Einsatzfahrzeug: BP42-396 - MAN 25.422 - Mastkw

BP42-396 - MAN 25.422 - Mastkw
BP42-396 - MAN 25.422 - Mastkw

Keine Fotos vorhanden

Einsatzfahrzeug-ID: V147342 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname BP42-396 - MAN 25.422 - Mastkw Kennzeichen BP42-396
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BundesbehördenBundespolizeiBP40 - BP49
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Bundespolizei
Klassifizierung Sonstiges Fahrzeug Polizei Hersteller MAN
Modell 25.422 DFAEG AB Auf-/Ausbauhersteller unbekannt
Baujahr 1997 Erstzulassung 1997
Indienststellung 2013 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mastkraftwagen (Mastkw) der Bundespolizei auf Basis eines MAN 25.422 DFAEG AB.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN 25.422 DFAEG AB
  • Leistung: 309 kW / 420 PS
  • Hubraum: 11.967 cm³
  • Antrieb: Allradantrieb 6x6
  • Leergewicht: 19.800 kg
  • zul. Gesamtgewicht: 25.000 kg
  • Länge: 9.380 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.830 mm
  • Masthöhe: 34 m

Aufbau: Dornier Deutsche Aerospace

Mobiler Antennenträger:
Maximale Höhe: 40 m, i.d.R. 34 m
Aufbauzeit: ca. 20 min
Personalbedarf: 2 Helfer
Standfläche: 6 m x 10 m
Zulässige Wingeschwindigkeiten:
Auf-/Abbau: 25 m/s = 90 km/h = 10 bft
Betrieb: 34 m/s = 125 km/h > 12 bft
Überleben: 42 m/s = 150 km/h

Insgesamt verfügt die Bundespolizei über fünf Mastkraftwagen, welche gebraucht aus den Beständen der Bundeswehr übernommen werden konnten. Die Fahrzeuge wurden entsprechend umlackiert und an die Bedürfnisse der BPol angepasst. Erstmalig zum Einsatz gekommen ist diese noch recht junge Fahrzeugspezies der BPol während des G7-Gipfels im oberbayerischen Ellmau im Jahr 2015.

Die Fahrzeuge basieren auf einem hochgeländegängigen 309 kW (420 PS) starken MAN 25.422 DFAEG AB Militärfahrgestell. Der Funkmast ist 34 Meter hoch und kann bis zu einer Windstärke von 12 Bft (Beaufort) betrieben werden. Für den Mastbetrieb ist eine vierfache Abstützung notwendig. Die Mastanlage bietet zudem für nahezu alle Bereiche der möbilen Kommunikationstechnik entsprechende Anbaumöglichkeiten.

Stationiert sind die Fahrzeuge in Berlin, Lübeck, Rosenheim und Swisttal.

Quelle: Bundespolizei kompakt 01/2016

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung 1/1 Leistung 309 kW / 420 PS / 414 hp
Hubraum (cm³) 11.967 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 25.000
Tags
Eingestellt am 29.07.2018 Hinzugefügt von Christoph Stiegler
Aufrufe 12364

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus BP40 - BP49

Alle Einsatzfahrzeuge aus BP40 - BP49 ›