Einsatzfahrzeug: Florian Töpen 14/01

Florian Töpen 14/01
Florian Töpen 14/01
  • Florian Töpen 14/01

Einsatzfahrzeug-ID: V134860 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Töpen 14/01 Kennzeichen HO-GT 4112
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernHochfranken
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle Hochfranken (HO, WUN)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Mannschaftstransportwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 316 BlueTEC 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Furtner & Ammer
Baujahr 2017 Erstzulassung 2017
Indienststellung 2017 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mannschaftstransportwagen der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Töpen im Inspektionsbereich I im Landkreis Hof.

Der neue MTW ersetzt das bisherige Mehrzweckfahrzeug der Wehr auf VW LT

http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/64831/

welches an die Partnerwehr der FF Töpen, die Feuerwehr Gefell, im benachbarten Saale-Orla-Kreis in Thüringen verkauft wurde.

Nachdem die Ersatzbeschaffung des MZF anstand beschloss man einen Mannschaftstransportwagen statt eines Mehrzweckfahrzeuges anzuschaffen, nicht nur das man dieselbe Beladung wie in einem MZF mitführen kann, auch 2 Mann mehr Besatzung können transportiert werden.

Das Fahrzeug wurde ausgeschrieben, das Los für das Fahrgestell sicherte sich Mercedes-Benz, den Ausbau des Fahrzeugs erledigte die Firma Furtner & Ammer aus Landau an der Isaar, welche auch die Beladung lieferte.

Am 23.02. 2017 war es dann soweit, eine Abordnung der Wehr, bestehend aus den beiden Kommandanten, dem Vereinsvorstand, Gerätewart und dem Bürgermeister machten sich auf den Weg nach Landau um das Fahrzeug zu übernehmen und nach Töpen zu überführen.

Am Standort wurde das Fahrzeug von den anwesenden Kameraden begrüßt.

Der MTW ist das erste Fahrzeug der Wehr, bei dem die komplette Sondersignalanlage in LED-Technik gehalten wurde.

Hauptaufgabe des Fahrzeuges sind der Mannschaftstransport, ausserdem wird das Fahrzeug für die Einsatzleitung, die Jugendfeuerwehr, sowie für Transport- und Besorgungsfahrten genutzt.

Fahrgestell:

  • Mercedes Benz Sprinter 316 Bluetec 4x4 (Typ W 906)
  • 4-Zylinder-Reihendiesel OM 651 DE 22 LA
  • Leistung 120 kW/163 PS bei 3800 U/min
  • Hubraum 2143 cm³
  • max. Drehmoment 360 NM bei 1400 - 2400 U/min
  • 6 Gang Schaltgetriebe
  • Allradantrieb
  • Länge 5926 mm
  • Breite 1993 mm
  • Höhe 2850 mm
  • Radstand 3500 mm
  • Leergewicht 2710 kg
  • zul. Gesamtgewicht 3500 kg
  • Wendekreis 11,20 m
  • Webasto Standheizung
  • Anhängerkupplung mit Trittstufe am Heck
  • elektrisch ausfahrbahrer Auftritt an der seitlichen Schiebetür von Safety Step Typ: KST 1200
  • Fabriknummer 161401945
  • Waeco Rückfahrkamera

Auf-/Ausbau:

  • Kastenwagen mit Mannschaftsraum begehbar durch seitliche Schiebetür auf der Beifahrerseite
  • Heckladeraum verschlossen durch zwei Flügeltüren
  • im Mannschaftsraum 2 Sitzbänke a´3 Personen, eine in Fahrtrichtung, eine entgegen der Fahrtrichtung
  • Arbeitsplatz mit Klapptisch
  • Stauboxen unter den Sitzbänken

Farbgebung:

  • Fahrzeug in Feuerrot RAL 3000
  • Stoßfänger, Beschriftung in reinweiß RAL 9010
  • Fahrgestell in Tiefschwarz RAL 9005
  • Felgen in Silbergrau RAL 7001
  • Heckbeklebung retroreflektierend in weiß

Kommunikationsausstattung

Analog:

  • Fug 9c, 4m, fest eingebaut (vom Vorgängerfahrzeug übernommen)
  • 2m Geräte werden noch vorgehalten sind aber nicht mehr im Fahrzeug

Digital (Tetra):

  • MRT, fest eingebaut, Sepura SRG 3900 mit Sepura Handbedienteil HBC 2
  • 2. Sprechstelle am Arbeitsplatz im Mannschaftsraum mit Handbedienteil Sepura HBC 2
  • 2 HRT, tragbar, mit Ladehalterung im Fahrzeug, Sepura STP 9000
  • HRT, tragbar, mit Ladehalterung im Fahrzeug, Sepura STP 9000 als Repeater Gerät
  • Mobiltelefon

Beladung

Fahrerraum:

  • Funktionsweste blau "Gruppenführer"
  • Sanitätskasten
  • Adalit LED Knickkopflampe L 3000 mit Ladehalterung
  • 12 V Suchscheinwerfer "Marine"

Mannschaftsraum:

  • 2 Adalit LED Knickkopfleuchten mit Ladehalterung
  • Mineralwasser in Alubox
  • 5 Aluboxen fürd iverse Ausrüstungsgegenstände unter den beiden Sitzreihen

Heckladeraum:

  • Alubox mit 4 LED Euroblitzleuchten mit Ladehalterung, 2 Rosebauer LED Beleuchtungssysteme RLS 1000, 5 Verkehrsleitkegel 750 mm
  • Alu Leerbox
  • Akku Schrauber mit Ladehalterung
  • Türöffnungswerkzeug "Ziehfix"
  • Ölbinder
  • 3 Faltdreieck "Triopan"
  • Halligantool
  • Schwimmsauger
  • Schaufel
  • Besen
  • 1 Kabeltrommel 230 V
  • 1 Schneeschaufel
  • 2 Winkerkellen
  • 6 Warnwesten
  • Kleinlöschgerät: Pulverlöscher PG 12 mit 12 kg ABC Pulver
  • Halterung für 4 Atemluftflaschen wobei 2 Flaschen fest im Fahrzeug sind, die beiden anderen befinden sich im HLF

Herzlichen Dank an die Töpener Kommandanten für den tollen Fototermin!!!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Hella Rundum-Tonkombination RTK 7 mit elektronischem Stadt-/Landsignal und LED Module KL-LM 2/4, Fernblitz BSF-LED, 4 LED Alley Lights (Nachbereichsausleuchtung) sowie Halogen Arbeitsscheinwerfer
  • Frontblitzer Hänsch Sputnik Nano SL
  • LED Heckblitzer Sigtech HB 44
  • Heck Warneinrichtung bestehend aus 6 Orangen LED Leuchten von LED-Autolamps
  • LED Umfeldbeleuchtung
  • 2 LED Arbeitsstellenscheinwerfer in der Leuchtenkonsole am Heck
Besatzung 1/7 Leistung 120 kW / 163 PS / 161 hp
Hubraum (cm³) 2.143 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
Eingestellt am 27.02.2017 Hinzugefügt von HLF-Driver
Aufrufe 6144

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hochfranken

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hochfranken ›