Einsatzfahrzeug: Tynaarlo - Luchthavenbrandweer Groningen Airport Eelde - FLF - 03-9368

Tynaarlo - Luchthavenbrandweer Groningen Airport Eelde - FLF - 03-9368
Tynaarlo - Luchthavenbrandweer Groningen Airport Eelde - FLF - 03-9368

Keine Fotos vorhanden

Einsatzfahrzeug-ID: V148500 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Tynaarlo - Luchthavenbrandweer Groningen Airport Eelde - FLF - 03-9368 Kennzeichen k.A.
Standort Europa (Europe)Niederlande (Netherlands)Province Drenthe (Provinz Drente)
Wache Luchthavenbrandweer Groningen Airport Eelde Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Flughafenfeuerwehr
Klassifizierung Flugfeldlöschfahrzeug Hersteller Titan
Modell HPR-G 8x8 Auf-/Ausbauhersteller E-One (USA)
Baujahr 2004 Erstzulassung 2004
Indienststellung 2004 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Flugfeldlöschfahrzeug (FLF - Crash Tender; CT4) der Luchthavenbrandweer (Flughafenfeuerwehr) des Groningen Aiport Eelde (GRQ / EHGG) in Elde, Veiligheidsregion Nr. 03.

Fahrgestell: E-One
Modell:
Titan HPR-G 8x8
Baujahr: 2004
Ausbau: E-One (USA)

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um eines von insgesamt 2 baugleichen Fahrzeugen auf dem Flughafen Groningen Airport Eelde, die im Jahre 2004 angeschafft wurden. Angeschafft wurden die Fahrzeuge vor allem für den Einsatz innerhalb des Flughafens bei Zwischenfällen. Die Fahrzeuge besitzen dabei kein Kennzeichen und können somit das Flughafengelände nicht verlassen.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: E-One Titan HPR-G
  • Motor: Detroit Diesel 12VMTU Series 2000 (V12 Diesel)
  • Motorleistung: 750 kW bei 2.100 U/min
  • Hubraum: 23.890 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 125 km/h
  • Getriebe: Alliison M-6610A 6-Gang-Automatik
  • Antrieb: Allrad 8x8 mit Singlebereifung
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 42.000 kg
  • Länge: 12.000 mm
  • Breite: 3.660 mm
  • Höhe: 3.700 mm

Aufgebaut wurden die Fahrzeuge durch die Firma E-One im Werk Ocala (USA) und ausgeliefert über die Firma Kenbri Fire Fighting B.V. aus Stellendam (NL). Die Fahrzeuge wurden von E-One in Zusammenarbeit mit Plastisol gebaut und konzipiert.

Löschmittel:

  • Wasser: 12.150 Liter
  • Schaummittel: 750 Liter
  • Löschpulver: 225 kg

Das Löschwasser- sowie das Schaummitteltank sind beide mit Tankheizungen gegen die Kälte für den Wintereinsatz ausgestattet worden.

Die Löschmittel Wasser und Schaummittel können aus der Entfernung durch eine optische Tankanzeige an beiden Seiten des Fahrzeuges abgelesen werden.

Ausstattung:

  • kombinierte Normaldruck / Hochdruckpumpe Waterous Pump (7.950 l/min bei 14.5 bar)
  • Frontmonitor E-One mit Joystick-Steuerung (2.000 l/min bei 14 bar, Wurfweite 56 m)
  • Dachwerfer E-One mit Joystick-Steuerung (5.000 l/min bei 14 bar, Wurfweite 76 m)
  • 4 Bodensprühdüsen (76 l/min bei 14 bar)
  • Normaldruck-Schnellangriffshaspel 60 m (265 l/min bei 14 bar)
  • Hochdruck-Schnellangrifshaspel 90 m (115 l/min bei 40 bar)
  • Pulver-Schnellangriffshaspel 30 m (2.3 – 3.3 kg pro Sekunde)
  • Klimaanlage in der Mannschaftskabine
  • Standheizung in der Mannschaftskabine
  • 3 Bostrom-Atemschutzsitze
  • Umfeldbeleuchtung
  • Lichtmast mit 2x 1.000 Watt auf 6 m ausfahrbar

Luchthavenbrandweer Groningen Airport Eelde:

Die Luchthavenbrandweer des Groningen Airport Eelde (GRQ / EHGG) stellt den Schutz und die Sicherheit auf dem Gelände des Flughafens sicher. Neben dem Schutz tätigt die Feuerwehr auf dem Flughafen auch kleinere Arbeiten wie Instandsetzungsarbeiten. Die Mannschaft ist 20 Mann stark. Der Flughafen zählt jährlich rund 208.000 Passagiere und 46.400 Flugbewegungen und ist vor allem durch Billigfliegeranbieter besetzt.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Doppelblitzmodule E-One an der Front
  • 2 Frontblitzer E-One
  • 2 Doppelblitzmodule E-One am Heck
  • 1 Druckkammerlautsprecher
Besatzung 1/2 Leistung 750 kW / 1.020 PS / 1.006 hp
Hubraum (cm³) 23.890 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 42.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 19.10.2018 Hinzugefügt von RamonV
Aufrufe 566

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Province Drenthe (Provinz Drente)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Province Drenthe (Provinz Drente) ›