Einsatzfahrzeug: Florian Wesermarsch 18/23-02

Florian Wesermarsch 18/23-02
Florian Wesermarsch 18/23-02
Geräteräume G1+G3+G5

Einsatzfahrzeug-ID: V146563 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Wesermarsch 18/23-02 Kennzeichen BRA-F 1824
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenWesermarsch (BRA)
Wache FF Jade OF Jaderberg Zuständige Leitstelle Leitstelle Oldenburg-Land (WST, CLP, OL, BRA, DEL)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller Scania
Modell P 310 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Heinz Meyer Feuerwehrbedarf GmbH
Baujahr 2018 Erstzulassung 2018
Indienststellung 2018 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug TLF 3000 der Freiwilligen Feuerwehr Gemeinde Jade, Ortsfeuerwehr Jaderberg.

Im April 2018 konnte die Stützpunktfeuerwehr Jaderberg ihr neues Tanklöschfahrzeug TLF 3000 auf Basis eines Scania P 310 Allradfahrgestell mit dem feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau der Firma Heinz Meyer Fahrzeugbedarf aus Rheden im Landkreis Diepholz in Dienst stellen. Es ist der erste Scania, den die Firma Heinz Meyer aufgebaut hat. Das TLF hat einen 310 PS/228 kW starken sechs Zylinder Dieselmotor und ein zulässiges Gesamtgewicht von 18.000 kg und einen Radstand von 3,9 Metern. Der Scania hat eine CrewCab Kabine mit einer maximalen Besatzung von 1/7 (Gruppenführer und 7 Mann), wovon zwei Sitze gegen und zwei in Fahrtrichtung mit Atemschutzgeräten ausgestattet sind, die zwei übrigen sind Klappsitze und werden nur bei Bedarf besetzt. Der Aufbau besteht aus sechs Geräteräumen mit Rollläden und am Heck gibt es einen Klappe. Verbaut wurde eine Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von 3000 Litern bei 10 bar Druck. Einen 3000 Liter fassenden Löschwassertank und einen 180 Liter Schaummitteltank. Über einen fest verbauten Zumischer Z4 kann Schaum zugemischt werden. Neben einer Standardbeladung für ein TLF 3000 gibt es hier zu den vier Atemschutzgeräten noch zwei im Aufbau, ein Sprungpolster SP 16 und einen hydraulischen Rettungssatz von Lukas. Ferner einen Schaum-/Wasserwerfer AWG HH 1260, der sowohl als Dachwerfer mit Pump & Roll Funktion, wie auch auf einem Bodengestell betrieben werden kann. Einen pneumatischen Lichtmast mit vier LED Scheinwerfern, eine Geräteraumbeleuchtung in LED Technik und eine optische Sondersignalanlage runden das Fahrzeug ab.

Das TLF hat vier B-Abgänge, je zwei links und rechts am Heck unter dem Aufbau. Der A-Eingang liegt außerhalb unter dem Geräteraum Rück. Die Pumpe ist so bedienbar, daß alle, auch ältere Kameraden, sie bedienen können. Ausschlaggebend an der Gestaltung und Ausstattung war der Ortsbrandmeister.

Bei diesem Fahrzeug wird demnächst der Funkkenner geändert, von 23 für ein TLF 3000 auf 24 mit Rüstsatz. Dann wird das TLF unter dem Funkkenner Florian Wesermarsch 18/24-01 laufen. Deshalb ist das Nummernschild schon mit BRA-F 1824 ausgestattet worden.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Scania P 310 CB 4x4 HHZ
  • Motorleistung: 228 kW bei 2.300 1/min (6-Zylinder Dieselmotor)
  • Getriebe: Allison Automatikgetriebe
  • Hubraum: 9.290 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 18.000 kg
  • Zuggesamtgewicht: 40.000 kg
  • Leergewicht: 11.650 kg
  • Achslast vorn / hinten: 7.100 / 11.500 kg
  • Länge: 7.600 mm
  • Breite: 2.550 mm
  • Höhe: 3.160 mm
  • Radstand: 3.900 mm

Aufbau: Heinz Meyer Fahrzeugbedarf Rheden

Erstzulassung: 05.04.2018

Löscheinrichtung:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-3000 (3.000 l/min bei 10 bar)
  • Pump & Roll Funktion
  • Schaumzumischung über fest verbauten Zumischer Z4
  • Löschwassertank 3.000 l
  • Schaummitteltank 180 l
  • Schaum / Wasserwerfer fest auf dem Aufbaudach montiert, Einspeisung über zwei B-Eingänge

Ausstattung:

  • Mannschaftskabine Scania Crew Cab
  • Vier Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum in den Sitzen integriert
  • Navigationsgerät
  • Einsatztablett für den Gruppenführer
  • Rückfahrkamera
  • Warneinrichtung in LED Technik am Heck
  • Geräteraumbeleuchtung in LED Technik
  • pneumatischer Lichtmast mit 4 LED Scheinwerfern mit Kabelfernbedienung

Beladung:

Mannschaftskabine

  • 6 Adalit Handleuchten
  • 3 Sepura Handsprechfunkgeräte
  • 4 Atemschutzmasken
  • Fluchthauben
  • Tragetuch
  • Sicherheitstrupptasche

Geräteraum G1

  • 2 Auffangmulden
  • Schwelleraufsatz
  • 3 Blitzlampen
  • Ablageplane
  • Warndreieck
  • LED-Scheinwerfer
  • Stativadapter
  • Verlängerungskabel LED
  • Hochleistungslüfter
  • Unterbausystem
  • Airbagsicherungsystem
  • Blechaufreißer
  • Abschleppseil
  • Glasmanagementsystem
  • Hydraulikaggregat Lukas
  • Hydraulikschere Lukas
  • Hydraulikspreizer Lukas
  • Feuerlöscher CO² 5kg
  • Feuerlöscher ABC-Pulver 12 kg

Geräteraum G3

  • Multiwarnzubehör
  • Notfallrucksack
  • Satz Decken
  • 6 Trainingsanzüge und 6 Paar Badelatschen in blauer Tasche für Atemschutzgeräteträger
  • Löschdecke
  • 2 Feuerwehrleinen
  • 4 Kombinationsfilter
  • 2 Atemschutzmasken
  • 2 Atemschutzgeräte
  • Bolzenschneider
  • Brechstange
  • Dekamax Kleinlöschgerät
  • Schlauchaufroller

Geräteraum G5

  • Rauchverschluss (Smoke Stopper)
  • 5 Ersatzflaschen Atemluft
  • 5 Druckschläuche B-20
  • 2 Schlauchtragekörbe mit je 3 Druckschläuchen C-15
  • Stützkrümmer
  • BM-Strahlrohr
  • CM-Strahlrohr
  • Hohlstrahlrohr C
  • 2 Verteiler B-CBC
  • Schlauchpaket 30 m
  • 4 Schlauchhalter
  • Vorschlaghammer
  • Spalthammer
  • Axt
  • 2 Feuerwehräxte
  • Halligan Tool

Geräteraum G2

  • Türöffnungssatz
  • 2 Kanister Ölbindemittel
  • 2 Kanister Benzin 20 Liter
  • Ausgussstutzen
  • Alukiste mit: 
    • 6 Spanngurte
    • 4 Kantenschutz
    • 2 Schäkel
    • 4 Bindestränge
    • 6 Holzpropfen
  • Alukiste mit: 
    • Winkelschleifer
    • 2 Schleifscheiben
    • Diamantscheibe
    • Satz Werkzeug
  • Alukiste mit: 
    • Rundschlinge 4 t / 4 m
    • Putzlappen
  • 2 Kabeltrommeln
  • Kombikraftstoffkanister
  • Alukiste mit:
    • 2 Schnittschutzhosen
    • 2 Waldarbeiterhelme
  • Alukiste mit:
    • Motorkettensäge
    • 2 Spaltkeile
    • Ersatzkette
    • Satz Werkzeug
  • Alukiste mit: 
    • Flutlichtstrahler
    • Verlängerungskabel
    • Deltabox
    • Abspannset
    • Betankungssystem
  • Stativ
  • Alukiste mit: 
    • Tauchpumpe
    • Schlauch Knickschutz
    • Auslaufrohr B
    • Personenschutzschalter
  • Stromerzeuger
  • Abgasschlauch

Geräteraum G4

  • Sprungpolster SP16
  • 4 Verkehrsleitkegel
  • Wagenheber
  • Abschleppöse
  • Alukiste mit 4 Chemieschutzanzügen
  • Alukiste mit 2 Hitzeschutzanzügen
  • Alukiste mit 2 Wathosen
  • Werkzeugkiste
  • Kombischaumrohr
  • Schornsteinfegersatz

Geräteraum G6

  • 6 Saugschläuche A
  • 2 Faltdreiecke
  • Absperrband rot-weiß
  • 2 Schlauchabsperrungen
  • Überflurhydrantenschlüssel
  • Unterflurhydrantenschlüssel
  • Standrohr
  • Hygieneboard
  • Schnellangriff als Faltschlauch C-30 mit Hohlstrahlrohr
  • Schnellangriffsverteiler (Verteiler B-CBC, Druckschlauch B-20)
  • 3 Druckschläuche B-20
  • Hohlstrahlrohr B
  • Hohlstrahlrohr C
  • Druckschlauch B-5
  • Übergangsstück A/B
  • 2 Übergangsstücke B/C
  • Übergangsstück C/D

Geräteraum GR

  • Saugschutzkorb
  • Saugkorb
  • Sammelstück A-3B
  • Druckbegrenzungsventil
  • Feuerwehrleine
  • Arbeitsleine
  • Paar Schachthaken

Dach

  • 4 Steckleiterteile
  • Einsteckteil
  • 2 Unterlegkeile
  • Monitor AWG HH 1260

Dachkasten

  • 2 Rampen
  • Einreißhaken
  • Krankentrage
  • 2 Forken
  • 2 Schaufeln
  • Spaten
  • 2 Stoßbesen
  • 2 Feuerpatschen
  • Bodengestell für Monitor
  • Schaumaufsatz für Monitor
  • Schaumpumpe
  • 3 Holzschlauchbrücken

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an den Ortsbrandmeister für den netten und sehr kooperativen Fototermin.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Mini Dachbalken FG Hänsch DBS 975 LED
  • Martin-Horn 2298 GM
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik SL
  • 2 FG Hänsch Integro in den Aufbauecken
  • 4 Premier Hazard MS 24 als Heckwarnblitzer
Besatzung 1/7 Leistung 228 kW / 310 PS / 306 hp
Hubraum (cm³) 9.290 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 18.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 23.06.2018 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 7694

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Wesermarsch (BRA)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Wesermarsch (BRA) ›