Einsatzfahrzeug: Florian Sonnefeld 79/01

Florian Sonnefeld 79/01
Florian Sonnefeld 79/01

Einsatzfahrzeug-ID: V135409 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Sonnefeld 79/01 Kennzeichen CO-FS 7901
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernCoburg
Wache FF Sonnefeld Zuständige Leitstelle Leitstelle Coburg (CO, LIF, KC)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung First-Responder-Fahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Vito 114 BlueTec 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 2016 Erstzulassung 2016
Indienststellung 2016 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Einsatzfahrzeug der First-Responder Sonnefeld (Landkreis Coburg), auf Basis eines Mercedes-Benz Vito Tourer 114 BlueTec 4x4, welcher durch die Firma Digitalfunk Schulz in Kronach ausgebaut wurde.

Das Fahrzeug ersetzt einen Audi A4, welcher im November 2015 bei einem Verkehrsunfall auf einer Einsatzfahrt einen Totalschaden erlitt und außer Dienst gestellt werden musste. Zwar hatten zu diesem Zeitpunkt schon die Planungen für eine reguläre Ersatzbeschaffung des Audi manifeste Formen angenommen, allerdings sollte das Fahrzeug im Anschluss an seine Dienstzeit in Sonnefeld an die Kameraden der First-Responder-Gruppe in Bad Rodach weitergegeben werden. Durch den schweren Verkehrsunfall wurden diese Planungen allerdings zunichte gemacht und bis zum Eintreffen des Vitos mussten die Sonnefelder First-Responder auf das Reservefahrzeug, auf Basis eines T5, zurückgreifen.

Nach Auslieferung des Basisfahrzeugs wurde dieses an die Firma Digitalfunk Schulz in Kronach gegeben, damit Funkeinrüstung, Ausbau und Einbau der Sondersignalanlage vorgenommen werden konnten. Hierzu wurde ein Geschränk im Heckbereich des Fahrzeugs maßangefertigt.
Anschließend übernahmen die Sonnefelder die Beklebung des Fahrzeugs in Eigenregie, wie dies bei den anderen Fahrzeugen im Corporate Identity-Design auch schon der Fall war.

Das Fahrzeug verfügt über eine 7G-Tronic Plus Automatik, ABS, ESR und Allradantrieb. Die Sondersignalanlagen werden über ein GO112-Touchdisplay angesteuert, welche auf der oberen Ablage des Armaturenbretts verbaut ist. Auf den ersten Blick erscheint die Anbringung wenig ergonomisch, allerdings gibt es nach der leichten Veränderung der Position keine weiteren Beschwerden aus dem Feld der Nutzer.

Die First-Responder Sonnefeld wurden 2005 gegründet und rückten zu Anfang noch mit den Privat-PKW aus. Damals agierte die Gruppe noch als HvO (Helfer vor Ort)-Einheit und war als reine Initiative des BRK zu sehen. Bereits 2006 ging der HvO in der Feuerwehr Sonnefeld auf und relativ schnell konnte ein gebrauchter Opel Astra vom ASB RV Coburg organisiert werden, welcher bis 2008 eingesetzt und anschließend an die Kameraden der HvO-Gruppe Mitwitz weitergegeben wurde. Anschließend wurde ein ehemaliges NEF vom BRK Augsburg auf Basis eines Audi A4 erworben, welcher bis zu dem Verkehrsunfall 2015 eingesetzt wurde. Seit 2006 diente das MZF auf VW T5 und dem Ausbau von Furtner & Ammer als Reservefahrzeug. Dafür ist das MZF quasi identisch zu den First-Reponder-Fahrzeugen ausgerüstet. Ein weiterer Vorteil für diese doppelte Vorhaltung ist, dass die FR-Einheit in Sonnefeld so auch in der Lage ist, etwaige Duplizitätsfälle abarbeiten zu können.
Als weitere Besonderheit kann an dieser Stelle die Zusammenstellung der FR-Einheit genannt werden. Neben der Feuerwehr, welche als Hauptträger der Gemeinde in Erscheinung tritt, setzt sich die Besatzung aus Mitgliedern der BRK-Bereitschaft Sonnefeld und der ortsansässigen BRK-Wasserwacht zusammen. Während die Mitglieder von BRK-Bereitschaft und Wasserwacht zumeist die Dienste in der Nacht sicherstellen, kümmern sich die Mitglieder der Feuerwehr überwiegend am Tage um die Sicherstellung der Verfügbarkeit. Dies ergibt sich aus der Tatsache, dass im Kreise der Feuerwehr Sonnefeld viele Schichtarbeiter zugegen sind, die bei einem aufkommenden Alarm zum Feuerwehrhaus fahren und das Fahrzeug besetzen. Allerdings soll die personelle Verteilung demnächst einer Revision unterzogen werden, so dass wieder eine gleiche Verteilung auf alle beteiligten Organisationen fällt.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes Benz Vito Tourer 114 BlueTec 4x4
  • Motor: OM 651 DE 22 LA (R4-Dieselmotor)
  • Leistung: 100 kW (136 PS) bei 3.800 U/Min.
  • Hubraum: 2.143 cm³
  • Getriebe: 7G-Tronic-Plus Automatikgetriebe
  • Länge: 4.895 mm
  • Breite: 1.928 mm
  • Höhe: 1.890 mm
  • Leergewicht: 2.360 kg
  • zul. Gesamtgewicht: 3.050 kg
  • Höchstgeschwindigkeit: 178 km/h
  • Ausbau: Firma Digitalfunk Schulz Kronach
  • Besatzung: 1/1//2

Ausstattung/Ausrüstung:

  • Notfallrucksack
  • O²-Tasche
  • Kinder-Notfalltasche
  • REBEL-Set (Ohne EZ IO)
  • Physio Control LifePak LP1000 Defibrillator mit Dreipunkt-EKG-Ableitung
  • Immobilisationsset
  • Haligantool
  • Feuerlöscher
  • 2 x PSA (Helme, Handschuhe)
  • Löschdecke
  • Tragetuch

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an den Kameraden der FF Sonnefeld, für den freundlichen und überaus informativen Fototermin!

Ausrüster Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • FG Hänsch DBS 975 LED-Warnbalken
  • 2x Federal Signal Vama / Rauwers Nanoled LED-Frontblitzer
  • 2x Federal Signal Vama / Rauwers Nanoled LED-Heckblitzer in der Heckklappe
  • Pressluftfanfarenanlage Max-Martin 2298 GM
Besatzung 1/1 Leistung 100 kW / 136 PS / 134 hp
Hubraum (cm³) 2.143 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.050
Tags
k.A.
Eingestellt am 26.03.2017 Hinzugefügt von Patrik Kalinowski
Aufrufe 10106

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Coburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Coburg ›