Einsatzfahrzeug: HB-XOF (c/n: 1439) (a.D.)

HB-XOF (c/n: 1439) (a.D.)
HB-XOF (c/n: 1439) (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V125360 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname HB-XOF (c/n: 1439) (a.D.) Kennzeichen HB-XOF
Standort Europa (Europe)Schweiz (Switzerland)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Kommerzielles Unternehmen (Privat)
Klassifizierung Rettungshubschrauber Hersteller Sud Aviation
Modell Sonstige Auf-/Ausbauhersteller unbekannt
Baujahr 1967 Erstzulassung 1967
Indienststellung 1983 Außerdienststellung 2014
Beschreibung

Alouette III (SE.3160) der Air-Glaciers, als Rettungshubschrauber unter anderem in Lauterbrunnen, Sion und Collombey, Schweiz stationiert.

Geschichte der Alouette III:

Bei der Alouette III (Erstflug 1959) handelt es sich um einen der ersten Helikoptertypen, welcher in großer Zahl in der Luftrettung im Hochgebirge eingesetzt wurde, unter anderem bei der Air Zermatt, Air Glacier, Rega und der schweizerischen Luftwaffe. Alleine in der Schweiz waren früher bis zu 48 Alouette III zivil und 84 im Militär registriert. Charakteristisch ist, neben der mit drei Plätzen bestückten ersten Sitzreihe, die großflächige Verglasung der geräumigen Kabine, welche eine exzellente Rundumsicht im Such- und Rettungsdienst ermöglichte, sowie die nicht verkleidete Turbine. Bemerkenswert ist auch, dass für den Betrieb der nicht schwenkbaren Rettungswinde ein Teil des Kabinenbodens im Bereich der Schiebetüre nach unten weggeklappt werden konnte.

Technische Ausstattung:

  • Rettungswinde
  • Lasthaken
  • Außenspiegel
  • Schneebretter
  • Transportkorb

Die hier vorgestellte Variante wurde 1967 gebaut und war zunächst bei den Dänischen Luftstreitkräften mit Schwimmern statt Radfahrwerk in Betrieb. Ende 1983 kam die Alouette III zur Air Glacier und wurde als HB-XOF registriert. Angetrieben wurde sie von einer Turbomeca Artouste IIIB mit 750 PS. Neben der Aufgabe als Rettungshubschrauber kam sie mit den weiteren Alouette III und Lama der Air Glacier Flotte auch für Arbeits-, Taxi- und Rundflüge zur Verwendung. Ab dem Winter 2013/2014 war die HB-XOF die letzte kommerziell betriebene Alouette III der Alpen und wurde im Juni 2014 außer Dienst zugestellt, die letzten Einsätze wurde von u.a. Collombey und Sion geflogen. Als Nachfolger im Rettungsdienst verwendet die Air Glacier die beiden EC-135 T HB-ZIR und HB-ZRK (Datensätze: http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/119147/CH_-_A...-_HB-ZRK_HB-ZIR).

SE.3160 Alouette 3

HB-XOF (M-439, LX-OOO)

c/n: 1439

Baujahr: 1967

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung 1/2 Leistung 552 kW / 750 PS / 740 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 03.10.2015 Hinzugefügt von Alexander Wagner
Aufrufe 12477

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Schweiz (Switzerland)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Schweiz (Switzerland) ›