Einsatzfahrzeug: Florian Diepholz 18/24-06

Florian Diepholz 18/24-06
Florian Diepholz 18/24-06
Geräteräume G6+G4+G2

Einsatzfahrzeug-ID: V149306 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Diepholz 18/24-06 Kennzeichen DH-TA 310
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenDiepholz (DH)
Wache FF Twistringen OF Twistringen Zuständige Leitstelle Leitstelle Diepholz (DH)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Atego 1325 AF Auf-/Ausbauhersteller Schlingmann
Baujahr 2003 Erstzulassung 2003
Indienststellung 2003 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Twistringen.

Im Jahr 2003 erhielt die Ortsfeuerwehr Twistringen ein TLF 16/25 auf einem Mercedes Benz Atego 1325 Allradfahrgestell mit einer Mannschaftskabine für eine Löschstaffel von 6 Personen und dem feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau der Firma Schlingmann GmbH & Co KG aus Dissen am Teutoburger Wald.

Im Juli 2011 wurde das TLF bei der Firma Heinz Meyer Feuerwehrbedarf GmbH aus Rehden umgebaut und mit einem komplett neuen Rettungssatz bestückt. Gleichzeitig wurde ein Toughbook mit einer elektronischen Rettungssoftware Crash Recovery System beschafft.

Durch eine erneute Erweiterung im Jahr 2014 wurde die Ausrüstung aufgestockt und zusätzliche Sitzplätze in der Mannschaftskabine geschaffen, damit jetzt eine Gruppenbesatzung von 9 Personen Platz findet.

Der Einsatzwert ist so stark gestiegen, dass man es mit einem Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug LF 10 vergleichen kann.

Es ist heute das Erstangriffsfahrzeug der Ortsfeuerwehr.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 1325 AF
  • Motorleistung: 180 kW bei 2.200 1/min (6-Zylinder Dieselmotor)
  • Hubraum: 6.374 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 14.000 kg
  • Leergewicht: 8.130 kg
  • Achslast vorn / hinten: 5.600 / 10.400 kg
  • Länge: 7.400 mm
  • Breite: 2.530 mm
  • Höhe: 3.200 mm

Aufbau: Schlingmann „Quadra VA“

Erstzulassung: 04.12.2003

Löschmittel:

  • Löschwassertank 2.480 l
  • Schaummittel 6x 20 l in Kanistern
  • Feuerlöscher ABC Pulver 6 kg
  • Feuerlöscher CO² 5 kg
  • Kübelspritze

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 16/8 (1.600 l/min bei 8 bar)
  • Schnellangriffseinrichtung 30 m mit Hohlstrahlrohr
  • 2 Druckschläuche B-20 gekuppelt mit Schwerschaumrohr S4 zur schnellen Schaumabgabe
  • manueller Lichtmast mit 2x 1.000 Watt Strahlern
  • Dachkasten
  • Standheizung
  • Umfeldbeleuchtung

Beladung u.a.:

  • 4 Atemschutzgeräte, davon 2 im Mannschaftsraum
  • 4 BOS Handsprechfunkgeräte 2m Band
  • Ex-Pac Messgerät
  • Wärmebildkamera
  • Schlauchpaket mit Hohlstrahlrohr
  • Toughbook CF-18 mit Rettungssoftware Crash Recovery System
  • Beleuchtungssatz
  • Stromerzeuger 12 kVA
  • Motorkettensäge mit Zubehör
  • Spineboard mit Fixierset
  • Hygieneboard
  • Tauchpumpe TP4/1
  • Zumischer Z4R
  • Hochleistungslüfter Leader MT 236
  • tragbares Hydraulikaggregat Weber „V-ECOCOMPAKT“
  • 2 COAX Hydraulikschläuche je 10m
  • Weber Rescue Schneidgerät RSX 165-65
  • Weber Rescue Spreizer SP 43 XL
  • Weber Rescue Teleskop Rettungszylinder RZT2 (540-1170 mm)
  • Weber Rescue Teleskop Rettungszylinder RTZ2 XL (650-1500 mm)
  • Halligan Tool mit Blechaufreißerklaue
  • Rettungssäge Twin Saw
  • Akku Säbelsäge
  • 4 Stab Pack
  • Armatur Druckplattenset
  • Schutzdeckenset mit 6x Kantenschutz
  • 4 Ersatzflaschen
  • 4 Trainingsanzüge (Einsatzkleidung)
  • mobiler Rauchverschluss
  • 4 Schlauchtragekörbe mit je 3 Druckschlauch C-15
  • 2 Hohlstrahlrohre AWG Turbospritze 2300
  • Rettungspack Dräger RPS 3500
  • Zumischer Z2R mit Dosieraufsatz AWG Z-Selekt zur Erzeugung von Netzwasser

Dach/Dachkasten:

  • 4 Steckleiterteile
  • 4 Schlauchbrücken
  • Einreißhaken schwer
  • Rettungsplattform Lukas LRP 3
  • 4 Saugschläuche A
  • Mittelschaumrohr M4

An dieser Stelle ein herzlichen Dankeschön an den Gerätewart für diesen Fototermin.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 3 Doppelblitz-Kennleuchten FG Hänsch Nova, eine davon am Heck
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Typ 40 pico
  • Fiamm Horn mit 4 Schallbrecher
  • Tri-Blitz am Heck
Besatzung 1/8 Leistung 180 kW / 245 PS / 241 hp
Hubraum (cm³) 6.374 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 14.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 21.10.2018 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 751

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Diepholz (DH)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Diepholz (DH) ›