verbautes Whiteboard mit div. Schreibmaterial
  • 2x USB-Buchsen
  • 1x 12v-Zigarettenanzünder-Buchse
  • 4x Boxen unter Sitzplätzen für Kleinmaterial
  • Ausklappbarer Tisch

Heckgeräteraum:

Transportsystem „Verkehrsabsicherung“, bestehend aus:

  • 5x Verkehrsleitkegel
  • 5x Blitzleuchte für VLK
  • 2x Hella Warnleuchten
  • 1x Satz Powerflare Leuchten
  • 2x Faltdreieck

Transportsystem „Beleuchtung“, bestehend aus:

  • 1x Eisemann BSKA2 Stromerzeuger
  • 1x Stativ
  • 1x LED-Strahler für Stativ
  • 1x Kabeltrommel
  • 1x Kraftstoffkanister
  • div. Kleinmaterial

Weiteres Material:

  • 1x 6kg ABC-Pulverlöscher
  • 1x 10l Schaumlöscher
  • 1x Halligan Tool
  • 1x Bolzenschneider
  • 1x Ölwanne klein
  • 2x leere Kiste in Schubsystem
  • 1x Werkzeugkasten
  • 1x Notfallrucksack
  • 2x Winkerkelle

Danke an die Feuerwehr Döhlau für den unkomplizierten Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Hella Rundumtonkombination RTK7 mit:
    • KL-LM2 Modulen
    • integriertem Lautsprecher mit Sondersignal und Durchsagen
  • LED-Frontblitzer Hänsch Sputnik SL
  • Heckwarnsystem, bestehend aus:
    • Hänsch Integro Universal Blaulichtmodulen in den Ecken
    • 6 orangen LED-Modulen als Heckwarnsystem
    • 2 orangen LED-Modulen als Blinker
    • LED-Umfeldbeleuchtung
Besatzung 1/7 Leistung 125 kW / 170 PS / 168 hp
Hubraum (cm³) 1.995 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 23.12.2018 Hinzugefügt von Jonas Müller
Aufrufe 3950

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hochfranken

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hochfranken ›