Einsatzfahrzeug: Melle - Eandis - Entstörfahrzeug (a.D.)

Melle - Eandis - Entstörfahrzeug (a.D.)
Melle - Eandis - Entstörfahrzeug (a.D.)

Keine Fotos vorhanden

Einsatzfahrzeug-ID: V139264 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Melle - Eandis - Entstörfahrzeug (a.D.) Kennzeichen 1-NLS-992
Standort Europa (Europe)Belgien (Belgium)Vlaanderen/Flandre (Flämische Region)Oost-Vlaanderen/Ostflandern (Provinz Ostflandern)
Wache Eandis Kantoor Melle Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Sonstige Organisation Versorgungsbetriebe
Klassifizierung Entstörfahrzeug Hersteller Mitsubishi Fuso
Modell Canter 7 C 18 Auf-/Ausbauhersteller unbekannt
Baujahr 2016 Erstzulassung 2016
Indienststellung 2017 Außerdienststellung 2018
Beschreibung

Ehemaliges Entstörfahrzeug des Energiendienstleister Eandis stationiert in Melle in der Provinz Ostflandern.

Fahrgestell: Mitsubishi Fuso
Modell: Canter 7 C 18
Baujahr: 2016
Aufbau: unbekannt
Ausserdienststellung: 2018

Eingesetzt wurde das Fahrzeug für Notfälle am Erdgas- sowie am Stromnetz.

Eandis:

Eandis war ein belgischer Dienstleister, welcher vor allem das Erdgas- sowie das Stromnetz in weiten Teilen Belgiens verwaltete. Eandis war der grösste Energiedienstleister der Region Flandern und deckte dort insgesamt 239 Gemeinden ab. Eandis stellte dabei ein Aktionärspartenariat zwischen einigen Kommunen (79% der Aktien) und einigen, kleineren Energiedienstleister wie Gaselwest, IMEA, Imewo, Intergem, IVEKA, Iverlek und Sibelgas dar. Insgesamt beschäftigte Eandis 4.250 Mitarbeiter.

Flächendeckend betrieb Eandis zwar viele einzelne Versorgungsbetriebe, das Notfallmanagment wurde jedoch zentral aus der Konzernzentrale in Melle geleitet. Dabei war Eandis vorrangig für alle Zwischenfälle und Notfälle an deren Netzen zuständig. Als Besonderheit kann hier auch erwähnt werden, dass Eandis auch für die öffentliche Strassenbeleuchtung und Zwischenfälle mit deren in den Partnergemeinden zuständig war. Am Standort Melle betrieb der Dienstleister Eandis sowohl Notfallmanager als auch Notfallmannschaften. Die Vergabe an den Dienstleister erfolgt in Belgien per öffentlicher Ausschreibung je nach Provinz, Kommune und Nutzen.

Am 01. Juli 2018 fusionierte Eandis mit Infrax. Aus dieser Fusion entstand die neue Firma Fluvius, die nun als einziger Energiedienstleister für die gesamte Region Flandern steht.

-----

Ancien Véhicule de Service des Services Eandis de Melle sur base d'un Mitsubishi Fuso Canter 7 C 18.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Blitzkennleuchten Delta Design Delta Star in blau
  • 2 Blitzkennleuchten Hella KL 7000 LED, in orange am Heck
  • 2 Frontblitzer Delta Design SignaLED
  • LED-Verkehrswarnanlage am Heck
  • Tonfolgeanlage
Besatzung 1/0 Leistung 129 kW / 175 PS / 173 hp
Hubraum (cm³) 2.998 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 7.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 05.09.2017 Hinzugefügt von KaMü
Aufrufe 938

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Oost-Vlaanderen/Ostflandern (Provinz Ostflandern)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Oost-Vlaanderen/Ostflandern (Provinz Ostflandern) ›

Anzeige