Einsatzfahrzeug: Florian Kali 01/49-01

Florian Kali 01/49-01
Florian Kali 01/49-01

Einsatzfahrzeug-ID: V116224 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Kali 01/49-01 Kennzeichen FD-WF 149
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)HessenFulda (FD)
Wache WF K+S KALI GmbH, Werk Neuhof-Ellers Zuständige Leitstelle Leitstelle Fulda (FD)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Werkfeuerwehr
Klassifizierung Löschgruppenfahrzeug Hersteller Scania
Modell P 360 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Lentner
Baujahr 2013 Erstzulassung 2013
Indienststellung 2013 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug-Logistik (LF-L30) der Werkfeuerwehr Kali und Salz Neuhof GmbH, stationiert im Kali-Werk Neuhof-Ellers.

Das Fahrzeug wurde mit einer serienmäßigen CrewCab CP31 ausgestattet und ist laut Scania Werksangaben das erste Fahrzeug, das in dieser Kombination hergestellt wurde.

Lentner setzte auf das Fahrgestell einen Aufbau mit 4 seitlichen Geräteräumen und einenm Geräteraum am Heck, in dem 3 Rollwagen Platz finden. Sie können mittels einer speziellen Ladebordwand für den Geländeeinsatz der Marke Dhollandia entladen werden.

Die Grundbeladung entspricht in etwa einen LF 10 und kann je nach Einsatzstichwort durch die entsprechenden Rollcontainer der Anforderungen angepasst werden.

Hintergrund für die Wahl des extrem geländegängigen Fahrgestells sind zum einen die Gegebenheiten auf dem Werksgelände und zum anderen eine fast 70 Kilometer lange Salzwasser-Pipeline von Neuhof nach Phillipsthal, in dessen Notfall-Konzept neben den örtlichen Feuerwehren auch die Werkfeuerwehr Kali+Salz mit eingebunden ist.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Scania P 360 CB 4x4 CrewCab
  • Motorleistung: 360 PS
  • Antrieb: Allrad 4x4
  • Bereifung: Geländebereifung (Single Bereifung)
  • Länge: 8.000 mm
  • Breite: 2.550 mm
  • Höhe: 3.400 mm
  • Radstand: 4.100 mm
  • zulässiges Gesamtgewicht: 18.000 kg
  • erhöhte Bodenfreiheit

Aufbau:

  • Hersteller: Lentner
  • Aufbautyp: Lentner Aluminium
  • Geräteräume: 5
  • Sortimosystem als Sitzbank im Mannschaftsraum
  • Abklappbare Kotflügel an der Hinterachse
  • Besatzung: 1/6
  • LED-Umfeldbeleuchtung

Daten Hebebühne:

  • Hersteller: Dhollandia
  • Typ: DH-LM.30
  • geeignet für den Geländeeinsatz
  • Hubkraft: 2 Tonnen

Ausstattung/Beladung (Auszug):

  • „Midship-Pumpe“
  • Wassertank: 2.400 Liter
  • Pneumatischer Lichtmast
  • 5 Atemschutzgeräte, davon 2 Langzeit-Atemschutzgerte in der Kabine
  • mobiler Lüfter
  • Motorkettensäge mit Zubehör
  • Mulde
  • Absperrkegel
  • Feuerlöscher
  • Warnleuchten
  • Verlängerungskabel
  • Kompressor
  • Kanister
  • div. Schlauchmaterial in verschieden Größen

11 Rollcontainer stehen den Anforderungen zur Verfügung:

  • 3 Rollcontainer mit großen Auffangbehältern
  • 1 Rollcontainer mit leistungsstarken, salzwasserbeständigen (Tauch)-pumpen mit einer Leistung von 2.300 Litern/min
  • 2 Rollcontainer mit Schlauchmaterialien (insgesamt hält die WF 1.000m A-Schlauch vor)
  • 1 Rollcontainer mit CSA
  • 1 Rollcontainer für Bau- und Gefahrgut-Unfälle
  • 1 Rollcontainer mit TSA und Zubehör
  • 1 Rollcontainer "Luft" mit Hebe- und Druckkissen

Farbgebung:

  • Mannschaftskabine und Aufbau: Lackierung in Feuerrot (RAL 3000)
  • Kotflügel und Frontstoßstange: Lackierung in Reinweiß (RAL 9010)

Gesamtkosten: ca. 250.000 Euro

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • LED-Balken FG Hänsch DBS 4000
  • Martin-Horn 2297 GM
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik nano
  • 5 Heckblitzer FG Hänsch Sputnik nano
  • LED-Heckmodule

 

Besatzung 1/6 Leistung 265 kW / 360 PS / 355 hp
Hubraum (cm³) 12.742 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 18.000
Tags
Eingestellt am 08.06.2014 Hinzugefügt von berlin
Aufrufe 24924

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Fulda (FD)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Fulda (FD) ›

Anzeige