Einsatzfahrzeug: Florian Oder-Spree 17/24-14

Florian Oder-Spree 17/24-14
Florian Oder-Spree 17/24-14
  • Florian Oder-Spree 17/24-14
  • Florian Oder-Spree 17/24-14
  • Florian Oder-Spree 17/24-14

Einsatzfahrzeug-ID: V123277 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Oder-Spree 17/24-14 Kennzeichen LOS-OX 402
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BrandenburgOder-Spree (LOS)
Wache FF Storkow (Mark) OF Mitte Zuständige Leitstelle Leitstelle Oderland (FF, LOS, MOL)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 13.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2014 Erstzulassung 2014
Indienststellung 2014 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug (TLF 20/40) der Freiwilligen Feuerwehr Storkow/Mark Ortswehr Mitte.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290 4x4 BL
  • Motor: MAN DO836 LOH (6-Zylinder-Reihendieselmotor nach Euro 5-Norm)
  • Leistung: 213 kW / 290 PS bei 2.300 U/min
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Länge: 7.820 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.300 mm
  • Radstand: 4.250 mm
  • Gesamtgewicht: 15.500 kg
  • Leergewicht: 9.040 kg
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Besatzung: 1/5/6

Aufbau:

  • Magirus - TLF 20/40
  • 3-teiliger AluFire 3-Aufbau
  • Lichtmast 4x 24V-Xenon-Scheinwerfer mit Kabelfernbedienung Teklite Light Robot
  • LED Sondersignalanlage an Front und Heck, am Heck mit LED Verkehrswarnsystem
  • grüne LED-Beleuchtung im Mannschaftsraum
  • 2x Halterung für Pressluftatmer im Mannschaftsraum (gegen die Fahrtrichtung)
  • LED-Umfeldbeleuchtung
  • Magirus Fahrerhaus-Bedieneinheit HMI (Human Machine Interface)
  • Hygieneboard

Löschtechnik:

  • Magirus MPN 230 Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-3.000 (3.200 l/min bei 10 bar)
  • Schnellangriffseinrichtung 50 m, formstabiler Druckschlauch mit Hohlstrahlrohr
  • 4.500 l Löschwassertank
  • 120 l Schaumittel in Kanister
  • Alco APF 2.5-C Schaum-/Wasserwerfer (2.000 l/min bei 16 bar) mit Hohl- und Sprühstrahldüse, optional mit Schaumaufsatz
  • Bodensprühbalken mit 3 Düsen unter der Frontstoßstange

Beladung (u. a.):

  • 4x Handlampe AccuLux HL 25 EX
  • 3x MTP 850 FuG Digitalfunkgerät
  • 4x Feuerwehrleine 30m
  • 1x Atemschutzüberwachungstafel
  • 1x Spalthammer
  • 1x Halligan-Tool
  • 1x Bügelsäge
  • 1x Holzaxt
  • 2x Feuerlöscher ABC 6kg
  • 2x Feuerlöscher CO² 5kg
  • Notfalltasche Ambu
  • 4x Euro-Blitz Leuchten
  • 6x C-Rollschlauch 20m
  • 2x Schlauchtragekorb mit je 2x C-Schlauch 20m
  • 1x Verteiler B-C-B-C mit B-Schlauch 20m als Schnellangriffsverteiler
  • 1x Verteiler B-B-C-B-B
  • 6x A-Saugschlauch 1,6 m
  • 4x Steckleiterteil Typ B
  • 2x Feuerpatsche
  • 4x C-Hohlstrahlrohr Typ AWG
  • 1x B-Hohlstrahlrohr Typ AWG
  • 1x Sammelstück A-B-B-B
  • 1x A-Druckschlauch 5m
  • 4x B-Druckschlauch 20m
  • 1x Spaten
  • 1x Dunghacke
  • 1x Sandschaufel
  • 1x Stoßbesen
  • 2x Stechschaufel
  • 1x Motorsäge Sthil MS 311 mit Zubehör
  • 1x Zumischer Z4
  • 1x Zumischer Z8
  • 1x Schwerschaumrohr S8
  • 1x Kombirohr M4/S4
  • etc.

Bei dem Tanklöschfahrzeug handelt es sich um eins der 31 durch den Zentraldienst der Polizei in Wünsdorf beschafften Fahrzeuge, welche Ende 2014 für Aufsehen gesorgt haben. Die Beschaffung wurde im Zuge der Ausstattung für Stützpunktfeuerwehren in Brandenburg durchgeführt.
Die ersten sechs Fahrzeuge wurden erst nach sechsmonatiger Verspätung im September 2014 ausgeliefert. Bei diesen zuerst ausgelieferten Fahrzeugen wurden erhebliche Mängel im Fahrverhalten festgestellt, wegen derer man die weitere Auslieferung von Tanklöschfahrzeugen dieser Beschaffungsserie stoppte. Die mangelhaften Tanklöschfahrzeuge wurden zurück nach Ulm überführt und dort an vielen Punkten nachgebessert. In der Folge bekamen alle 31 Fahrzeuge dieser Beschaffungsserie breitere Niederquerschnittsreifen an der Vorderachse, die Luftbälge wurden gegen steifere ausgetauscht und die Verbindung des Aufbaus mit dem Fahrzeugrahmen wurde versteift.

Hier eine Übersicht, welche Feuerwehren im Land Brandenburg ein TLF 20/40 erhalten haben.

Stadt Uebigau-Wahrenbrück > Langennaundorf
Gemeinde Milower Land > Großwudicke
Stadt Frankfurt (Oder) > BF Frankfurt
Gemeinde Schorfheide > Groß Schönebeck
Stadt Storkow (Mark) > Storkow
Stadt Kremmen > Staffelde/Groß-Ziethen
Stadt Neuruppin > Bechlin
Stadt Wittstock > Rossow
Stadt Senftenberg > Großkoschen
Gemeinde Kloster Lehnin > Prützke
Stadt Drebkau > Drebkau/Kausche
Gemeinde Neuhausen/Spree > Kathlow
Amt Peitz > Drachhausen
Stadt Welzow > Proschim
Stadt Baruth/Mark > Baruth
Stadt Finsterwalde > Nehesdorf
Stadt Templin > Röddelin
Stadt Mühlberg/Elbe > Mühlberg
Gemeinde Letschin > Letschin
Gemeinde Heidesee > Gräbendorf
Gemeinde Am Mellensee > Kummersdorf-Gut
Stadt Schwedt/Oder > LZ 1 Heinersdorfer Straße
Amt Lieberose/Oberspreewald > Straupitz
Stadt Prenzlau > Prenzlau
Gemeinde Rüdersdorf b.Berlin > Rüdersdorf
Stadt Guben > Schlagsdorf
Stadt Cottbus > Branitz
Amt Märkische Schweiz > Buckow
Stadt Lübbenau/Spreewald > Boblitz
Gemeinde Groß Kreutz > Jeserig
Stadt Vetschau/Spreewald > Vetschau LZ 1

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2x LED-Kennleuchten FG Hänsch Nova LED
  • 2x LED-Kennleuchtenmodule FG Hänsch M-Flash am Heck
  • 2x Frontblitzer FG Hänsch Sputnik nano
  • Pressluftanlage Max Martin 2298 GM
Besatzung 1/5 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.500
Tags
Eingestellt am 25.06.2015 Hinzugefügt von wbarnitzke
Aufrufe 6928

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Oder-Spree (LOS)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Oder-Spree (LOS) ›