Einsatzfahrzeug: Florian Rostock 02/34-01

Florian Rostock 02/34-01
Florian Rostock 02/34-01
  • Florian Rostock 02/34-01

Einsatzfahrzeug-ID: V140869 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Rostock 02/34-01 Kennzeichen HRO-FW 42
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Mecklenburg-VorpommernHansestadt Rostock (HRO)
Wache BF Rostock FW 2 Zuständige Leitstelle Leitstelle Rostock (HRO)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Drehleiter-Korb Hersteller Iveco
Modell Eurocargo 220 E 32 Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2017 Erstzulassung 2017
Indienststellung 2017 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Automatische Drehleiter mit Korb DLA(K) 42 der Berufsfeuerwehr Rostock, stationiert an der Feuerwache 2.

Fahrgestell: Iveco EuroCargo 220 E 32
Aufbau: Magirus
Aufbautyp: M42L-AS
Baujahr: 2017

Technische Daten:
Antrieb: Straßenantrieb, 6x2
Lenkung: 1. Achse und 3. Achse als Nachlaufachse
Länge / Breite / Höhe: 11.100 / 2.500 / 3.560 mm
Radstand: 4.185 mm

Aufbau:

Podium:

  • New-Body-Structure-Aufbau in AluFire 3-Bauweise mit 6 Geräteräumen
  • Rückfahrkamera
  • Verkehrswarnanlage bestehend aus 8 gelben Blitzern FG Hänsch Sputnik SL
  • Umfeldbeleuchtung

Abstützung:

  • Magirus Vario-Abstützung
  • Magirus Abstützsicherheitssystem ASS mit Bodendrucküberwachung
  • Video Abstützsystem zur Erkennung des Abstützbereiches
  • Abstützbreite: 2.400 - 5.200 mm
  • Variable Abstützbreite, jede Stütze einzeln steuerbar

Leiterstuhl und Leitersatz:

  • Gelenkleiter mit Single Extension Technologie
  • Leiterstuhl mit Niveauregulierung bis zu 10°
  • Leitersatz mit Arbeitsbereich von -17° - 75°
  • Hauptbedienstand
  • Lagerung für Stromerzeuger und Lüfter auf der rechten Seite
  • Leitersatz 5-teilig, 40,3 m, Auszug über Seilwinde
  • bis zu 75° abknickbares, 4.700 mm langes, vorderes Leiterteil
  • Wasserversorgung im obersten Leiterteil
  • Abklappbare Aufstiegsleiter am Heck

Rettungskorb:

  • Magirus RC 400, Tragkraft 400 kg oder 4 Personen
  • Abklappbare Einstiege an den vorderen Korbecken
  • Korbbedienstand mit Farbdisplay
  • Gegensprechanlage zwischen Korb- und Hauptbedienstand
  • Farbkamera mit LED-Beleuchtung zur Bildübertragung an den Hauptbedienstand
  • Bodensprühdüse im Korbboden
  • Multifunktionssäule
  • Festeingebauter Wasser- / Schaumwerfer (2.500 l/min) in Korbfront, elektrisch bedienbar

Beladung/ Ausstattung:

  • Unfalldatenspeicher
  • Stromerzeuger mit Fernstart und -stop
  • Überdrucklüfter mit Aufnahme zur Anbringung am Rettungskorb
  • Anschlagpunkt für 2 Personen Safety Peak
  • Krankentragenhalterung für Einsatz am Rettungskorb, Traglast: 270 kg

Als zweite Feuerwehr in Deutschland beschaffte die Berufsfeuerwehr 2017 eine Gelenkdrehleiter mit einer Einsatzhöhe von 42 m vom Typ M42L-AS von Magirus. Nur wenige Monate zuvor, noch im Jahr 2016, konnte die Freiwillige Feuerwehr Cloppenburg eine ähnliche Drehleiter gleichen Typs in Dienst stellen. Wurde die Cloppenburger 42 m-Drehleiter jedoch noch auf einem zweiachsigen Scania-Fahrgestell aufgebaut, so dient ein dreiachsiger Iveco EuroCargo der großen Drehleiter aus der Hansestadt Rostock als Basis. Neben der Rostocker M42L-AS lieferte Magirus im Jahr 2017 noch zwei weitere Drehleitern diesen Typs nach Spanien und Chile aus.

Die M42L-AS wurde im Oktober 2012 von Magirus in seine Produktpalette als seinerzeit höchste Gelenkdrehleiter der Welt aufgenommen. Die Verkaufsbezeichnung M42L-AS gliedert sich wie folgt auf:

  • M=Magirus
  • 42=42 m Rettungshöhe
  • L=Drehleiter
  • A=Articulated (Gelenkleiter)
  • S=Single-Extension (Einzelauszug)

In der M42L-AS kombinierte Magirus das auf der Interschutz 2010 eingeführte Einzelauszugsystem für Gelenkdrehleitern mit einer Drehleiter mit einer Einsatzhöhe von 42 m. Vorgestellt wurde der Drehleitertyp 2012 auf einem nur zweiachsigen Iveco-Fahrgestell der 18 t-Klasse mit einem damals üblichen AluFire-Aufbau und einem RC400-Rettungskorb.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Mini-Warnbalken FG Hänsch DBS4000
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik SL
  • 3 Heckblitzer FG Hänsch Sputnik SL
  • Presslufthorn Max Martin 2298 GM
Besatzung 1/1 Leistung 235 kW / 320 PS / 315 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 22.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 24.10.2017 Hinzugefügt von blaulicht-spotting_rostock
Aufrufe 5951

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hansestadt Rostock (HRO)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hansestadt Rostock (HRO) ›