Einsatzfahrzeug: FDNY - Bronx - Rescue 3 - RW

FDNY - Bronx - Rescue 3 - RW
FDNY - Bronx - Rescue 3 - RW
  • FDNY - Bronx - Rescue 3 - RW
  • FDNY - Bronx - Rescue 3 - RW

Einsatzfahrzeug-ID: V148184 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname FDNY - Bronx - Rescue 3 - RW Kennzeichen FR11003
Standort Amerika (America)Nordamerika (North America)Vereinigte Staaten von Amerika (United States of America)New YorkNew York City
Wache FDNY - Bronx - R003 Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Rüstwagen Hersteller Ferrara FA
Modell Ultra Auf-/Ausbauhersteller Ferrara FA
Baujahr 2011 Erstzulassung 2011
Indienststellung 2011 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Rescue Company 3 des Fire Department of New York City (FDNY)

Ferrara baute 2011 diese Rescue Unit auf einem eigenen Ultra Fahrgestell auf. Hierzu wurde ein Ferrara Heavy Walk-In Rescue 26´Aufbau genutzt. Dieser bietet neben den Aussenliegenden Gerätefächern auch die Möglichkeit den Aufbau von innen komplett zu begehen. Hier wurden weitere Materialschränke sowie Sitzmöglichkeiten für die Manschaft geschaffen. Der einzige Einstieg ist die Hecktür.

Die Rescue Companies verteilen sich über die Stadt wie folgt:

  • Rescue 1: Manhattan
  • Rescue 2: Brooklyn
  • Rescue 3: The Bronx
  • Rescue 4: Queens
  • Rescue 5: Staten Island

Hierbei bilden die Standorte nicht die Ausrückebereiche ab. So ist aufgrund der hohen Einsatzbelastung von Rescue 1, Rescue 3 für alle Straßen nördlich der 125th St in Manhattan zuständig. Rescue 5 aus Staten Island hat zudem Primäre Ausrückebereiche im südlichen Teil von Brooklyn der über die Verrazano-Narrows Brücke erreicht werden kann.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Ferrara Ultra
  • Motor: Cummins ISM-500 Engine
  • Getriebe: Allison 4000EVS
  • Aufbau: Ferrara Heavy Walk-In Rescue 26´body
  • Stromerzeuger: Onan 25 kW
  • Internes Kennzeichen: FR 11003

Die Rescue Companies decken ein breites Aufgabengebiet in der Alarmmittelkette des FDNY ab. Ihr Hauptaufgabengebiet liegt dabei in der Rettung von Personen (Zivil oder Firefighter) aus ungewöhnlichen Zwangslagen die spezielles Know-How oder Gerät erfordern. Desweiteren hat auch jede Rescue Companie einen Primären Einsatzbereich um ihre Feuerwache, den sie als "Ladder Company" abdecken. Hierbei besetzen die Einsatzkräfte die Personalfunktionen einer Leiter, bis sie durch eine vollwertige Leiter ausgelöst werden.

Jede Rescue Companie ist mit sechs Einsatzkräften besetzt. Die Besatzung besteht dabei aus einem Fahrzeugführer "Officer", einem Fahrer "Chauffeur" und vier Feuerwehrleuten "Firefighter". Die Einsatzkräfte verfügen neben der "normalen" Feuerwehrausbildung auch über die Zusatzqualifikationen Wasserrettung, Rettung aus Höhen und Tiefen sowie Gefahrgut. Pro Schicht sind mindestens zwei Taucher pro Rescue im Dienst.

Aufgrund der speziellen Ausbildung und Ausrüstungen unterstehem die Rescue Companies dem Special Operations Command des FDNY.

Die Beladung des Fahrzeuges umfasst unter anderem:

  • Brechwerkzeug
  • Feuerlöscher
  • Einreißhaken
  • Hydraulischer Türöffner
  • diverse Trennschleifer
  • diverse Motorkettensäge
  • diverse Schleifkorbtragen, bzw Rettungssäcke
  • Tauchanzüge
  • Masken und Schnorchel
  • Tauchgeräte
  • Taucherleinen
  • Unterwasserleuchten
  • Schwimmwesten
  • Tauchtelefon
  • diverse Gerätesätze für die Rettung aus Höhen und Tiefen mit Leinen unterschiedlichster Längen (längste knapp 180 m / 600 feet)
  • 25 kW Stromerzeuger
  • Druckluftkompressor
  • Seilwinde mit 6,8 t / 15.000 pound bzw. 8,1 t / 18.000 pound (nur Rescue 1) Front- und 11 t / 25.000 pound Heckzug
  • Hydraulischer Rettungssatz
  • Aussenboardmotor
  • Schlauchboot (Aufblasbar bzw Aufgeblasen (nur Rescue 1)
  • Funkausrüstung draht bzw drahltlos mit Repeatern
  • Chemikalienschutzanzüge
  • Atemschutzgeräte
  • Arbeitsanzüge
  • Arbeitsoveralls
  • Tragbares Hydraulikaggregat
  • Brennschneidgerät
  • Plasmaschneider
  • Hebekissen
  • Notfallrucksack
  • tragbare kleine Stromerzeuger
  • Scheinwerfer
  • Erdungsset "U-Bahn"
  • Hydraulikheber 5, 10 und 15 t
  • Drucklufthammer
  • Druckluftsäge
  • Betonbrecher
  • Seilschussgewehr
  • elektrische Bohrmaschinen
  • Atemluftkompressor mit Leitungen für eine konstante Sauerstoffversorgung von Verschütteten
  • Wärmebildkameras
  • Mehrzweckzüge (2 und 3 t)
  • Unterwasserfackeln
  • Nachtsichtgeräte / Restlichtverstärker
  • diverse Messgeräte
Ausrüster Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • 2 Frontblitzer Whelen 600 Series
  • 2 Paar Intersection Lights Whelen 500 Series TIR6
  • 4 Seitenblitzer Whelen 500 Series TIR6
  • 3 Seitenblitzer Whelen 600 Series
  • 3 Seitenblitzer Whelen 900 Series
  • 1 Bullhorn
  • 1 Druckkammerlautsprecher
Besatzung 1/5 Leistung 373 kW / 507 PS / 500 hp
Hubraum (cm³) 10.820 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 34.000
Tags
Eingestellt am 06.09.2018 Hinzugefügt von Daniel Wachtmann
Aufrufe 2564

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus New York City

Alle Einsatzfahrzeuge aus New York City ›