Einsatzfahrzeug: Florian Großwallstadt AB-HFS

Florian Großwallstadt AB-HFS
Florian Großwallstadt AB-HFS

Einsatzfahrzeug-ID: V144865 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Großwallstadt AB-HFS Kennzeichen k.A.
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernAschaffenburg
Wache FF Großwallstadt Zuständige Leitstelle Leitstelle Bayerischer Untermain (AB, MIL)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Abrollbehälter Hersteller Hytrans Systems b.v.
Modell AB-Wasserförderung Auf-/Ausbauhersteller k.A.
Baujahr 2017 Erstzulassung 2017
Indienststellung 2017 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Abrollbehälter AB-Wasserförderung der Freiwilligen Feuerwehr Großwallstadt.

Die Aufgabe des Abrollbehälter-HFS ist die Wasserförderung über lange Strecken. Dazu zählt neben der Löschwasserversorgung auch die Bekämpfung von Hochwasser.

Für diese Aufgabe besteht der Abrollbehälter aus zwei Teilen: Einem Pumpenmodul und einem Schlauchmodul. Das Pumpenmodul kann vom eigentlichen Container abgeladen werden. In dem Pumpenmodul ist ein eigener, 147 kw starker Dieselmotor verbaut, welcher eine Hydraulikpumpe antreibt. Diese Hydraulikpumpe ist wiederum mit der eigentlichen Schwimmerpumpe über 60 Meter lange Hydraulikschläuche verbunden. Im Einsatzfall wird das Pumpenmodul an das Ufer eines Gewässers abgestellt, die Schwimmerpumpe wird über die Hydraulikschläuche und einer eingebauten Seilwinde in das Wasser gelassen. Der zweite Teil des Abrollbehälter-HFS besteht aus einem fest auf dem Abrollcontainer befestigten Schlauchmodul. In diesem Schlauchmodul sind insgesamt 1.800 Meter F-Druckschlauch in Buchten verladen, welche während der Fahrt verlegt werden können.

Durch dieses System ist es möglich mit nur sehr geringem Personaleinsatz eine bis zu 1.800 Meter lange Schlauchstrecke zu verlegen. Über diese Schlauchstrecke können bis zu 3.500 l/min bei 11 Bar oder bis zu 8.000 l/min bei 2 Bar gefördert werden.

Um Druckverluste in der Schlauchstrecke ausgleichen zu können verfügen wir über eine zusätzliche Verstärkerpumpe. Diese ist auf einem eigenen Anhänger montiert.

Zum Aufnehmen der 50 Meter langen F-Schläuche besitzt der Abrollbehälter-HFS ein eigenes Schlauchaufnahmegerät. Dadurch ist es möglich bei langsamer Fahrt die Schläuche zurück in den Container zu ziehen.

Historie: Nach dem Jahrhunderthochwasser 2013 beschaffte der Freistaat Bayern für den Katastrophenschutz mehrere solcher Wasserfördersysteme. Im Regierungsbezirk Unterfranken wurde je ein solches System bei der ständig besetzten Wache der Freiwilligen Feuerwehr Schweinfurt und bei der FF Großwallstadt stationiert.

  • Fahrzeugtyp: Abrollbehälter-HFS
  • Hersteller: Hytrans (Niederlande)
  • Gewicht: 13.000 kg
  • Baujahr: 2017
  • Eigentümer: Landkreis Miltenberg

Ausstattung:

  • Umfeldbeleuchtung
  • Warnbeleuchtung
  • fest verbauter Stromerzeuger
  • Schlauchaufnahmegerät
  • 1.800 m F-Schlauch in Buchten
  • F-Rollschläuche
  • Hydraulikaggregat
  • Schwimmerpumpe
  • wasserführende Armaturen
  • Schlauchbrücken
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • an beiden Containern je ein Blaulicht
  • Rotlicht am Pumpenaggregat
Besatzung k.A. Leistung 147 kW / 200 PS / 197 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 13.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 14.04.2018 Hinzugefügt von staudiar
Aufrufe 633

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Aschaffenburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Aschaffenburg ›