Einsatzfahrzeug: NL - Fleringen - GEBO Dak- en Gevelrein. B.V. - DLK

NL - Fleringen - GEBO Dak- en Gevelrein. B.V. - DLK
NL - Fleringen - GEBO Dak- en Gevelrein. B.V. - DLK
  • NL - Fleringen - GEBO Dak- en Gevelrein. B.V. - DLK

Einsatzfahrzeug-ID: V139709 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname NL - Fleringen - GEBO Dak- en Gevelrein. B.V. - DLK Kennzeichen BX-SB-46
Standort SonstigesKuriositäten
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Sonstige Organisation Sonstige Institution
Klassifizierung sonstiges Fahrzeug Sonstige Hersteller Magirus Deutz
Modell FM 310 D 21 F Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 1982 Erstzulassung 1982
Indienststellung 2015 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Drehleiter (DLK 30) der Firma GEBO Dak- en Gevelreinigung B.V. aus Fleringen in der Provinz Overijssel.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Magirus-Deutz FM 310 D 21 F 6x4
  • Motorleistung: 224 kW / 305 PS bei 2.650 1/min (6 Zylinder-Dieselmotor)
  • Hubraum: 14.601 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 86 km/h
  • zulässiges Gesamtgewicht: 21.000 kg
  • Länge: 10.000 kg
  • Breite: 2.500 kg
  • Höhe: 3.300 kg

Aufbau: Magirus

Vermutlich handelt es sich hier um eine ehemalige Leiterbühne LB 30/5 der Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main, die über eine Zwischenstation bei einer Feuerwehr in Belgien schliesslich bei der Dachreiningungsfirma gelandet ist.

Bei den belgischen Feuerwehren in Balen und Kasterlee war jeweils eine gebrauchte LB 30/5 im Einsatz. Beide Fahrzeuge hatten ein identisches Design und waren von der Fa. DIAS in Stekene ausgeliefert worden. Bei der hier gezeigten handelt es sich auf Grund des Baujahres um diejenige Leiterbühne, welche in Balen stand. Die Bühne aus Kasterlee stammte (mit hoher Wahrscheinlichkeit) von der BF Aachen.

Infos werden gerne via das Korrekturformular angenommen.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung 1/0 Leistung 224 kW / 305 PS / 300 hp
Hubraum (cm³) 14.601 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 21.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 28.09.2017 Hinzugefügt von Williamharthoorn
Aufrufe 600

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Kuriositäten

Alle Einsatzfahrzeuge aus Kuriositäten ›