Einsatzfahrzeug: Montady - SDIS 34 - HLF 30/30 - FPTSR

Montady - SDIS 34 - HLF 30/30 - FPTSR
Montady - SDIS 34 - HLF 30/30 - FPTSR
Geräteraum G3

Einsatzfahrzeug-ID: V149264 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Montady - SDIS 34 - HLF 30/30 - FPTSR Kennzeichen BL-393-XY
Standort Europa (Europe)Frankreich (France)Région OccitanieDépartement Hérault (34)
Wache SDIS 34 CS Montady (FW) Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller Renault
Modell Midlum 300 dXi Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2011 Erstzulassung 2011
Indienststellung k.A. Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Fourgon Pompe Tonne Secours Routier FPTSR/ Hilfeleistungslöschfahrezug HLF 30/30 des Service Départemental d’Incendie et de Secours (SDIS) 34 Hérault, stationiert am Centre de Secours Montady

Fahrgestell: Renault Midlum 300 dXi
Aufbau: Magirus-Camiva
Baujahr: 2011

Technische Daten:
Antrieb: Straßenantrieb, 4x2

Feuerlöschkreiselpumpe:
Typ: FPN 15-3000
Hersteller: Magirus
Förderleistung: 3.000 l/min bei 15 bar
Schaumzumischung: Druckzumischanlage Magirus Caddisys

Löschmittel:
Wasser: 3.000 l
Schaummittel: 200 l
Netzmittel: 100 l

Beladung/ Ausstattung:

  • Verkehrswarnanlage bestehend aus 7 gelben Blitzern FG Hänsch M-Flash am Heck
  • Stromerzeuger, fest auf Auszug im Geräteraum G1 verbaut
  • Suchscheinwerfer mit Fernbedienung auf dem Kabinendach
  • Umfeldbeleuchtung
  • Lichtmast mit 4 Strahlern und gelber Drehspiegelkennleuchte Bosch RKLE 200
  • Schnellangriff mit formstabilem S-Druckschlauch
  • Schnellangriff mit Druckschlauch 45 mm und Hohlstrahlrohr im Geräteraum G3
  • 2 Leitungsroller
  • Beleuchtungsgruppe
  • Rüstsatz Holmatro bestehend aus
    • Hydraulikaggregat
    • Hydraulische Handpumpe
    • Hydraulikschläuche
    • Schere
    • Spreizer
    • 2 Hydraulikzylinder
  • Schwelleraufsatz
  • Motortrennschleifer Stihl TS410
  • Säbelsäge
  • Mehrzweckzug
  • Koffer Glasmanagement
  • Koffer Elektrofahrzeuge
  • Airbagsicherung
  • Stufenkeile
  • Rüstholz
  • 2 Verkehrszeichen AK 31 „Accident" mit 3 gelben LED-Warnleuchten in den Ecken
  • 10 Leitkegel
  • 2 Ein-Personen-Haspeln mit Druckschlauch 75 mm und Verteilern 75 mm auf 1x 75 mm und 2x 45 mm
  • 10 Saugschläuche
  • Druckschlauch 110 mm
  • 11 Druckschläuche 75 mm
  • 5 Druckschläuche 45 mm
  • Schlauchtragetasche mit Druckschlauch 45 mm
  • Sammelstück
  • Verteiler
  • Hohlstrahlrohre
  • Schaumstrahlrohre
  • 2 ABC-Pulverfeuerlöscher
  • CO²-Feuerlöscher
  • Überdrucklüfter
  • 8 Pressluftatmer, davon 6 in der Kabine
  • Hakenleuter
  • Schiebleiter

Laufbahn:

  • 2011 - unbekannt: SDIS 34 CS Frontignan
  • seit unbekannt: SDIS 34 CS Montady

Am Centre de Secours Montady des Service Départemental d’Incendie et de Secours (SDIS) 34 Hérault wird als Fahrzeug für den Erstangriff bei Brandmeldungen im urbanen Umfeld und für technische Hilfeleistungen ein 2011 von Magirus auf einem Renault Midlum aufgebautes Hilfeleistungslöschfahrzeug 30/30, ein sogenanntes Fourgon Pompe Tonne Secours Routier oder kurz FPTSR, eingesetzt. Das Fahrzeug wurde zwischen 2016 und 2018 vom Centre de Secours Frontignan des SDIS 34 nach Montady umgesetzt und ersetzte dort ein älteres Hilfeleistungslöschfahrzeug.

Bei diesem Fourgon Pompe Tonne Secours Routier handelt es sich um das erste Fahrzeug dieses Typs überhaupt im Fuhrpark des SDIS 34.

Das Fahrzeug trägt beim SDIS 34 die interne Bezeichnung FPTSR212.

Vorgänger am CS Montady:
https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/134486/

Ausrüster Rauwers GmbH, Standby GmbH
Sondersignalanlage
  • 1 Warnbalken Mercura M mit blauen und gelben Kennleuchtenmodulen
  • 2 Frontblitzer Federal Signal MicroLED
  • 2 Heckblitzer FG Hänsch M-Flash
Besatzung 1/5 Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.000
Tags
Eingestellt am 19.10.2018 Hinzugefügt von Christopher Benkert
Aufrufe 1003

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Département Hérault (34)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Département Hérault (34) ›