Einsatzfahrzeug: Florian Schaumburg 80/12-01

Florian Schaumburg 80/12-01
Florian Schaumburg 80/12-01

Einsatzfahrzeug-ID: V127197 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Schaumburg 80/12-01 Kennzeichen SHG-LK 224
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenSchaumburg (RI, SHG)
Wache LK Schaumburg FTZ Stadthagen Zuständige Leitstelle Leitstelle Schaumburg-Nienburg (NI, SHG)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Einsatzleitwagen Hersteller MAN
Modell TGM 15.250 Auf-/Ausbauhersteller Gimaex
Baujahr 2015 Erstzulassung 2015
Indienststellung 2015 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Einsatzleitwagen 2 (ELW 2) der Kreisfeuerwehr Schaumburg, auf Basis eines M.A.N. TGM 15.250 BL mit einem feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau durch die Firma Gimaex aus Wilnsdorf.

Stationiert ist das Fahrzeug bei der Feuerwehr Technischen Zentrale (FTZ) des Landkreises Schaumburg in Stadthagen.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 15.250 4x2 BL
  • Motortyp: Reihen-6-Zylinder Dieselmotor mit Abgasnorm "Euro 5"
  • Motorleistung: 184 kW / 250 PS bei 2.300 U/min
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 15.500 kg
  • Länge: 10.320 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.700 mm
  • Radstand: 5.475 mm
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h

Auf- und Ausbauhersteller: Gimaex GmbH - Wilnsdorf
Besatzung: 1/4//5
Baujahr: 2015

Der ELW 2 ist zur Koordination mittlerer und größerer Schadenslagen der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes ausgerichtet. Zudem kommt er bei Aufträgen der Kreisfeuerwehrbereitschaften zum Einsatz.

Der ELW 2 verfügt über drei getrennte Bereiche:
Fahrerkabine, Funkraum und Besprechungsraum.

Der Funkraum mit seinen vier vollwertigen Kommunikationsarbeitsplätzen, von denen zwei Arbeitsplätze bereits während der Fahrt genutzt werden können, ist mit digitaler und analoger Funktechnik ausgestattet. Die computergestützten Arbeitsplätze, die jeweils über zwei Monitore und ein Touchbedienfeld für das Kommunikationssystem verfügen, erleichtern die Arbeit.

Das Fahrzeug ersetzt einen Mercedes Benz O 611 D als Einsatzleitwagen. Vor seiner offiziellen Indienststellung wurde der Einsatzleitwagen im Sommer 2015 auf der internationalen Fachmesse Interschutz in Hannover von Gimaex ausgestellt.

Allgemeine Ausstattung:

  • Pneumatischer Antennenmast (10 m) an Rückwand montiert
  • Heckaufstiegsleiter -15° geneigt
  • Selbsttragende Kastenmarkise, elektrisch, Breite ca. 7.000 mm, Ausfall ca. 2.500 mm
  • Automatisch klappende Auftritte beim Öffnen/Schließen der Funkraumtür
  • Abstützung des begehbaren Aufbaus
  • CAN-Bus Steuerung für Steuerungs-, Schalt- und Überwachungsfunktionen (z.B. Schließkontrolle)
  • Bedienung der elektrischen Anlage im Fahrerhaus über einen 7“ Farb-Bildschirm mit seitlichen Softkeys und Touchscreen Funktion
  • Fernmeldeanschlusskasten
  • Einzelkontrollanzeige der Schließkontrolle
  • Rückfahrkamera mit automatischer Schutzklappe
  • Standheizung 5 kW
  • 2 x Dachklimaanlage
  • LED-Umfeldbeleuchtung
  • Unterbau-Gerätekästen inkl. LED-Beleuchtung
  • LED-Innenbeleuchtung
  • Diesel-Generator TEC 40 D zur Unterflurmontage
  • Stromerzeuger 13 kVA
  • 400 V AC Einspeisung
  • Isolationsüberwachung des internen Stromnetzes
  • Kabeltrommel 400 V
  • 2 x Kabeltrommel Cat6 Netzwerkskabel
  • Drucklufterhaltungskompresso

Ausstattung des Besprechungsraum:

  • Besprechungsraumtisch mit 8 Sitzplätzen
  • Magnettafel
  • Schiebetürenschrank
  • EDV-Arbeitsplatz
  • 19“ Industrie-PC Komplettsystem 2 HE
  • 2 x 19“ TFT-Monitor
  • Multifunktionsgerät Drucker/Fax/Scanner/Kopierer DIN A3
  • Funkwetterstation mit USB und Touchscreen
  • Kühlschrank
  • Automatisch ausrichtende Satellitenempfangsanlage für TV-Empfang
  • Videotechnik zur Anzeige von TV-Bild oder PC-Bild auf verschiedenen Monitoren
  • 55“ Monitor
  • 32“ NEC Display Multisync

Ausstattung des Funkraum:

  • Funktische mit 4 Arbeitsplätzen, je 2 Plätze gegenüberliegend
  • 2 x Mitfahrsitze
  • VoIP-Kommunikationssystem für 4 feste Arbeistplätze am Funktisch und 3 mobile Arbeitsplätze
  • Funksystem mit 4 digitalen (Tetra) und 4 analogen Funkgeräten
  • Antennenrangierfeld
  • 2 x Magnettafel
  • 4 x 19“ Industrie PC 2HE
  • 4 x 15“ TFT-Touchscreen-Einbaumonitor
  • 8 x 19“ TFT-Monitor
  • Industrie Server 19“ 2 HE
  • USV unterbrechungsfreie Stromversorgung
  • LAN mit 2 x 24-fach Switch POE
  • VoIP Telefonanlage
  • Außenlautsprecheranlage
  • GSM Gateway ISDN für Sprache
  • GSM Gateway für Fax
  • UMTS / LTE Router
  • GPS synchronisierte Hauptuhr, zwei Nebenuhren und Zeitserversystem für alle PC ́s und Netzwerkgeräte
  • 2 x ELW-19“ Rack zum Einbau der technischen Ausstattung
  • Multifunktionsgerät Drucker/Fax/Scanner/Kopierer
  • Satellitenantenne 1,2 m, selbstausrichtend auf dem Dach montiert, ermöglicht völlig unabhängig von öffentlichen Netzen oder den örtlich vorhandenen Anschlüssen den Betrieb von Sprach- und Datenverbindungen über Satellit zu einer eigenen Empfangsanlage (z. B. an der eigenen Leitstelle) inkl. Lieferung der ortsfesten Empfangsanlage
  • 3 x Batterieüberwachung für 24 V Fahrgestellbatterien, 12 V
  • Iuk-Batterie und USV-Batterien
  • Unfall-Notabschalter nach Norm zur Unterbrechung der Stromversorgung aus Generator oder USV bei / nach einem Unfallereignis
  • ELA-Verstärker und Außenlautspreche

Laufbahn:

  • seit 2015: Kreisfeuerwehr Schaumburg - stationiert an der FTZ in Stadthagen

Vorgänger:
http://www.bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/43460/

Vielen Dank an die Mitarbeiter der FTZ Stadthagen und die IuK-Gruppe für den angenehmen Fototermin und die ausführliche Ausstattungsliste.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 LED-Kennleuchten FG Hänsch Nova LED
  • 2 Frontblitzer Axixtech MS6
  • 1 LED-Kennleuchte FG Hänsch Comet-B LED am Heck
  • 1 LED-Kennleuchte FG Hänsch Comet-A LED in Rot auf Stativ am Heck
  • 1 Presslufthorn Max Martin 2298 GM
Besatzung 1/4 Leistung 184 kW / 250 PS / 247 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.500
Tags
Eingestellt am 06.02.2016 Hinzugefügt von Tobias Blazek
Aufrufe 5955

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Schaumburg (RI, SHG)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Schaumburg (RI, SHG) ›