Einsatzfahrzeug: Teufen - StpFw - CWF (a.D.)

Teufen - StpFw - CWF
Teufen - StpFw - CWF

Einsatzfahrzeug-ID: V144713 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Teufen - StpFw - CWF (a.D.) Kennzeichen AR 10974
Standort Europa (Europe)Schweiz (Switzerland)Appenzell Ausserrhoden
Wache StpFw Teufen Bühler Gais Depot Teufen AR Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Gerätewagen-Gefahrgut/ Öl Hersteller Mercedes-Benz
Modell 410 D 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 1995 Erstzulassung 1995
Indienststellung 1995 Außerdienststellung 2019
Beschreibung

Chemiewehrfahrzeug CWF der Regionalen Stützpunktfeuerwehr Teufen Bühler Gais, stationiert im Depot Teufen

Fahrgestell: Mercedes-Benz 410D 4x4
Ausbau: Sanwald Fahrzeugbau
Baujahr: 1995

Technische Daten:
Antrieb: Allradantrieb, 4x4 (nachgerüstet)
Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe

Beladung/ Ausstattung:

  • Unfalldatenschreiber (UDS)/ Restwegaufzeichnungsgerät (RAG)
  • Markise auf der linken Fahrzeugseite
  • Stromerzeuger
  • Leitungsroller 12 V
  • Leitungsroller 320 V
  • Leitungsroller mit Erdungskabel
  • Fasspumpe
  • Dichtkeile
  • Dichtbinden
  • 8 Dichtkissen
  • 6 Schachtabdeckungen
  • 5 Auffangwannen/ -becken
  • Auffangplane 4x4 m
  • Auffangbehälter 3.000 l
  • 2 H-Sperren
  • Vliestücher 30x30 cm
  • Bindemittel
  • Beleuchtungsgruppe
  • Hebeeisen
  • 4 Warnzelte
  • 4 Verkehrswarnleuchten
  • 8 Leitkegel 500 mm
  • Wasserwerfer, Durchfluss: 2.400 l/min
  • Schaumfeuerlöscher
  • ABC-Pulverfeuerlöscher
  • 10 Spritzschutzanzüge
  • 2 Säurebeständige Spritzschutzanzüge
  • 2 pH-Indikatoren
  • Ex-/ Ox-Messgerät
  • Explosionsmessgerät

Mit Unterstützung der kantonalen Gebäudeversicherung Assekuranz AR konnten 1995 im Kanton Appenzell Ausserrhoden zwei baugleiche Chemiewehrfahrzeuge für die Abwehr von Umweltgefahren für die Feuerwehren Teufen und Herisau beschafft werden. Beide Fahrzeuge waren von Sanwald Fahrzeugbau auf Kastenwagen vom Typ Mercedes-Benz 410D 4x4 mit nachgerüstetem Allradantrieb aufgebaut worden. Während die Feuerwehr Herisau ihr Chemiewehrfahrzeug bereits 2016 durch einen deutlich umfangreicher beladenen Gerätewagen ersetzte,befand sich das Fahrzeug noch drei Jahre länger im Einsatz, bevor es 2019 ausgesondert und verkauft wurde. Als Ersatz stellte die die Feuerwehr Teufen ein ebenfalls von Sanwald ausgebautes Modulfahrzeug auf Basis eines Iveco Daily in Dienst.

Im Lauf seiner Dienstzeit in Teufen veränderte sich die Beladung des Chemiewehrfahrzeuges stellenweise. Beispielsweise waren zuletzt keine der ursprünglich mitgeführten Chemieschutzanzüge mehr verladen.

Ausrüster Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • 3 Blitzkennleuchten Hella KLX 7017 F, davon 1 am Heck
  • 2 Frontblitzer Federal Signal MicroLED
Besatzung 1/2 Leistung 70 kW / 95 PS / 94 hp
Hubraum (cm³) 2.874 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 4.600
Tags
k.A.
Eingestellt am 06.04.2018 Hinzugefügt von Christopher Benkert
Aufrufe 4432

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Appenzell Ausserrhoden

Alle Einsatzfahrzeuge aus Appenzell Ausserrhoden ›

Anzeige