Einsatzfahrzeug: Florian Uhlstädt 23-01

Florian Uhlstädt 23-01
Florian Uhlstädt 23-01

Einsatzfahrzeug-ID: V137161 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Uhlstädt 23-01 Kennzeichen SLF-K 8012
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)ThüringenSaalfeld-Rudolstadt (SLF)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle Saalfeld (SLF, SOK)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Unimog U 5023 Auf-/Ausbauhersteller Schlingmann
Baujahr 2017 Erstzulassung 2017
Indienststellung 2017 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug TLF 3000 des Brand- und Katastrophenschutz des Landkreis Saalfeld-Rudolstadt in Thüringen, stationiert bei der Stützpunktfeuerwehr Uhlstädt der Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel.

Mit dem Tanklöschfahrzeug 3000 konnte die Feuerwehr Uhlstädt ein Tanklöschfahrzeug 16/25 aus dem Jahr 1997 auf einem Mercedes-Benz 1124 AF mit Schlingmann-Aufbau ersetzt werden. Das alte Tanklöschfahrzeug wurde an die Feuerwehr der Gemeinde Drognitz veräußert.

Der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt schrieb das Tanklöschfahrzeug öffentlich und europaweit aus. Das Fahrgestelllos gewann Mercedes-Benz und lieferte das Fahrgestell vom Typ Unimog U 5023 an die Firma Schlingmann in Dissen welche sich das Aufbaulos sicherte und den Kofferaufbau in Quadra VA Bauweise mit fünf Geräteräume baute. Die Beladung lieferte Brandschutztechnik Müller aus Günthersleben. Das 2017 gebaute Tanklöschfahrzeug wurde vom Landkreis Saarlfeld-Rudolstadt bei der Feuerwehr Uhlstädt stationiert. An diesem Standort sind bereits zwei andere Fahrzeuge des Bevölkerungsschutzes stationiert: Ein Gerätewagen-Messtechnik sowie ein Mannschaftstransportwagen. Mit dem Tanklöschfahrzeug 3000 konnte die Feuerwehr Uhlstädt ein Tanklöschfahrzeug 16/25 aus dem Jahr 1997 auf einem Mercedes-Benz 1124 AF mit Schlingmann-Aufbau ersetzt werden. Das alte Tanklöschfahrzeug wurde an die Feuerwehr der Gemeinde Drognitz veräußert. Das Tanklöschfahrzeug wurde am 9. März 2017 zusammen mit einem Mannschaftstransportwagen und dem bei der Feuerwehr Königsee stationierten Mobilen Großventilators in Dienst gestellt.

Das Tanklöschfahrzeug 3000 steht für Einsätze im Gebiet der Gemeinde Uhlstädt zur Verfügung sowie auch für überörtliche Einsätze im gesamten Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Ferner ist es in den Sonderalarmplan für den 1.145 m langen Pörzbergtunnel, den längsten Straßentunnel Thüringens, eingebunden. Im Katastrophenschutz ist das Tanklöschfahrzeug Bestandteil des Löschzuges Wassertransport 4 (LZ-WT 4) des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt.

Als erstes Einsatzfahrzeug im Landkreis Saarlfeld-Rudolstadt wurde das Tanklöschfahrzeug im hellen verkehrsrot RAL 3020 lackiert und nicht in feuerrot RAL 3000.

Fahrgestell:

  • Mercedes-Benz Unimog U 5023 (Baumuster U 437.4)
  • 4 Zylinder Reihendieselmotor Typ OM 924 LA, Abgasnorm Euro 5
  • Leistung: 160 kW/218 PS bei 2200 U/min
  • Hubraum: 4.801 cm³
  • max. Drehmoment: 810 NM bei 1200-1600 U/min
  • Elektro pneumatische Schaltung Mercedes "Tellingent" mit bis zu 24 bidirektionalen Fahrstufen
  • permanenter Allradantrieb 4x4
  • Länge: 6.650 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.300 mm
  • Radstand: 3.850 mm
  • Wendekreis: 16.300 mm
  • Wattiefe: 1.200 mm
  • Leergewicht: 8.280 kg
  • Zul. Gesamtgewicht: 14.000 kg
  • Rückfahrkamera mit Farbbildschirm
  • Webasto Standheizung
  • Ladeerhaltung Strom/Druckluft über eine Rettbox Air
  • 2 Zusatzscheinwerfer Hella Power Beam 2000 LED auf dem Kabinendach

Aufbau:

  • Schlingmann Kofferaufbau in Quadra VA Bauweise mit 5 Geräteräumen und begehbarem Dach
  • Feuerlöchkreiselpumpe Schlingmann FPN 10-3000, Förderleistung: 3000 l/min bei 10 Bar
  • Druckzumischanlage AutoMix DE
  • Löschwasserbehälter: 3.000 l
  • Schaummittelbehälter: 120 l Mehrbereichschaummittel
  • 4 Bodensprühdüsen unter der Stoßstange
  • Wasserwerfer AWG Typ APF-2 HH (HH 1260) mit Mehrzweck-Hohlstrahldüse MZ 1200, Durchfluss: 1.200 l/min bei 8 Bar
  • Pneumatischer Lichtmast Fireco Ultalight mit je 2 Nahbereichs- und Fernbereichs-LED-Strahlern Hella Power Beam 2000 LED, elektromechanisch dreh- und neigbar, Steuerung über Kabelfernbedienung, Lichtpunkthöhe: 7.300 mm
  • Umfeldbeleuchtung bestehend aus 5 Leuchtkörper Dutch Elektro Stream WT
  • Monacor Verstärker PA 302 mit 2 Druckkammerlautsprechern für Durchsagen und Sirenensignalen zur Warnung der Bevölkerung
  • Verkehrswarnanlage bestehend aus 6 gelben Blitzern Axixtech MS6

Farbgebung:

  • Kabine und Aufbau in Verkehrsrot RAL 3020
  • Fahrgestell, Felgen, Aufstiege, Tritte und die Beschriftung der Rollläden in Tiefschwarz RAL 9005
  • Stoßfänger, Radläufe, Radkästen und Beschriftung in Reinweiß RAL 9010
  • Bauchbinde (welche alle Kreiseigenen Fahrzeuge im Landkreis SLF haben) in Leuchtgelb RAL 1026
  • Warnschraffur in Leuchtgelb/Rot von Design 112 am Fahrzeugheck
  • Konturmarkierung gem. ECE R-104 in Silber von Reflexite

Kommunikationsausstattung:

Analog:

  • Fug 9c, 4m, fest eingebaut mit FMS Hörer Commander 5 und 2. Sprechstelle mit Funkhörer Commander R im Geräteraum GR
  • 3 Fug 11b, tragbar, Motorola GP 360

Digital (Tetra):

  • MRT, fest eingebaut, Motorola MTM 800 Fug mit Bedienhandapparat und 2. Sprechstelle mit Bedienhandapparat im Geräteraum GR
  • 3 HRT, tragbar mit Ladehalterung, Motorola MTP 850 Fug

Beladung:

Kabine:

  • 3 Warnwesten

Geräteraum G1:

  • 2 Pressluftatmer
  • 3 Atemanschlüsse
  • 4 Atemluftflaschen
  • 3 Atemfilter
  • 2 Feuerwehrleinen
  • 3 Fluchthauben
  • 5 Handsprechfunkgeräte (3x Digital/ 2 x Analog) mit Ladehalterung
  • Wärmebildkamera Bullard Typ Eco
  • 4 Faltleitkegel
  • 2 Verkehrswarnleuchten Horizont EuroBlitz
  • 2 LED Knickkopfleuchten Acculux HL 25 EX, mit Ladehalterung
  • 2 Warndreiecke
  • Warnleuchte
  • Satz Warnflaggen
  • Anhaltestab
  • Feuerwehraxt
  • Halligantool
  • Schlauchtragekorb "Waldbrand"

Geräteraum G2:

  • Notfallrucksack
  • AED (Automatischer Externer Defibrilator)
  • Rettungstuch
  • Standrohr 2B
  • Unterflurhydrantenschlüssel
  • Überflurhydrantenschlüssel
  • Kupplungsschlüssel B
  • Kupplungsschlüssel C
  • 2 Schachthaken
  • Übergangsstück BC
  • 2 Seilschlauchhalter
  • Schlauchbinde B 75
  • Rückflussverhinderer
  • Verteiler B-CBC
  • 1 Hohlstrahlrohr B
  • Stützkrümmer B
  • 2 Hohlstrahlrohre C
  • Zumischer Z 4
  • Kombischaumrohr M4/S4
  • Ansaugschlauch D
  • 2 ABC-Pulverfeuerlöscher PG6
  • Spalthammer
  • Holzaxt
  • Bügelsäge

Geräteraum G3:

  • Motorkettensäge mit Zubehör
  • Kombikanister
  • 2 Spaltkeile
  • 2 Schnittschutzkleidungen
  • 2 Forsthelme
  • 1 Löschrucksack
  • 3 Schutzbrillen
  • 10 Feinstaubmasken
  • Rundschlinge
  • 2 Schäkel
  • 2 Schachtabdeckungen
  • Notfallwanne
  • 2 Unterlegkeile
  • Kaminkehrerwerkzeug
  • 2 Kupplungsschlüssel
  • 2 Feuerwehrleinen
  • Saugkorb A
  • Saugschutzkorb
  • 6 Druckschläuche C 15 m

Geräteraum G4:

  • 6 Druckschläuche B 20 m
  • 2 Druckschläuche D 15 m
  • Übergangsstück CD
  • Hohlstrahlrohr D
  • Wasserwerfer TKW-POK "Poket-Monitor", max. Durchflussmenge: 2.000 l/min bei 7 Bar
  • 3 Schlauchbrücken Typ "Crocodil"
  • Turbinentauchpumpe
  • Handwerkzeugkasten
  • Weithalsfass 55 l mit Ölbinder
  • 2 Kanister à 20 l Ölbinder
  • Rauchverschluß XL
  • 1 Satz Powerflare LED Warnleuchten

Geräteraum GR:

  • Kupplungsschlüssel
  • Sammelstück A-3B
  • Druckschlauch B 5m
  • Übergangsstück AB

Dachbeladung:

  • Einreißhaken
  • 4-teilige Steckleiter
  • Gestänge für Kaminkehrerwerkzeug

Dachkasten:

  • Spineboard mit Zubehör
  • 2 Sandbleche
  • 2 Feuerpatschen
  • Stechschaufel
  • Spaten
  • 2 Stoßbesen
  • Dunggabel
  • 2 Wiedehopfhacken
  • 4 Saugschläuche
  • Ansaugschlauch D, 3m
  • Schaumaufsatz für Wasserwerfer

In Thüringen wurden die Funkkennzahlen wegen Einführung des Tetra Digitalfunks zum 01.09.2017 geändert. Der bisherige Funkrufname lautete: Florian Uhlstädt 22-01

Herzlichen Dank an den Wehrleiter für den tollen und unkomplizierten Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 LED-Kennleuchten FG Hänsch Nova LED
  • 2 Frontblitzer Axixtech MS6
  • 2 Heckblitzer Hella C-LED
  • Presslufthorn Max Martin 2298 GM
Besatzung 1/2 Leistung 160 kW / 218 PS / 215 hp
Hubraum (cm³) 4.801 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 14.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 21.06.2017 Hinzugefügt von HLF-Driver
Aufrufe 8488

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Saalfeld-Rudolstadt (SLF)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Saalfeld-Rudolstadt (SLF) ›