Einsatzfahrzeug: Florian Ingolstadt 01/55-02

Florian Ingolstadt 01/55-02
Florian Ingolstadt 01/55-02

Einsatzfahrzeug-ID: V145796 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Ingolstadt 01/55-02 Kennzeichen IN-FW 1552
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernIngolstadt
Wache BF Ingolstadt Zuständige Leitstelle Leitstelle Ingolstadt (IN, EI, ND, PAF)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Gerätewagen-Logistik / Nachschub Hersteller MAN
Modell TGL 8.220 Auf-/Ausbauhersteller Junghanns Fahrzeugbau
Baujahr 2016 Erstzulassung 2016
Indienststellung 2017 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätewagen Logistik 1 (GW-L 1) der Berufsfeuerwehr Ingolstadt auf Basis eines MAN TGL 8.220 4x2 BL mit einem feuerwehrtechnischen Aufbau der Firma Junghanns Fahrzeugbau aus Hof.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGL 8.220 4x2 BL
  • Motor: MAN D0834 LOH63 (Reihen-4-Zylinder-Dieselmotor)
  • Leistung: 162 kW / 220 PS bei 2.400 U/min
  • Drehmoment: 850 Nm bei 1.400 U/min
  • Hubraum: 4.580 cm³
  • Länge: 6.930 mm
  • Breite: 2.550 mm
  • Höhe: 3.200 mm
  • Gesamtgewicht: 8.800 kg
  • Leergewicht: 5.455 kg
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Besatzung: 1/2//3

Aufbau:

  • Junghanns Fahrzeugbau Hof
  • Pritschenaufbau mit Festdach
  • Dautel Ladebordwand (1.500 kg)
  • Verkehrswarnanlage

Beladung:

  • Hubwagen
  • Schaufel / Besen
  • Material zur Verkehrsabsicherung
  • Material zur Ladungssicherung
  • Feuerlöscher

Die Berufsfeuerwehr Ingolstadt konnte diesen GW-L 1 im Jahr 2017 in Dienst stellen. Er bildet eine Ergänzung des bisherigen Fuhrparks im Bereich der Logistikkomponente, da bereits ein älterer LKW, sowie zwei Wechselladerfahrzeuge vorgehalten werden. Der GW-L 1 kann je nach Bedarf mit Europaletten, Gerätesätzen in Gitterboxen, oder aber mit Rollcontainern flexibel beladen werden. Durch den Pritschenaufbau ist es möglich, den LKW sowohl heckseitig über die Ladebordwand, als auch seitlich mittels Gabelstapler zu be- und entladen. Für ein sicheres Arbeiten auch bei Dunkelheit stehen außerdem eine LED-Umfeldbeleuchtung, sowie eine Laderauminnenbeleuchtung zur Verfügung.

Als Fahrzeug des zweiten Abmarsches ist es eines der wenigen, die in Ingolstadt in Feuerrot und nicht in Tagesleuchtrot lackiert / beklebt sind. Die Sondersignalanlage setzt sich aus einem geteilten FG Hänsch DBS 975 LED Balken, zwei FG Hänsch Sputnik SL Frontblitzern, sowie zwei FG Hänsch Integro Universal Modulen am Heck zusammen und wird durch eine Max Maritn 2298 GM Pressluftfanfarenanlage komplettiert.

Ein herzliches Dankeschön an die Berufsfeuerwehr Ingolstadt für den erstklassigen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2x FG Hänsch DBS 975 LED (geteilte Ausführung)
  • 2x FG Hänsch Sputnik SL LED (Frontblitzer)
  • 2x FG Hänsch Integro Universal LED (Heck)
  • Max Martin 2298 GM Pressluftfanfahrenanlage
Besatzung 1/2 Leistung 162 kW / 220 PS / 217 hp
Hubraum (cm³) 4.580 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 8.800
Tags
Eingestellt am 22.05.2018 Hinzugefügt von Max Kunkel
Aufrufe 4750

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Ingolstadt

Alle Einsatzfahrzeuge aus Ingolstadt ›