Einsatzfahrzeug: Florian Roßla 65/23-01

Florian Roßla 65/23-01
Florian Roßla 65/23-01

Einsatzfahrzeug-ID: V130845 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Roßla 65/23-01 Kennzeichen SGH-RR 112
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Sachsen-AnhaltMansfeld-Südharz (MSH, EIL, HET, ML, SGH)
Wache FF Roßla Zuständige Leitstelle Leitstelle Mansfeld-Südharz (MSH)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Atego 1325 AFE Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 2003 Erstzulassung 2003
Indienststellung 2003 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug (TLF) 16/25 der Freiwilligen Feuerwehr Roßla, Gemeinde Südharz, auf Basis eines Mercedes-Benz Atego 1325 AFE und dem feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau durch die Firma Rosenbauer Feuerwehrtechnik Leonding.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1325 AFE
  • Motor: Mercedes-Benz OM 906LA (Reihen-6-Zylinder Dieselmotor)
  • Leistung: 180 kW / 245 PS bei 2.200 U/min
  • Hubraum: 6.374 cm³
  • Antrieb: Allradantrieb
  • Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Länge: 7.000 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.150 mm
  • Gesamtgewicht: 13.100 kg
  • Leergewicht: 5.245 kg
  • Besatzung: 1/5//6

Aufbau:

  • Rosenbauer Feuerwehrtechnik Leonding – TLF-A 2000 AT2
  • 7-teiliger AT2-Gerätekoffermit integrierter Mannschaftskabine
  • integrierte Hänsch-Sondersignalanlage an Front und Heck mit Heckwarnsystem
  • Umfeldbeleuchtung
  • 2x Presslufthalterungen im Mannschaftsraum

Löschtechnik:

  • Feuerlöschkreiselpumpe NH 30, 2.400 l/min bei 10 bar bzw. 250 l/min bei 40 bar
  • 2.500 l Löschwasser
  • 200 l Schaummittel

Beladung

Geräteraum G1:

  • Abschleppseil
  • Hochleistungslüfter
  • Stichsäge
  • Nagelzieher
  • Schachthaken
  • FW Axt
  • Axt Vorschlaghammer
  • Brechstange
  • Bolzenschneider
  • Handwerkzeugkasten
  • 2x Arbeitsleinen
  • 4x Seilschlauchhalter
  • 2x Schuttmulden
  • Spaten
  • Büffelheber
  • Turbotauchpumpe AWG

Geräteraum G2:

  • Seilwinde
  • Seilbock
  • Kanister 10l
  • 6 A1500-Saugschlauch
  • 4 Verkehrsleitkegel
  • A-Saugkorb
  • Saugschutzkorb
  • Kellersaugkorb
  • Stoßbesen
  • 2x Stechschaufeln
  • Krankentrage
  • Motor für Schlauchboot
  • Standrohr Unterflurhydrantenschlüssel
  • Trennschleifer mit Trennscheiben
  • Kanister 5l
  • Motorkettensäge
  • Kombikanister

Geräteraum G3:

  • 11 C15-Druckschläuche
  • 2x Schlauchbrücken
  • Kombischaumrohr
  • Zumischer Z4
  • Ansaugschlauch

Geräteraum G4:

  • 8x Druckschlauch B
  • 2x Hitzeschutz

Geräteraum G5:

  • Verteiler mit B20-Druckschlauch
  • 3xKupplungsschlüssel ABC
  • Strahlrohr B
  • Strahlrohr DM
  • 2x Strahlrohr CM
  • Übergangstück A-B
  • Überflurhydrantenschlüssel
  • Hohlstrahlrohr B
  • Hohlstrahlrohr C
  • 2x Übergangstück B-C
  • Übergangstück C-D
  • Blindkupplung
  • Druckbegrenzungsventil
  • Stützkrümmer B
  • Stützkrümmer A
  • 8x Schaumkanister 20l
  • B5-Füllschlauch
  • Sammelstück

Geräteraum G6:

  • Verteiler mit B20-Druckschlauch
  • Kupplungsschlüssel ABC
  • Kübelspritze
  • Löscher P12
  • 3x B20-Druckschlauch
  • Haspelkurbel
  • Druckschlauch 80m, 19mm auf manueller Haspel
  • Pistolenstrahlrohr HD
  • Schaumaufsatz

Geräteraum GR:

  • Füllschlauch
  • Kupplungsschlüssel ABV
  • 2x Radkeile

Dach:

  • 4-teilige Steckleiter
  • Schlauchbott 1200 x 3000
  • Feuerpatsche
  • Einreißhaken
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2x FG Hänsch Typ AT2 Doppelblitzmodule in den Aufbau integriert
  • 2x FG Hänsch Typ AT2 Doppelblitzmodule am Heck in den Aufbau integriert
  • 2x FG Hänsch Typ 42 Frontblitzer
  • Max Martin 2297 GM Pressluftfanfarenanlage
  • Rückwarnanlage
Besatzung 1/5 Leistung 180 kW / 245 PS / 241 hp
Hubraum (cm³) 6.374 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 13.100
Tags
Eingestellt am 15.08.2016 Hinzugefügt von Steffen Kauschke
Aufrufe 11385

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Mansfeld-Südharz (MSH, EIL, HET, ML, SGH)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Mansfeld-Südharz (MSH, EIL, HET, ML, SGH) ›