Einsatzfahrzeug: Kitzbühel - FF - TLF 4000 (a.D.)

Kitzbühel - FF - TLF 4000 (a.D.)
Kitzbühel - FF - TLF 4000 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V137478 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Kitzbühel - FF - TLF 4000 (a.D.) Kennzeichen KB-TLF 1
Standort Europa (Europe)Österreich (Austria)TirolKitzbühel (KB)
Wache Oldtimergruppe TLFA4000 Kitzbühel Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller Steyr Daimler Puch
Modell 580 Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 1958 Erstzulassung 1958
Indienststellung 1958 Außerdienststellung Ja, aber Jahr unbekannt
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug (TLF 4000) der Freiwilligen Feuerwehr Kitzbühel, heute im Besitz der Oldtimergruppe TLFA 4000 Kitzbühel aus Kitzbühel im Bundesland Tirol.

Fahrgestell: Steyr
Modell:
580
Baujahr:
1958
Aufbau:
Rosenbauer

Eingesetzt wurde das Fahrzeug für Brandbekämpfung in und um Kitzbühel.

Ausstattung:

  • Wassertank: 4.000 Liter
  • Pumpe: Rosenbauer kombinierte Hochdruck-Niederdruck Feuerlöschkreiselpumpe
  • Such- und Arbeitsstellenscheinwerfer an der Front

Das Fahrzeug war das erste Hochdrucknebeltanklöschfahrzeug Tirols als es 1958 in Dienst gestellt wurde. Die damaligen Anschaffungskosten waren 315.000 Schilling. Erstes Kennzeichen T 14.437

Das Fahrzeug wurde 2006 in Bremen aufgefunden und zurückgeführt. Von 2011 bis Mai 2017 steckte die Oldtimergruppe TLFA 4000 Kitzbühel mehr als 2.300 Arbeitsstunden in die Restauration des TLF. Da die Vorbaupumpe, die am Originalfahrzeug vorhanden war, nicht mehr vorhanden war wurde auf diese verzichtet. Der Steyr wurde auch wieder in der Originalfarbe Tannengrün lackiert.

Seinen ersten Oldtimereinsatz war dann am 24. Juni 2017 mit der Teilnahme an der Auffahrt zum Fuschertörl im Rahmen der Feuerwehr-Oldtimerauto-Weltmeisterschaft.

Oldtimergruppe TLFA 4000 Kitzbühel:

Die Oldtimergruppe TLFA 4000 Kitzbühel ist seit 2003 ein selbständiger, unabhängiger, eingetragener Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat historische FW-Fahrzeuge und -Geräte zu erhalten sowie zu bewahren. Damit verbunden soll die technische Entwicklung dokumentiert und auch der Öffentlichkeit präsentiert werden. Hierzu werden unter anderem regelmäßig Feuerwehroldtimertreffen abgehalten. Es soll neben der Stärkung des Feuerwehrwesens zusätzlich ein Reiz für die Jugend und den Junggebliebenen geschaffen werden, um sich dieser unumstritten notwendigen und freiwilligen Institution anzuschließen.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Blinkleuchten

Besatzung 1/2 Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
k.A.
Eingestellt am 15.07.2017 Hinzugefügt von Helmut Kunert
Aufrufe 716

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Kitzbühel (KB)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Kitzbühel (KB) ›