Einsatzfahrzeug: Schwechat - ÖRK - RTW - 3-77/001

Schwechat - ÖRK - RTW - 3-77/001
Schwechat - ÖRK - RTW - 3-77/001
  • Schwechat - ÖRK - RTW - 3-77/001

Einsatzfahrzeug-ID: V148899 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Schwechat - ÖRK - RTW - 3-77/001 Kennzeichen SW-170 RD
Standort Europa (Europe)Österreich (Austria)NiederösterreichBruck an der Leitha (BL, SW)
Wache ÖRK Bezirksstelle Schwechat Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Österreichisches Rotes Kreuz (ÖRK)
Klassifizierung Rettungswagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 319 BlueTEC Auf-/Ausbauhersteller Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeuge (WAS)
Baujahr 2017 Erstzulassung 2017
Indienststellung 2017 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Rettungswagen RTW des ÖRK, Bezirksstelle Schwechat

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 319 BlueTEC
  • Motorleistung: 140 kW bei 3.800 1/min
  • Hubraum: 2.987 cm³
  • Getriebe: 7-Gang-Automatikgetriebe
  • zulässiges Gesamtgewicht: 3.880 kg
  • Radstand: 3.665 mm

Aufbau:

  • Hersteller: Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeuge (WAS)
  • Modell: WAS 500, Rettungswagen Typ C
  • Innenmaße: 
    • Länge: 3.490 mm
    • Breite: 1.960 mm
    • Höhe: 1.975 mm
  • Türen: 
    • Breite Schiebetür vorne rechts
    • Doppelflügeltür am Heck, 90° und 270° öffnend
  • Klappen
    • Großes Außenstaufach für Wirbelbrett, Schaufeltrage und Bergewerkzeug
    • Geräteklappe zur Außenentnahme des EKGs und der mobilen Absaugeinheit

Innenausstattung:

  • Apothekerschrank mit aufgesetztem Medikamentenschrank
  • Wechselampullarium an der Tür des abschließbaren Medikamentenschrankes
  • Schubladenschrank mit 3 Auszügen
  • Geteilter Thermoauszug mit Wärme- und Kühlbereich
  • Kofferfach zur Innen- und Außenentnahme für 2 Notfallkoffer
  • Zusätzliche Schublade oberhalb des Kofferfaches
  • Die Arbeitsflächen sind wannenförmig ausgeführt und mit Edelstahl ausgekleidet
  • Hängeschrank über dem Trennwandfenster mit integrierter LED-Arbeitsflächenbeleuchtung
  • Hochschrank zur Aufnahme der Sauerstoffflaschen (2 x 10 Liter und 1 x 2 Liter) mit Plexiglasscheibe zum Öffnen und Bedienen des Druckluftminderers
  • Zusätzlicher Stauraum über den Sauerstoffflaschen mit 2 Klappen
  • Alu-Deckencenter mit 2 Haltestangen und einer Halterung für 4 Infusionseinheiten
  • LED-Spot integriert im Deckencenter über dem Ambulanztisch
  • 2 Begleitersitze, dreh- und faltbar mit integrierten Dreipunktgurten
  • Ambulanztisch mit elektrischer Verstellung aller Lagen
  • LED-Innenbeleuchtung mit Not- und Traumalichtfunktion
  • LED-Beleuchtung an allen Einstiegen
  • Versorgungskanal mit 12- und 230-V-Steckdosen
  • Sauerstoffsteckdosen im Versorgungskanal und im Deckencenter
  • Flächenbedientaster für die Fahrzeugbeleuchtung am Deckencenter und an den Einstiegen an der Seite und am Heck
  • Patientenraumkamera
  • Wärmetauscher 7,5 kW geregelt über Thermostat
  • Luftstandheizung WEBASTO EVO 55

Fahrerraum:

  • Mittelkonsole zwischen Fahrer- und Beifahrersitz
  • Batteriespannungsanzeige in der Mittelkonsole
  • Vorbereitung zum Einbau der Funktechnik
  • Monitor statt Rückfahrspiegel zur Anzeige der Rückfahr- und der Patientenraumkamerasicht
  • Ladetechnik der 230- und 12-V-Elektrik gut zugänglich in den Sitzkisten verbaut
  • 3 Universal-Helmhalterungen im Helmstaufach
Ausrüster Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • Warnbalken Federal Signal Legend
  • 2 Frontblitzer Hänsch Sputnik SL
  • Akustische Warnanlage Federal Signal ASX 700 mit 2 Lautsprechern im Kühlergrill verbaut
  • Intersection Lights Hänsch Sputnik SL
  • LED-Warnanlage Hänsch WAS New Design am Heck
  • 2 Heckblitzer Hänsch Sputnik SL
Besatzung 1/1 Leistung 140 kW / 190 PS / 188 hp
Hubraum (cm³) 2.987 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.880
Tags
k.A.
Eingestellt am 03.10.2018 Hinzugefügt von HdV-Hamburg
Aufrufe 2504

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Bruck an der Leitha (BL, SW)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Bruck an der Leitha (BL, SW) ›