Einsatzfahrzeug: BW - BF Reutlingen - Feuerwehrkräne

BW - BF Reutlingen - Feuerwehrkräne
BW - BF Reutlingen - Feuerwehrkräne
Alt trifft neu - FWK 30 (Faun RTF 30) wird von einem FWK 70 (Liebherr 1070-4.2) abgelöst.
  • BW - BF Reutlingen - Feuerwehrkräne

Einsatzfahrzeug-ID: V129826 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname BW - BF Reutlingen - Feuerwehrkräne Kennzeichen k.A.
Standort SonstigesGruppenaufnahmen
Wache BF Reutlingen Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Gruppenfoto Hersteller k.A.
Modell k.A. Auf-/Ausbauhersteller k.A.
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung k.A. Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Im November 2014 wurde der alte FWK 30 (Faun RTF 30) der BF Reutlingen durch ein Neufahrzeug auf Basis des Liebherr LTM 1070-4.2 ersetzt.

Das Neufahrzeug trägt wieder den Funkrufnamen Florian RT 30/71 und wird wie sein Vorgänger, von der Berufsfeuerwehr auf Anforderung auch überregional, bei schweren Verkehrsunfällen sowie Lösch- und Rettungsarbeiten in großer Höhe eingesetzt.

Der Kranwagen verfügt über einen 274 kW leistenden Motor, der das Fahrzeug auf bis zu 80 km/h beschleunigt.

Die maximale Hubhöhe beträgt 50 Meter, die Hublast theoretisch 70t. Diese wurde jedoch im Normalbetrieb auf 30t reduziert.

An der Kranspitze besteht die Möglichkeit, einen ständig mitgeführten kleinen Gittermast mit Löschmonitor befestigen zu können.

Auch die auf dem AB-Rüst mitgeführte Rettungs- und Arbeitskanzel kann unter dem Kranhaken eingehängt werden.

Am Heck wird die Ausstattung durch eine leistungsstarke Winde komplettiert.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung k.A. Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 20.06.2016 Hinzugefügt von Christoph 51
Aufrufe 3923

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Gruppenaufnahmen

Alle Einsatzfahrzeuge aus Gruppenaufnahmen ›