Einsatzfahrzeug: Florian Ammerland 12/59-02

Florian Ammerland 12/59-02
Florian Ammerland 12/59-02

Einsatzfahrzeug-ID: V146831 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Ammerland 12/59-02 Kennzeichen WST-AA 58
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenAmmerland (WST)
Wache FF Bad Zwischenahn OF Aschhausen Zuständige Leitstelle Leitstelle Oldenburg-Land (WST, CLP, OL, BRA, DEL)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Gerätewagen Hersteller Borgward
Modell B 2000 A-O Auf-/Ausbauhersteller Eigenausbau
Baujahr 1958 Erstzulassung 1958
Indienststellung 2005 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätewagen Waldbrand (GW-Wald) der Freiwilligen Feuerwehr Bad Zwischenahn, Ortsfeuerwehr Aschhausen.

Im Jahr 1958 wurde dieser Standard-Kübelwagen mit einem Stahl-Hardtopdach versehen und als Funk- und Kommandowagen bei der Bundeswehr zugelassen, wo er bis 1971 lief.

Gebaut wurde dieser Borgward B 2000 A-O/0,75 t gl im Stammwerk Bremen Sebaldsbrück, bei der Firma Carl Friedrich Wilhelm Borgward GmbH Automobil- und Motorenwerke. Von diesem Fahrzeugtyp wurden ca. 5700 Stück produziert.

Der B 2000 hat eine Mannschaftskabine mit zwei gegenüberliegenden Sitzbänken für eine Besatzung von 8 Mann. Im Fahrerhaus finden neben dem Fahrer noch zwei weitere Personen Platz, also eine Stärke von 1/10, wobei laut Fahrzeugschein aber nur 1/8 Platz finden sollen.

Der Borgward hat vier Vorwärts- und einen Rückwärtsgang und einen Sechszylinder-Reihenottomotor mit 2,4 Liter Hubraum. Der Motor hat 82 PS. Das Fahrzeug hat ein Gesamtgewicht von 3.500 kg, wobei das Gesamtgewicht laut Typenschild im Motorraum 3.850 kg sein soll.

Die Wehr hat für dieses gute Stück und für den TSA an der alten Stelle des ehemaligen Spritzenhauses ein neues „Spritzenhus“ in Eigenleistung erstellt, somit ist es vor Witterungsschäden geschützt.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Borgward B 2000 A-O/0,75t gl
  • Motorleistung: 60 kW bei 4.500 1/min
  • Motor: Reihen 6 Zylinder Ottomotor (6M2,4)
  • Antrieb: Allrad zuschaltbar
  • Hubraum: 2.320 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 95 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 3.500 kg
  • Leergewicht: 2.600 kg
  • Achslast vorn / hinten: 1.800 /2.200 kg
  • Anhängerlast gebremst / ungebremst: 1.500 / 750 kg
  • Länge: 5.250 mm
  • Breite: 1.900 mm
  • Höhe: 2.250 mm

Aufbau: Carl F.W. Borgward Werk Bremen Sebaldsbrück

Erstzulassung: 10.12.1958

Beladung:

  • Tragkraftspritze 2,5/8 (250 l/min bei 8 bar)
  • Saugschlauch 3 m
  • Saugkorb
  • 3 C-Strahlrohre
  • C-Strahlrohr mit Mannschutz
  • 7 C-Schläuche
  • C-Verteiler
  • 2 Atemschutzmasken (Filter)
  • Motorsäge
  • Handkurbelwinde
  • Spaten
  • Schaufel
  • Picke
  • 2 Feuerpatschen
  • Rettungstrage
  • 2 Rettungsleinen
  • Brechstange
  • Einreißhaken
  • 2 Handlampen
  • Warnkelle
  • 2 Handbeile
  • 2 Hydrantenschlüssel
  • 2 Hydrantendeckelheber
  • Abschleppseil
  • Feuerlöscher 2 kg

Dieses sind alles Originalteile aus der Zeit, als das Fahrzeug angeschafft wurde.

Weitere feuerwehrtechnische Geräte:

  • Feuerlöscher ABC-Pulver, 6 kg

Laufbahn:

  • 1958 – gebaut bei Carl F.W. Borgward Bremen
  • Dezember 1958 – 1971 als Funk- und Kommandowagen bei der Bundeswehr
  • 1971 – 1990 FTZ Ammerland als GW Wald und Zugfahrzeug für das Rettungsboot
  • 1990 – 2005 untergestellt bei der FF Apen
  • 2005 restauriert von den Alters- und aktiven Kameraden der Ortsfeuerwehr Aschhausen
  • Seit dem 13. April 2005 neu zugelassen für die FF Aschhausen

Vielen herzlichen Dank an alle Kameraden für die Vorführung des alten Schätzchens.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Rundumkennleuchte Bosch RKLE 130 H
  • 2 Starktonhörner Bosch
Besatzung 1/8 Leistung 60 kW / 82 PS / 80 hp
Hubraum (cm³) 2.320 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 13.09.2018 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 5196

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Ammerland (WST)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Ammerland (WST) ›

Anzeige