Einsatzfahrzeug: Florian Diepholz 12/43-07

Florian Diepholz 12/43-07
Florian Diepholz 12/43-07

Einsatzfahrzeug-ID: V135034 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Diepholz 12/43-07 Kennzeichen DH-TA 172
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenDiepholz (DH)
Wache FF Weyhe OF Sudweyhe Zuständige Leitstelle Leitstelle Diepholz (DH)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Löschgruppenfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell 814 F Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr 1998 Erstzulassung 1998
Indienststellung 1998 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug (LF) 8 der Freiwilligen Feuerwehr Weyhe, Ortsfeuerwehr Sudweyhe, auf Basis eines Mercedes-Benz-Fahrgestelles mit dem Aus- und Aufbau der Firma Albert Ziegler / Giengen.

Das Löschgruppenfahrzeug ist das Erstangriffsfahrzeug der Wehr und rückt bei allen Alarmstichworten als erstes aus, ausser bei Gefahrgutalarm. Die festeingebaute Feuerlöschkreiselpumpe leistet genau soviel wie die Tragkraftspritze von Magirus aus dem Jahr 2001, nämlich 800 l/min bei 8 bar.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz 814 F
  • Motorleistung: 103 kW bei 2.400 1/min (4 Zylinder Dieselmotor)
  • Hubraum: 3.972 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 95 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 7.490 kg
  • Leergewicht: 5.340 kg
  • Achslast vorn / hinten: 3.500 / 4.800 kg
  • Länge: 6.350 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.000 mm

Aufbau: Albert Ziegler Giengen/Brenz
Besatzung: 1/8 (Löschgruppe)
EZ: 19.10.1998

Ausstattung / Beladung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FP 8/8 (800 l/min bei 8 bar)
  • TRagkraftspritze TS 8/8 Fa. Magirus (800 l/min bei 8 bar), Baujahr: 2001
  • manueller Lichtmast 2x 1.000 Watt-Strahler, über Fahrzeugmotor angetrieben
  • Umfeldbeleuchtung
  • 3x 20 l Schaummittel in Kanistern
  • 4 Atemschutzgeräte (2 im Mannschaftsraum)
  • Atemschutzüberwachungstafel
  • Motorsäge mit Schnittschutz
  • Kabeltrommel 230 V
  • Tempest Hochleistungslüfter
  • Tresor für Schlüssel von BMA
  • Notstromaggregat 5 kVA
  • 2 Flutlichtstrahler 1.000 Watt
  • Aufnahmebrücke
  • Schaumstrahlrohr M4
  • Zumischer Z2
  • Stahlrohre
  • Schläuche B+C
  • 4 Schlauchtragekörbe mit 8 C-15 Druckschlauch
  • wasserf. Armaturen
  • 4 tlg. Steckleiter

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die freundliche Unterstützung

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Rundumkennleuchten Biosch RKLE 150
  • Martin-Horn 2297 GM
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Typ 40 pico LED
  • Rundumkennleuchte Hella KL 7000 am Heck
Besatzung 1/8 Leistung 103 kW / 140 PS / 138 hp
Hubraum (cm³) 3.972 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 7.490
Tags
Eingestellt am 10.03.2017 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 2491

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Diepholz (DH)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Diepholz (DH) ›