Einsatzfahrzeug: Florian Stolberg 01 RW 01

Florian Stolberg 01 RW 01
Florian Stolberg 01 RW 01
  • Florian Stolberg 01 RW 01

Einsatzfahrzeug-ID: V149000 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Stolberg 01 RW 01 Kennzeichen AC-2322
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenAachen (AC)
Wache FF Stolberg FuRW (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Aachen (AC)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Rüstwagen Hersteller MAN-VW
Modell 8.136 FAE Auf-/Ausbauhersteller Odenwaldwerke
Baujahr 1986 Erstzulassung 1986
Indienststellung 2015 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Rüstwagen (RW 1) in Bundausführung der Freiwilligen Feuerwehr Stolberg, zugeordnet der hauptamtlichen Wache, auf Basis eines MAN-VW 8.136 FAE, Typ 565 mit feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau durch die Odenwaldwerke.

Der Bund beschaffte seit Anfang der 1980er Jahre insgesamt rund 800 RW 1. Die Fahrzeuge sollten gemeinsam mit Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS sogenannte Löschzüge-Retten bilden.

Die Fahrzeuge wurden in mehreren Serien beschafft:

  • Magirus F 130 M 7 FAL (ab 1981 71 Stück)
  • Mercedes-Benz Unimog U 1300 L (ab 1983 473 Stück)
  • MAN-VW 8.136 FAE (ab 1986 228 Stück)

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN-VW 8.136 FAE, Typ 565
  • Motorleistung: 100 kW / 136 PS bei 3.000 U/min
  • Hubraum: 5.648 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 85 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 7.490 kg
  • Leergewicht: 5.800 kg
  • Achslast vorne / hinten: 3.700 / 3.700 kg
  • Länge: 5.800 mm
  • Breite: 2.420 mm
  • Höhe: 2.950 mm
  • Radstand: 3.100 mm
  • Bodenfreiheit: 320 mm

Aufbau: Odenwaldwerke

Ausstattung u.a.:

  • Seilwinde 50 kN
  • Stromerzeuger
  • Motorkettensäge & Schnittschutzkleidung
  • Trennschleifer
  • Brennschneidegerät
  • Hebekissen
  • Büffelwinden
  • Stützen, Stangen, hydraulische Winde
  • 2-teilige Steckleiter
  • Strickleiter
  • Handscheinwerfer
  • Flutlichtstrahler auf Stativ
  • Kabeltrommeln mit Zubehör
  • hydraulisches Rettungsgerät Schere & Spreizer
  • Stempel & Pedalschneider
  • Verkehrswarngeräte (Pylonen, Blitzleuchten, u.s.w.)
  • Keeled & Unterlegbolen (Hartholz)
  • Feuerlöscher 12 kg Pulver
  • Werkzeug
  • 2x Handfunkgeräte
  • Funkgerät festeinbau

Bei diesem Rüstwagen handelt es sich um ein ehemaliges Fahrzeug des Bundes. Die Fahrzeuge dieser Art sind mittlerweile überwiegend in die Hände der Städte und Gemeinden übergegangen.


Das Fahrzeug lief bis 2015 bei der Löschgruppe Atsch.

Ausrüster Standby GmbH
Sondersignalanlage
  • 3 Rundumkennleuchten Hella KL 8000, davon eine am Heck
  • 2 Frontblitzer Pintsch Bamag K-FS 4
  • Fiamm Presslufthorn
Besatzung 1/2 Leistung 100 kW / 136 PS / 134 hp
Hubraum (cm³) 5.648 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 7.490
Tags
Eingestellt am 07.10.2018 Hinzugefügt von Florian Kreis Aachen
Aufrufe 1294

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Aachen (AC)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Aachen (AC) ›

Anzeige