Einsatzfahrzeug: Florian Mülheim 01/46-01

Florian Mülheim 01/46-01
Florian Mülheim 01/46-01
  • Florian Mülheim 01/46-01
  • Florian Mülheim 01/46-01
  • Florian Mülheim 01/46-01

Einsatzfahrzeug-ID: V127175 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Mülheim 01/46-01 Kennzeichen MH FW 2153
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenMülheim a.d. Ruhr (MH)
Wache BF Mülheim an der Ruhr FuRW 1 (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Mülheim (MH)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Löschgruppenfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Atego 1629 F Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr 2014 Erstzulassung 2014
Indienststellung 2014 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug (LF 24) der Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr, auf Basis eines Mercedes-Benz Atego 1629 F mit einem feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau durch die Albert Ziegler GmbH aus Giengen.
Stationiert ist das Fahrzeug auf der Feuer- und Rettungswache 1.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1629 F 4x2 Euro 5
  • Motor: OM 906 - Reihen-6-Zylinder
  • Hubraum: 6.374 cm³
  • Leistung: 210 kW /286 PS bei 2.200 U/min
  • Drehmoment: 1.120 Nm bei 1200 bis 1600 U/min
  • zul.Gesamtgewicht: 16.000 kg

Aus- und Aufbau: Albert Ziegler GmbH - Giengen

Zwei neue LF24 konnten am 02.12.2014 an die Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr übergeben werden. Die in Giengen an der Brenz gebauten Fahrzeuge wurden Mitte März nach ausgiebiger Ausbildung an den Fahrzeugen in Dienst gestellt. Die Fahrzeuge sind in RAL3024 lackiert und im Design der Feuerwehr Mülheim mit Konturenmarkierungen und Beschriftungen beklebt worden.

Die beiden Fahrzeuge wurden auf Mercedes-Benz Atego 1629 F Fahrgestellen aufgebaut. Die Gruppenkabine wurde als "Ziegler Z-Cab" ausgeführt. Der Aufbau ist im bewährten ALPAS-Verfahren gefertigt. Die beiden LF24 verfügen über jeweils zwei Einpersonen-Haspeln sowie einen Lichtmast am Heck. Desweiteren wurden Seilwinden von ROTZLER Typ Treibmatic verbaut. Auf dem Dach sind neben einer 3-teiligen Schiebleiter, einer 4-teiligen Steckleiter auch eine Hakenleiter und ein Leiterbock untergebracht. Außerdem bieten die beiden Dachkästen viel Stauraum für Besen und Co.

Ersetzt wurden mit den beiden Neuanschaffungen die beiden LF24 aus den Jahren 2003 und 2005 welche bisher auf den Feuerwachen 1 und 2 stationiert waren.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2x FG Hänsch Nova LED Kennleuchten
  • 4x Premier Hazard XT4 Frontblitzer
  • 1x Pressluftanlage Max Martin 2298GM
  • Jumbo JU 57 & 61 Bullhorn
  • 2x FG Hänsch TOP-Integro H LED am Aufbauheck
  • 1x FG Hänsch Comet LED am Lichtmast
  • 5x FG Hänsch Sputnik pico LED in Orange am Heck
Besatzung 1/8 Leistung 210 kW / 286 PS / 282 hp
Hubraum (cm³) 6.374 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.000
Tags
Eingestellt am 05.02.2016 Hinzugefügt von Marc Schneider
Aufrufe 5394

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Mülheim a.d. Ruhr (MH)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Mülheim a.d. Ruhr (MH) ›