Einsatzfahrzeug: Heros Traunstein 38/31 (a.D.)

Heros Traunstein 38/31 (a.D.)
Heros Traunstein 38/31 (a.D.)
  • Heros Traunstein 38/31 (a.D.)
  • Heros Traunstein 38/31 (a.D.)
  • Heros Traunstein 38/31 (a.D.)
  • Heros Traunstein 38/31 (a.D.)
  • Heros Traunstein 38/31 (a.D.)
  • Heros Traunstein 38/31 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V116337 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Heros Traunstein 38/31 (a.D.) Kennzeichen THW-82359
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernTraunstein
Wache THW OV Traunstein Zuständige Leitstelle Leitstelle Traunstein (TS, AÖ, BGL, MÜ)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Technisches Hilfswerk (THW)
Klassifizierung Mannschaftslastwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell 508 D Auf-/Ausbauhersteller Fahrzeugwerke Aschersleben
Baujahr 1993 Erstzulassung 1994
Indienststellung k.A. Außerdienststellung 2020
Beschreibung

Mannschaftslastwagen (MLW 1) des Technischen Hilfswerk, Ortsverband Traunstein.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Instandsetzungskraftwagen zweiter Generation.

Im Rahmen des erweiterten Katastrophen- und Zivilschutzes wurden Instandsetzungszüge aufgestellt, welche die behelfsmäßige Wiederherstellung der elektrischen Infrastruktur, der Wasser und Gasversorgung, der Abwasserentsorgung und Ölbeiseitung im Schadensfall durchführen sollten. Hierzu wurde der Instandsetzungszug in vier Teileinheiten aufgesplittet: Zugtrupp, Elektrogruppe (E-Gruppe), Gas-Wasser-Gruppe (GW-Gruppe) und die Abwasser-Öl-Gruppe (AÖ-Gruppe). Die AÖ-Gruppen mancher Instandsetzungszüge verfügten über eine Pumpensonderausstattung. Diese Züge waren zusätzlich für die Trockenledung überfluteter Einrichtungen verantwortlich. Austattungstechnisch verfügte ein Instandsetzungszug über einen Zugtruppkraftwagen (ZTrKW), einen Kipper-Lastkraftwagen, ein Kraftrad (alle Fahrzeuge Zugtrupp) sowie über drei instandsetzungskraftwagen (ITrKW, 1 Fahrzeug pro Gruppe). Je nach Einsatzzweck verfügten die Fahrzeuge unterschiedliche Ausstattung.

Nach der Umstrukturierung 1995 dienen die Fahrzeuge als Mannschaftslastwagen 1 in den Fachgruppen und in den Ortsverbänden (z.B. Jugendgruppen). Weiterhin sind die Mannschaftslastwagen als Platzhalter auf Positionen zu finden, auf denen andere Fahrzeugtypen vorgesehen sind.

Die zweite Generation der Instandsetzungskraftwagen wurde auf einem Mercedes-Benz T2 508 D-Fahrgestell mit Schaltgetriebe aufgebaut. Einzige Besonderheit der Doppelkabine ist das mittig verbaute Teleskopstativ zur Aufnahme eines Blaulichtes. Dieses wird heute jedoch nur noch selten genutzt, da die Fahrzeuge zumeist mit einer moderneren Sondersignalanlage ausgestattet wurden.

Der Plane-Pritschen-Aufbau erfolgte durch die Fahrzeugwerke Aschersleben. Der Aufbau weist keine weiteren Besonderheiten auf.

Fahrgestell:
Mercedes-Benz T2 508 D

Technische Daten:

  • Länge: 6.200 Millimeter
  • Breite: 2.350 Millimeter
  • Höhe: 2.980 Millimeter
  • Leermasse: 2.780 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 4.600 Kilogramm
  • Leistung: 58 kW / 79 PS bei 3.800 Umdrehungen/Minute
  • Hubraum: 2.298 cm³

Aufbau:
Fahrzeugwerke Aschersleben

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Hella KL 700
  • Bosch RKLE 110 Heckblaulicht
Besatzung 1/6 Leistung 58 kW / 79 PS / 78 hp
Hubraum (cm³) 2.298 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 4.600
Tags
Eingestellt am 12.06.2014 Hinzugefügt von wbarnitzke
Aufrufe 4630

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Traunstein

Alle Einsatzfahrzeuge aus Traunstein ›