Einsatzfahrzeug: Florian Diepholz 14/23-01

Florian Diepholz 14/23-01
Florian Diepholz 14/23-01

Einsatzfahrzeug-ID: V131009 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Diepholz 14/23-01 Kennzeichen DH-F 2010
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenDiepholz (DH)
Wache FF Syke OF Barrien Zuständige Leitstelle Leitstelle Diepholz (DH)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 13.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Adik
Baujahr 2012 Erstzulassung 2012
Indienststellung 2012 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug TLF 3000 der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Syke, Ortsfeuerwehr Barrien auf Basis eines MAN TGM 13.290 Fahrgestell mit dem feuertechnischen Aufbau der Firma Adik Fahrzeugbau GmbH.

Die Geschichte zum Typenschild: Es ist jetzt überholt, aber so noch im Fahrzeug vorhanden.

Ausgeschrieben wurde es als TLF 16/24, bestellt als 20/30 (Normenänderung). Da die Ausschreibung seinerzeit leider in das Kartellverfahren bezüglich der Preisabsprachen gefallen ist, lag die Ausschreibung fast 6 Monate auf Eis.

Mit Umstellung auf Digitalfunk in Niedersachsen wurden dann auch die Fahrzeugkennungen angepasst, daher wurde das Fahrzeug letztendlich als TLF 3000 in Dienst gestellt.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290 4x4 BL
  • Motorleistung: 213 kW/ 290 PS bei 2.300 1/min (6 Zylinder Reihendieselmotor Euro 5)
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 14.100 kg
  • Leergewicht: 8.244 kg
  • Achslast vorn / hinten: 6.300 / 7.800 kg (Hinterachse hat Luftfederung)
  • Länge: 7.760 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.300 mm
  • Radstand: 3.950 mm

Aufbau: Adik Fahrzeugbau GmbH
Besatzung: 1/5 (Staffel)
Baujahr: 2012 (EZ: 07.11.2012)

Löschmittel:

  • Löschwassertank 3.000 l
  • Schaummittel 4x 20 l in Kanistern

Ausstattung:

  • Feuerlöschkreiselpumpe Jöhstadt FPN 10-2000 (2.000 l/min bei 10 bar)
  • pneum. Lichtmast mit 4 Xenon Scheinwerfern
  • Rückfahrkamera
  • Umfeldbeleuchtung
  • Zusätzlicher Fußschalter für Martinhorn

Beladung:

Mannschaftsraum:

  • 4m Funkgerät
  • Digitalfunkgerät (MRT)
  • 4x Digitalfunkgerät (HRT)
  • 4x Handlampen
  • 2x Atemschutzgeräte
  • 4x Atemschutzmasken
  • 6x Warnwesten
  • 4x Feuerwehrleinen
  • 2x Winkerkellen
  • Warndreieck
  • Rettungsrucksack
  • Krankenhausdecke

Geräteräume: G1, G3, G5:

  • Hochleistungslüfter Typ Tempest TGB 274
  • 2x Ölbindemittel
  • Rauchverschluß
  • Kettensäge mit Zubehör
  • 2x Faltsignale
  • 4x Warnleuchten
  • 8x Verkehrsleitkegel
  • Absperrband
  • div. Brechwerkzeug
  • div. Feuerwehrleinen
  • 6x B-Schlauch
  • Hygienebord
  • div. Übergangsstücke
  • div. Kupplungs- und Hydrantenschlüssel
  • Standrohr
  • Schnellangriffsverteiler

Geräteräume: G2, G4, G6:

  • 2x Atemschutzgeräte
    2x Reserveflaschen
  • Schleifkorbtrage
  • Sicherheitstrupptasche
  • Pulverlöscher PG 12
  • Kohlendioxidlöscher
  • 2x Schlauchpaket-C mit Hohlstrahlrohr
  • 2x Hitzeschutzanzug
  • div. Brechwerkzeuge
  • 2x Schlauchtragekorb-C
  • div. Strahlrohre
  • 4x B Schläuche
  • 5x C Schläuche
  • Zumischer Z4
  • Kombischaumrohr
  • C-Schnellangriff mit Hohlstrahlrohr

Geräteraum GR:

  • Zumischer Z4 (fest)
  • 2x Füllschlauch B 5 m
  • 2x Mehrzweckleine
  • 2x Absperrorgan – B
  • Saugkorb
  • Sammelstück
  • Digitalfunkgerät (HRT)

Auf dem Dach:

  • 2 Mehrzweckleitern
  • Wasserwerfer
  • mobile Aufnahme für Wasserwerfer
  • 6x A-Saugschlauch
  • 3x Schlauchbrücke
  • Brechstange 2m
  • Schaufel
  • 3x Besen
  • Feuerpatsche
  • Dunggabel

Vielen herzlichen Dank der Freiwilligen Feuerwehr für die freundliche Unterstützung.

Ausrüster Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • 2 Kennleuchten Hänsch Nova LED
  • Martin-Horn 2297 GM
  • 2 Frontblitzer Axixtech MS6
  • 2 Doppelbiltz-Kennleuchten Federal Signal VAMA LP400AZ
  • 4 Verkehrswarnlichter gelb am Heck
Besatzung 1/5 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 14.100
Tags
Eingestellt am 26.08.2016 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 5761

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Diepholz (DH)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Diepholz (DH) ›