Einsatzfahrzeug: Florian Hildesheim Land 11/73-21

Florian Hildesheim Land 11/73-21
Florian Hildesheim Land 11/73-21

Einsatzfahrzeug-ID: V136641 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Hildesheim Land 11/73-21 Kennzeichen HI-GW 112
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenHildesheim (HI, ALF)
Wache FF Sarstedt OF Sarstedt Zuständige Leitstelle Leitstelle Hildesheim (HI)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Gerätewagen-Logistik/Nachschub Hersteller MAN
Modell TGL 8.220 Auf-/Ausbauhersteller Hensel Fahrzeugbau
Baujahr 2015 Erstzulassung 2015
Indienststellung 2015 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätewagen Logistik GW-L1 der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Sarstedt, Ortsfeuerwehr Sarstedt

Der Gerätewagen Logistik ist das Materialfahrzeug für ABC-Einsätze der Ortsfeuerwehr Sarstedt.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGL 8.220 4×2 BL
  • Motorleistung: 162 kW / 220 PS (R4-Dieselmotor)
  • Hubraum: 4.580 cm³
  • Max. Drehmoment:
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Getriebe:
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 8.800 kg
  • Leergewicht: 5.820 kg
  • Achslast vorne / hinten: 3.700 kg / 5.600 kg
  • Länge: 7.180 - 7.330 mm
  • Breite: 2.550 mm
  • Höhe: 3.100 mm
  • Radstand:
  • Bereifung vorne: 215/75R17.5 126/- - -K
  • Bereifung vorne: 215/75R17.5 - - -/120K

Auf-/Ausbau: Hensel Fahrzeugbau

Technische Ausstattung u.a.:

  • Rückfahrkamera

Ausstattung / Beladung u.a.:

Kabine vorne:

  • 1 FMS-Funkgerät
  • 1 Funktionsweste

Kabine hinten:

  • 6 Warnwesten
  • 4 Handfunkgeräte
  • 2 Warndreiecke
  • 4 Knickkopflampen
  • 2 Warnblinkleuchten
  • 1 Bolzenschneider
  • 1 Decke
  • 3 Patientendecken

Sitzbank:

  • 1 MAN Wagenheber
  • 1 MAN Verbandskasten
  • 1 MAN Bordwerkzeug
  • 1 MAN Reifenfüllschlauch
  • 1 Rettungsrucksack
  • 1 Werkzeugkiste
  • 1 Überbrückungskabel
  • 1 Brechstange
  • 1 Getränkekiste

Ladefläche:

  • 3 Sperrstangen
  • 1 Multifunktionsleiter
  • 2 Euroblitzer
  • 1 Spaten
  • 1 Bügelsäge

Folgende Rollwagen sind standardmäßig auf dem Fahrzeug verlastet:

Rollwagen AGT

  • 4 Atemschutzgeräte
  • 2 Kisten mit je 2 Masken, 4 Lederhandschuhen und 4 Atemluftfiltern
  • 1 Atemschutzüberwachungstafel
  • 1 Strahlenmesskoffer
  • 6 Kontaminationsschutzanzüge

Rollwagen Beleuchtung

  • 2 1.500 Watt Halogen-Scheinwerfer
  • 2 Stative
  • 1 Aggregat
  • 2 Kabeltrommeln
  • 1 Fäustel
  • 1 Dreifach-Verteiler
  • 1 Sack Heringe
  • 1 Benzinkanister
  • 1 Abgasrohr

Rollwagen CSA

  • 1 Koffer mit CSA-Zubehör
  • 1 Kiste mit Entsorgungstüte für CSA 1, 20m x 0,8m x 1m
  • 1 Kiste mit
    • 6 Feuerwehrleinen
    • 10 Gummihandschuhen
    • 1 Überbrückungskabel
    • 1 Abschleppseil
    • 1 Teychemanzug
  • 1 Kiste mit
    • Zubehör CSA
    • 4 Sprechfunkgarnituren
    • 4 Helme
    • 4 CSA im Koffer
    • 2 Schürzen

Rollwagen Dekondusche

  • 1 Dekonduschzelt
  • 1 Blasebalg
  • 1 Aufblasbare Auffangwanne 350L
  • 1 Auffangwanne 95L
  • 1 Auffangwanne 500L

Rollwagen Gefahrgut

  • 2 Langzangen
  • 1 Messingwerkzeugkasten
  • 1 5kg Schlaghammer
  • 1 Absperrgerätesatz
  • 7 Absperrstangen
  • 2 Straßenbesen
  • 8 Warnschilder
  • 2 Absperrband Radioaktiv
  • 1 Absperrband rot-weiß-rot
  • 1 Absperrband Gas
  • 1 Absperrband Infektiös
  • 1 Auffangmulde
  • 1 Kiste mit diversen Kupplungen sowie Hydroschild, Schachthaken, D-Schlauch
  • 1 Kiste mit Holzkeilen
  • 1 Kiste mit versch. Planen
  • 1 Kiste mit B-Einsatzmaterial
  • 2 Schildständer
  • 2 Schildstangen
  • 2 Chemikalienbindemittel je 5 kg
  • 1 Kehrblech
  • 1 Straßenbesenkopf
  • Diverse Handfeger

Rollwagen SEZ

  • 1 Schnelleinsatzzelt
  • 2 Arbeitsluftflaschen
  • 1 Kiste mit 1 Heizlüfter und 2 Lampen
  • 1 Koffer mit Druckminderer
  • 1 Sack mit Zeltsicherung

Rollwagen Wasserschaden

  • 1 Kiste mit 2 Watthosen
  • 1 Wassersauger
  • 1 Kiste Wassersauger-Zubehör
  • 1 Chiemseepumpe
  • 1 Feuerwehrleine
  • 2 B-Schläuche
  • 2 C-Schläuche
  • 1 Formstabiler B-Schlauch
  • 2 Wasserabzieher

Besonderheiten:

Durch den Einsatz von mehreren Rollwagen ist das Fahrzeug variabel einsetzbar. Es kann je nach Einsatzlage schnell über die Ladebordwand neu bestückt werden.

Der Gerätewagen GW-L1 wird laut OPTA als GW Logistik/Gefahrgut geführt. Dies ergibt sich aus der überwiegenden Beladung für ABC-Einsätze und die Zugehörigkeit des Fahrzeuges zum Gefahrgutzug Nord I des LK Hildesheim

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 FG Hänsch Nova-L LED Kennleuchten (vorne)
  • 1 Heckwarnbalken
  • Martin Presslufthörner
Besatzung 1/5 Leistung 162 kW / 220 PS / 217 hp
Hubraum (cm³) 4.580 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 8.800
Tags
k.A.
Eingestellt am 01.06.2017 Hinzugefügt von Markus Harenberg
Aufrufe 14659

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hildesheim (HI, ALF)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hildesheim (HI, ALF) ›