Einsatzfahrzeug: Florian Ammerland 12/46-02

Florian Ammerland 12/46-02
Florian Ammerland 12/46-02
Schwenkwand in G1 von innen

Einsatzfahrzeug-ID: V148545 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Ammerland 12/46-02 Kennzeichen WST-AA 46
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenAmmerland (WST)
Wache FF Bad Zwischenahn OF Aschhausen Zuständige Leitstelle Leitstelle Oldenburg-Land (WST, CLP, OL, BRA, DEL)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 13.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Schlingmann
Baujahr 2016 Erstzulassung 2016
Indienststellung 2016 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10) der Freiwilligen Feuerwehr Gemeinde Bad Zwischenahn, Ortsfeuerwehr Aschhausen auf Basis eines MAN TGM 13.290 Allradfahrgestell mit dem feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau der Firma Schlingmann GmbH & Co KG aus Dissen am Teutoburger Wald.

Das HLF hat keinen tragbaren Stromerzeuger, dafür befindet sich an dieser Stelle eine Tragkraftspritze Rosenbauer Fox TS 8/8. Für die Stromerzeugung steht eine Dynawattanlage mit einer Leistung von 8 kVA zur Verfügung. Ausserdem sind auf diesem Fahrzeug 1,200 Liter Wasser und 120 Liter Schaummittel vorhanden.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290 4x4 BL FW
  • Motorleistung: 213 kW / 290 PS bei 2.300 1/min (6-Zylinder Reihen-Dieselmotor)
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 15.000 kg
  • Zuggesamtgewicht: 17.000 kg
  • Achslast vorn/hinten: 6.300 / 9.500 kg
  • Leergewicht: 11.875 kg
  • Länge: 7.250 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.250 mm

Aufbau: Schlingmann GmbH & Co KG Dissen a. T. W.
Gruppenkabine: Schlingmann SMKplus
Erstzulassung: 08.12.2016

Ausstattung:

  • pneumatisch ausklappbare Trittstufen an der Mannschaftskabine
  • pneumatische ausfahrbare Trittstufen unterhalb der tiefergezogenen Geräteräume G1+G2
  • pneumatischer Lichtmast mit 6 LED Scheinwerfer über Kabelfernbedienung bedienbar in GR
  • Umfeldbeleuchtung
  • Rückfahrkamera
  • Dynawattanlage 8 kVA
  • Feuerlöschkreiselpumpe Schlingmann FPN 10-2000 (2.000 l/min bei 10 bar)
  • Löschwassertank: 1.200 l
  • Schaummitteltank: 120 l

Beladung:

Mannschaftsraum:

  • 4 Atemschutzgeräte
  • 4 Handsprechfunkgeräte
  • 4 Handlampen
  • 4 Feuerwehrleinen
  • 2 Fluchthauben
  • 1 Handlautsprecher
  • 1 Atemschutzüberwachungstafel
  • 1 Paket Infektionsschutzhandschuhe

Sitzkasten vorne:

  • 9 Warnwesten
  • 2 Warndreiecke
  • 2 Warnleuchten
  • 1 Wagenheber
  • 1 Satz Fahrgestellwerkzeug
  • 1 Paar Schutzhandschuhe
  • 1 Bolzenschneider
  • 1 Bügelsäge

Sitzkasten hinten:

  • 1 Verbandskasten
  • 1 Rettungstuch
  • 1 Krankenhausdecke
  • 1 Abschleppseil
  • 1 Rundschlinge
  • 2 Schäkel
  • 6 Bindestränge
  • 1 Knochensäge

Geräteraum G1:

  • hydraulischer Rettungssatz Lukas
  • Bereitstellungsplane
  • Schutzdeckenset
  • Airbagsicherung
  • Mehrzweckzug MZ16
  • Zubehör zu MZ16
  • 1 Satz Formholz
  • 1 Satz Elektrowerkzeug
  • 1 Satz Handwerkzeug
  • 1 Kettensatz
  • 1 Steckschlüsselsatz
  • 1 Halligan Tool
  • 1 Schlauchaufroller
  • Schwenkelement mit: 
    • 2 Rettungszylinder
    • 1 Pedalschneider
    • 1 Schwelleraufsatz
    • 2 Unterbaublöcke
    • 1 Säbelsäge Bosch
    • 3 Hebekissen mit Zubehör
    • 1 Pressluftflasche 6 l
    • 1 Schutzdeckenset

Geräteraum G3:

  • 1 Lüftungsgerät
  • 1 Kiste Getränke
  • 4 Reserveflaschen Atemluft
  • 4 Verkehrswarnleuchten
  • 4 faltbare Verkehrsleitkegel
  • 1 Satz Handwerkzeug
  • 1 Satz Zubehör VU
  • 1 Satz Schornsteinfegerwerkzeug

Geräteraum G5:

  • 4 Schlauchtragekörbe je 3 Druckschlauch C-15
  • 1 Sicherungstrupptasche
  • 1 Schlauchpaket (2 Druckschlauch C-15 mit Hohlstrahlrohr)
  • 2 Kanister Ölbindemittel
  • 3 Druckschläuche B-20

Traversenkasten unter G5:

  • Tauchpumpe
  • Fehlerstromschutzschalter
  • Saugschutzkorb

Geräteraum G2:

  • Tragkraftspritze Rosenbauer Fox TS 8/8 (800 l/min bei 8 bar) auf Drehgestell
  • 1 Kanister 10 l
  • 1 Abgasschlauch
  • 1 Ausgießer
  • 1 Motorkettensäge mit Zubehör
  • 1 Kombikanister
  • 1 Spaltkeil
  • 2 Schnittschutzkleidung
  • 2 Schutzhelme
  • 2 Schutzbrillen
  • 1 Spalthammer
  • 1 Mulde
  • 1 Holzaxt
  • 1 Feuerwehraxt
  • 2 Leitungsroller 230V
  • 1 Flutlichttrage
  • 1 Fehlerstromschutzschalter
  • 1 Stativ mit Zubehör
  • 1 Rettungsbrett mit Zubehör

Geräteraum G4:

  • 3 Hohlstrahlrohre C
  • 1 Strahlrohr B
  • 1 Stützkrümmer
  • 3 Übergangsstücke B-C, C-D
  • 1 Standrohr
  • 2 Schlüssel B-C
  • 2 Schachthaken
  • 1 Schachtheber
  • 1 Absperrorgan B
  • 1 Hydrantenhammer
  • 1 Hydrantendeckelheber
  • 1 Kellersaugkorb
  • 4 Seilschlauchhalter
  • 5 Schlauchschellen
  • 1 Schaumstrahlrohr M/S4
  • 1 Ansaugschlauch D
  • 1 Zumischer Z4
  • 1 Feuerlöscher ABC-Pulver 12 kg
  • 1 Feuerlöscher CO² 5kg

Geräteraum G6:

  • 1 Druckschlauch DN 25/50m mit Hohlstrahlrohr C
  • 10 Druckschläuche B-20

Traversenkasten unter G6:

  • Schnellangriffsverteiler

Geräteraum GR:

  • 4 Saugschläuche
  • 1 Saugkorb
  • 1 Saugschutzkorb
  • 1 Druckschlauch B5

Heck:

  • Barth Ein-Personen-Haspel Schlauch mit
    • 6 Druckschlauch B-20
    • Standrohr 2B
    • Kupplungsschlüssel
  • Barth Einpersonen-Haspel Verkehr mit
    • Faltsignale
    • 10 Verkehrsleitkegel
    • 4 Euro Blitzer

Dach:

  • 4 Steckleiterteile
  • 3 Schlauchbrücken
  • 1 Einreißhaken

Dachkasten:

  • 2 Feuerpatschen
  • 1 Stechschaufel
  • 2 Stoßbesen
  • 1 Spaten
  • 1 Dunghacke
  • 2 Dunggabeln
  • 1 Gestänge für Schornsteinfegerwerkzeug

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Kameraden für die freundliche Unterstützung.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Dachbalkensystem FG Hänsch DBS 975 Mini LED-K2
  • 2 Frontblitzer Juluen Axixtech MS6
  • Martin Horn 2297 GM
  • 2 Lautsprecher auf dem Fahrzeugdach für Durchsagen an die Bevölkerung
  • 2 Hella C-LED in den Aufbauecken
  • 4 RWS FG Hänsch Sputnik SL
Besatzung 1/8 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 19.09.2018 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 2056

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Ammerland (WST)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Ammerland (WST) ›