Einsatzfahrzeug: Utrechtse Heuvelrug - Brandweer - TLF-W - 09-5344

Utrechtse Heuvelrug - Brandweer - TLF-W - 09-5344
Utrechtse Heuvelrug - Brandweer - TLF-W - 09-5344
  • Utrechtse Heuvelrug - Brandweer - TLF-W - 09-5344
  • Utrechtse Heuvelrug - Brandweer - TLF-W - 09-5344

Einsatzfahrzeug-ID: V149173 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Utrechtse Heuvelrug - Brandweer - TLF-W - 09-5344 Kennzeichen 83-BLH-8
Standort Europa (Europe)Niederlande (Netherlands)Province Utrecht (Provinz Utrecht)
Wache Brandweer Utrechtse Heuvelrug Post Leersum Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Unimog U 530 Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr 2017 Erstzulassung 2017
Indienststellung 2018 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug-Waldbrand (TLF-W - Tankautospuit; TS5NB) der regionalen Feuerwehr Utrecht, Veiligheidsregio Utrecht, Region Nr. 09, stationiert bei der Freiwilligen Feuerwehr Utrechtse Heuvelrug an der Wache Leersum.

Fahrgestell: Mercedes-Benz
Modell: Unimog U 530
Baujahr: 2017
Aufbau: Ziegler

Eingesetzt wird das Fahrzeug vorrangig zur Bekämpfung von Vegetationsbränden in und um die Gemeinde Utrechtse Heuvelrug. Ferner stellt das Fahrzeug den zweiten Abmarsch der Brandweer Amerongen dar.

Ausstattung:

  • Wassertank: 3.000 Liter
  • Wassertank der Selbstschutzanlage: 500 Liter
  • Pumpe: Ziegler FPN 10-3000-2 H mit Z-Control-Steuerung mit einer Leistung von 3.000 l/min bei Normaldruck
  • Pumpe der Selbstschutzanlage: elektrische Pumpe Oberdorfer Pumps 101M mit einer Leistung von 70 l/min
  • Frontwasserwerfer (ferngesteuert aus der Kabine) Alco APF-2 mit einer Leistung von 2.000 l/min bei 8 bar
  • 2 Dachwasserwerfer von Akron Fire Fox
  • Bodensprühdüsen an der Front
  • Selbstschutzanlage der Mannschaftskabine im Überrollbügel integriert
  • Schnellangriffseinrichtung 60 m mit formfesten Hochdruckschlauch in GR
  • Druckschlauch-Schnellangriffseinrichtung mit 120 m C-45 Druckschläuchen in GR
  • Überrollbügel
  • 2 Dachaustiegslucken
  • Umfeldbeleuchtung in LED-Technik
  • Rückfahrscheinwerfer in LED-Technik an den Seitenspiegeln
  • Aufladeerhaltung 230 V
  • Druckluftanschluss
  • Allrad

Beladung:

Geräteraum G1:

  • 4 A-Saugschläuche
  • 3 B-Druckschläuche
  • 6 D-Druckschläuche
  • 1 C-3D Verteiler
  • 1 C-Hohlstrahlrohr
  • 1 Bolzenschneider
  • 2 Atemschutzgeräte

Geräteraum G2:

  • 1 Motorkettensäge von Stihl
  • 1 Doppelkanister
  • 1 Schnittschutzhose
  • 1 Forstarbeiterhelm
  • 1 Spaten
  • 1 Spitzhacke
  • 1 Tauchpumpe Mast TP400
  • 1 Pulverlöscher PG6

Geräteraum GR:

  • 2 C-45 Druckschläuche
  • 1 B-Füllschlauch 10 m
  • 1 Standrohr
  • 2 Kupplungsschlüssel

Beschaffung:

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um das Prototyp und Erstfahrzeug vom Typ CCFM für die Feuerwehren der Provinz Utrecht. Es wurde gegen Ende September ausgeliefert und befindet sich momentan (Stand 10/2017) zur Begutachtung und Erprobung im Fachkompetenzzentrum der regionalen Brandweer Utrecht. Nach den Schulungen für die Maschinisten wird das Fahrzeug an die Brandweer Amerongen übergeben werden. Weitere baugleiche Fahrzeuge sollen für die regionale Brandweer Utrecht angeschafft werden, die genaue Anzahl ist momentan jedoch unbekannt.

Brandweer Leersum:

Die Brandweer Leersum ist eine von sechs Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde Utrechtse Heuvelrug in der Provinz Utrecht. Die fünf anderen Wehren der Gemeinde befinden sich in Amerongen, Driebergen-Rijsenburg, Doorn, Maarsbergen und Maarn. Die Brandweer Leersum zählt auf 30 Freiwillige zurück und besitzt vier Fahrzeuge und einen Anhänger.

Die fünf Feuerwehren sind für den Schutz von 48.736 Einwohner auf einer Fläche von 134,09 km² zuständig. Die Gemeinde Utrechtse Heuvelrug beherbergt die Ortschaften Amerongen, Driebergen-Rijsenburg, Doorn, Leersum, Maarsbergen, Maarn und Overberg.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Blitzkennleuchten Hänsch Comet-B LED
  • 4 Frontblitzer Hänsch Sputnik SL
  • 6 Einbaublitzmodule Ziegler Z-Vision LED
  • Pressluftanlage Max Martin 2298 NM
Besatzung 1/4 Leistung 220 kW / 299 PS / 295 hp
Hubraum (cm³) 7.698 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 01.11.2018 Hinzugefügt von RamonV
Aufrufe 445

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Province Utrecht (Provinz Utrecht)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Province Utrecht (Provinz Utrecht) ›