Einsatzfahrzeug: Florian LEAG 01/83-0x

Florian LEAG 01/83-0x
Florian LEAG 01/83-0x

Einsatzfahrzeug-ID: V136758 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian LEAG 01/83-0x Kennzeichen SPN-FW 105
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BrandenburgSpree-Neiße (SPN)
Wache WF VE M&G Wache KW Jänschwalde Zuständige Leitstelle Leitstelle Lausitz (CB, EE, LDS, OSL, SPN)
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Werkfeuerwehr (WF)
Klassifizierung Rettungswagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 519 BlueTEC 6x6 Auf-/Ausbauhersteller Binz
Baujahr 2017 Erstzulassung 2017
Indienststellung 2017 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Geländegängiger Rettungswagen (RTW) der Werkfeuerwehr der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG), ehemals Vattenfall auf Mercedes-Benz Sprinter 519 BlueTEC 6x6 mit einem medizinischen Ausbau durch die Firma BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH.

Stationiert ist der RTW an Feuerwache im Braunkohlekraftwerk Jänschwalde. Bedingt durch das unwegsame Gelände in den Abbaugebieten der Lausitz Energie Bergbau AG entschied sich die Feuerwehr für diesen Rettungswagen mit Allradantrieb. Es wurden insgesamt 3 baugleiche Fahrzeuge angeschafft, welche an den folgenden Standorten vorgehalten werden: Hauptfeuerwache, Jänschwalde und Welzow-Süd.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 519 BlueTEC 4x2 (Basis)
  • Motor: OM642 DE30LA
  • Zylinder: V-Motor/6
  • Motorleistung: 140 kW / 190 PS bei 3.800 1/min
  • Hubraum: 2.987 cm³
  • Gesamtgewicht: 4.885 kg
  • Länge: 6.300 mm
  • Breite: 2.200 mm
  • Höhe: 3.200 mm

Aufbau Koffer:

  • Hersteller: Fahrzeugbau Dülmer GmbH&Co. KG, Emsbüren
  • Aufbaunummer: 2219

Medizinischer Ausbau:

  • Hersteller: BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH, Ilmenau
  • Baujahr: 2017
  • Besatzung: 1/1

Technische Daten Allradantrieb:

  • Hersteller: Oberaigner Automotive GmbH, Laage, Umbau auf 6x6 sowie Auflastung auf ein max. mögliches GG. von 7,49t
  • Antrieb: permanenter Alladantrieb
  • Differenzialsperren: sparrbare Klauenschaltung, Verteilergetriebe (Längssperre), Vorder-/Hinterachse (Quersperre) 100%
  • Geländeuntersetzung: zuschaltbar
  • Bremsen: Zwei-Kreis Hydraulik-Bremsanlage mit Bremskraftverstärker, Scheibenbremsen an allen Rädern, ABS, ESP, Mechanische Feststellbremse (Hinterräder)

Ausstattung:

  • LED-Innenbeleuchtung mit Dimmfunktion und blauer Notbeleuchtung
  • 230-Volt-Außenversorgung mit Innensteckdosen
  • Klimatisierung auf PKW-Niveau im Patientenraum
  • Integrierter Kompressorkühlschrank und digitales Thermo-Fach
  • Medizinische Unterflur-Sauerstoffanlage
  • BINZ Decken-Versorgungscenter zur Aufnahme von medizinischem Equipment
  • Kälte- und Schallisolierung
  • BINZ Aluminium-Sandwichkonstruktion
  • Diverse Haltestangen und Haltegriffe
  • Betreuersitz rechts, drehbar, mit klappbaren Armlehnen und integriertem 3-Punkt-Gurt
  • Staufach zur Unterbringung der Schaufeltrage, Spineboard, Tragestuhl und Vakuum-Matratze über Außenzugang entnehmbar
  • LED-Umfeldbeleuchtung
  • LED-Arbeitsscheinwerfer
  • Unterbringungsfächer für Notfallkoffer und -rucksäcke
  • Hochleistungsklimaanlage für den Krankenraum, separat steuerbar Motorunabhängige Zusatzheizung mit Thermostat
  • Tragenhalterung Binz Eden HV2000
  • Kühlschrank

Medizinische Ausstattung/Beladung (Auszug):

  • Fahrtrage Stryker M-1
  • Notfallrucksäcke
  • Schaufeltrage
  • Spineboard
  • Tragestuhl
  • Vakuum-Matratze
  • Feuerlöscher
  • Werkzeug
  • Sauerstoff

Ausgestellt war das Fahrzeug auf der Rettmobil 2017 in Fulda.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Firma Binz Ambulance- und Umwelttechnik GmbH, welche uns bereits im Vorfeld einen erstklassigen Fototermin in Ilmenau ermöglicht hat!

Ausrüster Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • Federal Signal Legend LED-Blaulichtbalken
  • 2 Frontblitzer Federal Signal NanoLed
  • 4 LED-Seiten- und Heckblitzer am Koffer verbaut Federal Signal LD116
  • Elktronische Tonfolgeanlage EKS200/FedHorn mit 2 Druckkammerlautsprecher Federal Signal ES 100C
Besatzung 1/1 Leistung 140 kW / 190 PS / 188 hp
Hubraum (cm³) 2.987 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 4.885
Tags
Eingestellt am 05.06.2017 Hinzugefügt von berlin
Aufrufe 26933

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Spree-Neiße (SPN)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Spree-Neiße (SPN) ›