Einsatzfahrzeug: Florian Trier 01/76-01 (a.D.)

Florian Trier 01/76-01 (a.D.)
Florian Trier 01/76-01 (a.D.)
  • Florian Trier 01/76-01 (a.D.)
  • Florian Trier 01/76-01 (a.D.)
  • Florian Trier 01/76-01 (a.D.)
  • Florian Trier 01/76-01 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V138516 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Trier 01/76-01 (a.D.) Kennzeichen TR-6277
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Rheinland-PfalzTrier (TR)
Wache BF Trier Hauptfeuerwache (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Trier (BIT, DAU, TR, WIL)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Rettungshundefahrzeug Hersteller Volkswagen
Modell LT 28 Auf-/Ausbauhersteller unbekannt
Baujahr 1986 Erstzulassung 1986
Indienststellung 1986 Außerdienststellung 2002
Beschreibung

Fahrzeug der Rettungshundestaffel der Feuerwehr-Facheinheit Rettungshunde/ Ortungstechnik (RHOT) V des Landes Rheinland-Pfalz, stationiert bei der Berufsfeuerwehr Trier.

Fahrgestell: VW LT28
Ausbau: unbekannt
Baujahr: 1986

In den 1990er Jahren stellte das Land Rheinland-Pfalz sieben ehrenamtlich organisierte Rettungshundestaffeln als sogenannte Feuerwehr-Facheinheiten Rettungshunde/ Ortungstechnik, kurz RHOT, auf. Die Hundestaffeln dienen dem Suchen, Orten, Retten und Bergen von verschütteten oder vermissten Personen sowie auch der Suche nach Tieren und Sachwerten. Das Land Rheinland-Pfalz griff bei der Gründung seiner Feuerwehr-Facheinheiten RHOT teilweise auf schon bestehende Hundestaffel zurück und integrierte sie in das neue System. Insgesamt gibt es über Rheinland-Pfalz verteilt sieben Rettungshundestaffeln des Landes, welche es erlauben jeden Punkt im Bundesland in möglichst kurzer Zeit zu erreichen. Die Staffeln stehen für überörtliche Einsätze in ganz Rheinland-Pfalz, dem kompletten Bundesgebiet sowie auch weltweit zur Verfügung.

Zwischen Anfang und Mitte der 2000er Jahre stattete das Land Rheinland-Pfalz alle sieben Feuerwehr-Facheinheiten RHOT mit speziell auf ihre Bedürfnisse ausgelegten Rettungshundefahrzeugen aus. Alle Fahrzeuge wurden von Zeich Metallbau auf Kastenwagenfahrgestellen mit 3,5 t Gesamtgewicht, langem Radstand und Hochdach ausgebaut. Verwendet wurden in der Hauptsache Mercedes-Benz Sprinter sowie auch Volkswagen LT 35. Die Rettungshundefahrzeuge können jeweils sechs Hundeführer mit ihren Rettungshunden transportieren. Außerdem führen sie die nötige persönliche Schutzausrüstung und spezielle Ortungstechnik mit.

Die Standorte der sieben Staffeln sind:

Die Feuerwehr-Facheinheit RHOT V ist bei der Berufsfeuerwehr Trier beheimatet, arbeitet aber mit ehrenamtlichen Helfern. Die Ausbildung der Helfer, zu denen freiwillige wie hauptamtliche Feuerwehrleute gehören findet in der Freizeit statt. Das Einsatzfahrzeug der Staffel ist mit der kompletten Ausrüstung an der Feuerwache 2, dem Brand- und Katastrophenschutzzentrum, der Berufsfeuerwehr Trier stationiert.

Nachfolger:
https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/130478

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 1 Warnanlage Wandel & Goltermann WA-3 mit aufgesetzter Drehspiegelkennleuchte Bosch RKLE 110
Besatzung k.A. Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
k.A.
Eingestellt am 28.09.2017 Hinzugefügt von JUFoto
Aufrufe 1097

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Trier (TR)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Trier (TR) ›