Einsatzfahrzeug: WSP 14 - Streifenboot

WSP 14 - Streifenboot
WSP 14 - Streifenboot

Keine Fotos vorhanden

Einsatzfahrzeug-ID: V115772 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname WSP 14 - Streifenboot Kennzeichen WSP 14
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-Westfalen
Wache Wasserschutzpolizeiwache Essen Zuständige Leitstelle Leitstelle Essen (E)
Obergruppe Polizei Organisation Landespolizei
Klassifizierung Polizeiboot Hersteller k.A.
Modell k.A. Auf-/Ausbauhersteller k.A.
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung k.A. Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Kanalstreifenboot der Wasserschutzpolizei (WSP) Nordrhein-Westfalen, eingesetzt von der Wasserschutzpolizeiwache Minden.

Technische Daten:

  • Länge: 11,80m
  • Breite: 3,08m
  • Tiefgang: 0,65m
  • Motor: MAN D 2866E (185 KW / 251 PS)
  • Hubraum: 11961 ccm
  • Höchstgeschwindigkeit: ca. 35 km/h

Das Boot entstammt einer Serie von neun Kanalstreifenbooten, die zwischen 1985 und 1990 bei der Wasserschutzpolizei NRW eingeführt wurden. Die mit Radar ausgestatteten Boote sind in Vollaluminiumbauweise ausgeführt und Ex-geschützt, sie verfügen - anders als die Rheinstreifenboote - über einen Innen- und Aussenfahrstand. Zusätzlich gibt es noch zwei weitere Boote älterer Bauart, so dass für den Kanalstreifendienst insgesamt elf Boote zur Verfügung stehen.

Die Wasserschutzpolizei NRW ist organisatorisch dem Polizeipräsidium Duisburg zugeordnet. Das Einsatzgebiet der WSP NRW erstreckt sich auf über 900 km schiffbarer Wasserstraßen und umfasst sowohl die schiffbaren Flüsse Ems, Rhein, Ruhr und Weser als auch die Kanäle.
Hierzu sind neben der Wache Duisburg Wasserschutzpolizeiwachen in Bonn, Bergeshövede (mit Aussenstelle Bramsche/Niedersachsen), Datteln, Düsseldorf, Emmerich, Essen, Köln, Minden, Münster und Wesel eingerichtet. In Münster ist ausserdem noch die Bootswerkstatt der Wasserschutzpolizei NRW angesiedelt, in der alle Boote gewartet werden.
Insgesamt verfügt die WSP NRW über 24 Boote: Ein Ausbildungsboot (WSP 1), das auch als schwimmende Befehlsstelle bei Großeinsätzen verwendet wird, zwölf Rheinstreifenboote (WSP 2 - 13) und elf Kanalstreifenboote (WSP 14 - 24).

WSP 14 wird von der Wache der Wasserschutzpolizei in Essen eingesetzt.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Hella KL 600 Aufsteckblaulichter
Besatzung 1/1 Leistung 185 kW / 252 PS / 248 hp
Hubraum (cm³) 11.961 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 17.05.2014 Hinzugefügt von eestii
Aufrufe 4652

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Nordrhein-Westfalen

Alle Einsatzfahrzeuge aus Nordrhein-Westfalen ›