Einsatzfahrzeug: Florian Nordfriesland 75/43-02

Florian Nordfriesland 75/43-02
Florian Nordfriesland 75/43-02

Einsatzfahrzeug-ID: V124233 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Nordfriesland 75/43-02 Kennzeichen NF-LF 10
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Schleswig-HolsteinNordfriesland (NF)
Wache FF Schwesing Zuständige Leitstelle Leitstelle Nord (FL, NF, SL)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Löschgruppenfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 13.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 2013 Erstzulassung 2013
Indienststellung 2014 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug (LF 10) der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Schwesing

2013 konnte die FF Schwesing dieses LF 10 als Ersatz für ein TLF 16 aus dem Jahre 1976 (MB/Ludwig) übernehmen. Nach abwägung des Brandschutzbedarfsplan und in Absprache mit den Innenministeriums Schleswig-Holsteins konnte aufgrund des Gefahrenpotentials in der Stadt dieses LF 10 aufgewertet beschafft werden. So betreut die FF u.a. einen Flugplatz in ihrem Einsatzgebiet, der Offshore Flugdienste zu Ölfeldern und Windkraftanlagen anbietet.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290 4x4 BL FW
  • Aufbau: Rosenbauer AT3

Das Fahrzeug wurde von Rosenbauer auf einem MAM TGM 13.290 4x4 BL FW mit Automatikgetriebe aufgebaut. Hierzu baute Rosenbauer einen Feuerwehrtechnischen Aufbau mit sieben Geräteräumen und einem Begehbaren Aufbaudach sowie einer in den Aufbau integrierten Mannschaftskabine auf das Fahrgestell. Zudem lackierte Rosenbauer das Fahrzeug in RAL3000-Feuerrot. Aufgrund der gewünschten Aufwertung musste hierbei ein Aufbau der Baureihe LF20 verwendet werden. In der Kabine sind 4 Atemschutzgeräte in den Sitzen verbaut. Im Kabinenhimmel ist die Atemschutzüberwachungstafel verlastet.

Das LF10 verfügt über einen Dachwasserwerfer und einen Lichtmast mit 6 LED-Schweinwerfern. Zur Nahfeldausleuchtung ist eine durchgehende Umfeldbeleuchtung verbaut. Am Heck ist eine Einmannhaspel "Schlauch" verlastet.

Zur Löschmittelförderung ist im Heck eine Rosenbauer FPN 10-3000 Feuerlöschkreiselpumpe verbaut. Über die Pumpe kann unter anderem der Dachwasserwerfer Rosenbauer RM24 und die Einrichtung zur schnellen Wasserabgabe, sowie das Hygieneboard im G6 betrieben werden. Das Schaummittel kann über einen integrierten Zumischer Z4 beigemengt werden.

An Löschmitteln verfügt das Fahrzeug über:

  • 3000l Löschwassertank
  • 200l Schaummitteltank
  • Pulverfeuerlöscher
  • Fettbrandlöscher
  • High-Press
  • CO²-Feuerlöscher
  • 2 Kartuschen Schaummittel für Schaumpistole

Die weitere Beladung umfasst:

  • Wärmebildkamera
  • Pressluftatmer
  • Notfallrucksack
  • AED
  • Atemschutzüberwachung
  • Stromerzeuger
  • Brechwerkzeug
  • Hydroschild
  • Schachtabdeckung
  • tragbarer Lichtmast mit 2x500W ScheinwerfernMotorkettensäge
  • Schnittschutzkleidung
  • Kabeltrommeln
  • Überfäßer
  • Faltsignale
  • Verkehrsleitkegel
  • EuroBlitz-Leuchten
  • Säbelsäge
  • Trennschleifer
  • Wathose
  • Rettungsbrett
  • Streuwagen für Ölbindemittel
  • TH-Plane
  • Zurrgurte
  • Rüstholz
  • Mehrzweckzug MZ 16
  • Schuttmulden
  • Handwerkzeug
  • Schornsteinfegerwerkzeug
  • Verkehrsunfallkasten
  • Sicherheitstrupptasche
  • Büffelwinden
  • Tauchpumpe
  • Getränketasche
  • Transportkiste für Kontaminiertes/Dreckiges Material
  • Zieh-Fox
  • Sandsäcke
  • Abdichtplanen
  • Steckleiterverbindungsteil
  • Schlauchwickler
  • Überdrucklüfter
  • Schlauchpaket
  • 4-teilige Steckleiter
  • Saugschläuche
  • Schlauchbrücken
  • Klappleiter
  • Einreißhaken
  • Löschlanze

Im Rahmen der Funkrufnamenänderung in Schleswig-Holstein im August 2015 wurde aus dem Florian Nordfriesland 49/42-03 der Florian Nordfriesland 75/43-02

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • LED-Module Hänsch Typ RSB-BL LED in den Aufbaukanten
  • Martin-Horn 2297 GM
  • Frontblitzer Hänsch Sputnik nano
Besatzung 1/8 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.500
Tags
Eingestellt am 15.08.2015 Hinzugefügt von Daniel Wachtmann
Aufrufe 35888

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Nordfriesland (NF)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Nordfriesland (NF) ›