Einsatzfahrzeug: Ford Ranger - Whelen / Blue Lights Berlin - Demo-Fahrzeug

Ford Ranger - Whelen / Blue Lights Berlin - Demo-Fahrzeug
Ford Ranger - Whelen / Blue Lights Berlin - Demo-Fahrzeug
  • Ford Ranger - Whelen / Blue Lights Berlin - Demo-Fahrzeug

Einsatzfahrzeug-ID: V149262 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Ford Ranger - Whelen / Blue Lights Berlin - Demo-Fahrzeug Kennzeichen k.A.
Standort SonstigesLeih-, Messe- und Vorführfahrzeuge
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe SEG/KatS Organisation Kommerzielles Unternehmen
Klassifizierung Personenkraftwagen Hersteller Ford
Modell Ranger Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung 2018 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Vorführ bzw. Demo-Fahrzeug der Firma Blue Lights Berlin als Distributor für Whelen Licht- und Signaltechnik in Deutschland.

Sinn und Zweck ist vorallem die Präsentation verschiedener Produkte an einem "richtigen Einsatzfahrzeug", aber auch die Veranschaulichung von Verbauungsmöglichkeiten.
Desweiteren besteht die Möglichkeit, verschiedenste Lichter auszuschalten, um so gezielt die Wirkung von bestimmten Blitzern live bei Vorführungen zu testen. Dies soll vorallem der zielgerichteten Planung helfen, da die optimale Beleuchtung u.a. vom Fahrzeug und dem Einsatzgebiet (Stadt, Autobahn, etc.) abhängt.

Zusätzlich befindet sich im Heckbereich ein ausziehbares Regal mit weiteren verbauten Balken, Kennleuchten, Blitzern, Lautsprechern und Umfeldleuchten.

Das Gehirn der Licht- und Signaltechnik auf diesem Fahrzeug ist die Whelen CenCom Carbide. Mit diesem System lassen sich alle verbauten Whelen Produkte über das Bedienteil steuern und vollständig mit dem Fahrzeug programmieren. Neben der Carbide bietet Whelen weitere Systeme und einfache Anschlussmöglichkeiten.
Bei der Verbauung mit der Carbide muss hierbei lediglich die Elektronik an den Strom angeschlossen werden und ein Kabel (pro Blitzer und Balken) mit der Carbide Steuerbox verbunden werden. Die weitere Programmierung erfolgt dann einfach über die Carbide Software am Laptop/ PC. Der Gestaltungsfreiheit sind dabei keine Grenzen gesetzt. So lassen sich ganz einfache normale Funktionen programmieren, bis hin zu tausenden verschiedenster Blitzmuster und automatischer Vorgänge welche die Carbide über Kontakte oder den CANport des Fahrzeuges erkennt. Daneben besitzt das System über 60 internationale Sirenentöne und deckt somit prinzipiell alle gängigen Sirenentöne der Welt ab.

Beispielfunktionen:

  • Park Kill - Sirene stoppt automatisch sobald das Fahrzeug in der Gangschaltung Park ist oder die Handbremse angezogen ist.
  • Bremswarnung - wird auf die Bremse gedrückt, kann das Blitzmuster (ggf. auch rote Module) am Heck beispielsweise auf Dauerleuchtend wechseln oder sich abdimmen
  • Hands Free - Sirenenbedienung (oder manuelle Hornnutzung) über die Hupe am Lenkrad
  • Komplette Steuerung und Programmierung von 2- sowie 3-farbigen Balken und Blitzern
  • Erstellung von Blitzmustern für verschiedene Situationen. Beispielsweise schnelle aggressive Blitzmuster bei Tag und ruhige geschwächte Blitzmuster bei Nacht.
  • Dimmen und ausschalten von Lichtern. Z.B. bei Nacht, Nebel, Kolonnenfahrten.
  • Verbindungsmöglichkeiten zu anderen Funktionen - einige US Polizeidienststellen programmierten über die Carbide die Öffnung der Heckklappe, Türöffnungen, Funktionen des Hundekäfigs, Öffnen der Waffenhalterung, etc.
  • Traffic Advisor (Lauflicht) am Heck - Damit der Verkehr bereits frühzeitig weiß, wo er an Einsatzstellen vorbei fahren kann/ soll/ muss. Erfahrungsgemäß regt dies viele auch zum Platz (zwischen Autofahrern und Einsatzfahrzeugen & Einsatzkräften) machen an.
  • Verknüpfung der Lichtanlage zum Blinker, Rückwärtsgang und Fernlicht des Fahrzeuges.
  • automatische Blitzmusterwechsel bei Sirenenwechsel für zusätzliche Warnwirkung

Grundsätzlich sind alle Kontakte und Informationen, welche das Fahrzeug gibt, durch die Carbide aufnehmbar und können auf eine entsprechende Reaktion programmiert werden.

Sondersignaltechnik (Blaulicht) komplett von Whelen:

Front (unten nach oben):

  • Vertex VTXD609 (halbrund) - bei den Nebelscheinwerfern mit kombinierter Sichtbarkeit zur Front und Seite
  • ION Nummernschildhalterung (seitlich gerichtete ION Blitzer im eigens erstellten Nummernschildhalter)
  • ION-V 180° R65 Frontblitzer - im unteren Kühlergrill
  • LINZ6 R65 - schräg im Kühlergrill montiert
  • Linear ION duo (blau/ weiß) R65 - auf der Motorhaube
  • Avenger II (single) dash light (Scheibenblitzer)
  • Vertex VTX609 R65 (direkt) - im Spiegel
  • Inner FST (blau/ weiß) - innenliegender Balken hinter der Frontscheibe
  • Legacy R65 Lichtbalken (blau/ weiß vorn und blau/ gelb hinten) - ganz oben auf dem Dach

Seite (vorn nach hinten):

  • Vertex VTXD609 (halbrund) - beim seitlichen Lufteinlass/ Typenschild
  • 4 ION-T R65 pro Seite - unter den Türen und am Hardtop

Heck (unten nach oben):

  • ION-T (blau/ weiß) - am Kennzeichen
  • Vertex VTX3609 (360°) - in den Heckleuchten (reflektiert im kompletten Hecklicht des Blinkers)
  • ION-T (blau/ gelb) R65 - auf der Heckklappe
  • Vertex VTX609 R65 (direkt) - hinter der Heckscheibe

Zudem kann die komplette (unten benannte) Umfeldbeleuchtung in die Sondersignalbeleuchtung integriert werden und demzufolge zum Blitzen gebracht werden.

Sirenen:

  • 2 SA315P Lautsprecher (je 100W)
  • 2 Howler Tiefenfrequenzlautsprecher
  • über 60 internationale Töne der CenCom Carbide

Hörner (diese sind nicht von Whelen):

  • Grover air horn
  • United Pacific air horn

Als Besonderheiten der akustischen Technik zählen nicht nur viele verschiedene Sirenentöne, sondern vorallem die beiden Howler und 2 leistungsstarke und tiefe air horns (Grover und Union Pacific).
Bei den Howler Lautsprechern handelt es sich um Tiefenfrequenzlautsprecher, dessen extrem tiefer Ton fühlbar in anderen Autos bis ca. 70 Meter rund um das Fahrzeug wahrnehmbar ist. Abgesehen davon ist bereits der Ton und der Schall von diesem äußerst durchdringend. Die Howler kopieren den Ton der regulären Lautsprecher und spielen diesen identisch (nur extrem tiefer) ab.

Die Umfeldbeleuchtung umfasst:

  • 1 Whelen Pioneer Summit Balken in der Front (mit schwarzem Rahmen)
  • 2 Pioneer Plus Dual Flutleuchten auf den Seiten des Hardtops
  • 2 Pioneer SlimLine Dual im/ hinter dem Kühlergrill
  • 1 Whelen Continuum Scheinwerfer
  • Takedowns (gezielte Frontbeleuchtung) und Alley lights (seitliche Beleuchtung) sowie kleine Umfeldbeleuchtungsmodule (hinten) im Balken
  • Front des Legacy Lichtbalken und der komplette innere Balken sind in weiß als Umfeldbeleuchtung nutzbar
  • Frontblitzer (ION-linear) auf der Motorhaube und Blitzer am Heckkennzeichen (ION-T) auch als weiße Umfeldbeleuchtung nutzbar
  • Diverse Umfeldleuchten am Regal im Heck

Das Fahrzeug besitzt eine Lichtleistung (Flutlicht) von knapp 100,000 Lumen.

Der Innenraum

In der Mittelkonsole wurde das Bedienteil verbaut. Bilder des verbauten Bedienteils (bzw. der Steuermodul) werden noch eingereicht.

Das hieran angeknüpfte Mikrofon wird vom Magnetic Mic gehalten. Hierbei handelt es sich um eine Magnethalterung, welche das Mikrofon (vorallem auf Einsatzfahrten) ablenkungsfrei und sicher "von allein" auf seinen Platz zurückfinden lässt.

Desweiteren ist ein Whelen Interior Light (weiß/ rot) verbaut. Rotes Licht wird insbesondere bei Nacht genutzt, da dieses sowohl für den Fahrer nicht störend ist, als auch für die eigenen Augen angenehmer empfunden wird.

Ebenso ist ein Handscheinwerfer Whelen PAR46 (Reichweite: über 800m) vorhanden.

Ausgebaut wurde das Fahrzeug von SLS-tronic.

Insgesamt wurden 30 Blitzer rund um das Fahrzeug verbaut. Zusätzlich ein dash light, ein innenliegender Balken und ein Balken auf dem Dach. Die beiden Balken und einige Blitzer sind 2-farbig (blau/ weiß und blau/ gelb).

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage

Auflistung siehe oben unter "Sondersignaltechnik".

Aufgeteilt in das eigentliche Blaulicht, Sirenen und Hörner. Ebenfalls kann die Umfeldbeleuchtung in die Sondersignalanlage integriert und als Blitzer verwendet werden.

Besatzung 1/x Leistung 118 kW / 160 PS / 158 hp
Hubraum (cm³) 2.200 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 20.10.2018 Hinzugefügt von Blue Lights Berlin
Aufrufe 2805

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Leih-, Messe- und Vorführfahrzeuge

Alle Einsatzfahrzeuge aus Leih-, Messe- und Vorführfahrzeuge ›