Einsatzfahrzeug: Florian Segeberg 46/61-02

Florian Segeberg 46/61-02
Florian Segeberg 46/61-02

Einsatzfahrzeug-ID: V115803 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Segeberg 46/61-02 Kennzeichen SE-SE 8160
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Schleswig-HolsteinSegeberg (SE)
Wache FF Heidmühlen Zuständige Leitstelle Leitstelle Holstein (SE)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Schlauchwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Unimog U 1300 L Auf-/Ausbauhersteller Eigenausbau
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung 2014 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Schlauchwagen SW 1000 des Katastrophenschutzes des Kreises Segeberg, stationiert bei der Freiwilligen Feuerwehr Heidmühlen.

Das Fahrzeug gehört zur 9. Feuerwehrbereitschaft des Kreises Segeberg. Desweiteren wird es gemäß der Waldbrand AAO des Kreises Segeberg bei Feuern im Wald (zb Segeberger Forst und Halloher Moor) ab einem bestimmten Einsatzstichwort zum Materialtransport genutzt (eingebunden in den 4.LZ B SeFo).

Das im April 2014 übergebene Fahrzeug wurde in Eigenleistung in rund 450 Stunden aus einem ehemaligen LKW der Bundeswehr und einen in Holland beschafften Aufbau eines ehemaligen Rüstwagens des Katastrophenschutzes zu einem Schlauchwagen aufgebaut.

Auslöser für diese ungewöhnliche Beschaffung war eine Waldbrandübung im Mai 2013, die Lücken im Fahrzeugkonzept für die Waldbrandbekämpfung aufzeigte. Durch Kontakte des Segeberger Wehrführers zur Bundeswehr hörte man von der Möglichkeit, Unimogs aus den Beständen der Bundeswehr für den Katatstrophenschutz zu bekommen.

Nach kurzer Zeit standen 2 Unimogs in der Kreisfeuerwehrzentrale. Ein Fahrzeug wurde in die Hände der FF Heidmühlen gegeben, der Kreis Segeberg gab rund 8.300 € für die Beschaffung des Aufbaus, die Lackierung, die Schlauchtransportvorrichtung, Beklebung und für Ersatzteile dazu.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Unimog U 1300 L
  • Motorleistung: 96 kW / 130 PS bei 2.800 1/min (6-Zylinder Diesel)
  • Hubraum: 5.675 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 7.500 kg
  • Achslast vorne / hinten: 4.000 / 4.000 kg
  • Länge: 5.800 mm
  • Breite: 2.430 mm
  • Höhe: 3.170
  • Radstand: 3.250 mm
  • Wattiefe: 800 mm

Aufbau: Odenwaldwerke
Ausbau: Eigenbau

Ausstattung u.a.:

  • 750 m B-Schlauch in Buchten im Heck
  • weitere B-Schläuche im Aufbau
  • C-Schläuche
  • Armaturen
  • Stromerzeuger
  • Motorsäge

Funkrufname bis August 2015:

  • Florian Segeberg 46/60-02
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Rundum-Tonkombination Hella RTK 6-SL mit Blitzscheinwerfer BSX-F
  • Frontblitzer Hänsch Typ 43
  • Rundumkennleuchte Hella KL 7000 F am Heck
  • Heckblitzer Hänsch Sputnik pico
Besatzung 1/2 Leistung 96 kW / 130 PS / 128 hp
Hubraum (cm³) 5.675 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 7.500
Tags
Eingestellt am 03.06.2014 Hinzugefügt von Heiner_Lahmann
Aufrufe 15029

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Segeberg (SE)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Segeberg (SE) ›

Anzeige