Einsatzfahrzeug: Florian Plön 03/76-01

Florian Plön 03/76-01
Florian Plön 03/76-01
  • Florian Plön 03/76-01
  • Florian Plön 03/76-01
  • Florian Plön 03/76-01
  • Florian Plön 03/76-01
  • Florian Plön 03/76-01
  • Florian Plön 03/76-01
  • Florian Plön 03/76-01
  • Florian Plön 03/76-01
  • Florian Plön 03/76-01
  • Florian Plön 03/76-01
  • Florian Plön 03/76-01

Einsatzfahrzeug-ID: V112614 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Plön 03/76-01 Kennzeichen PLÖ-8036
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Schleswig-HolsteinPlön (PLÖ)
Wache FF Brodersdorf Zuständige Leitstelle Leitstelle Mitte (KI, PLÖ, RD)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung ABC/CBRN-Erkundungskraftwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell 408 D Auf-/Ausbauhersteller Ziegler & Blunk
Baujahr 1993 Erstzulassung 1993
Indienststellung 1993 Außerdienststellung 2018
Beschreibung

Reaktorerkundungsfahrzeug (ReakErkTrpKW) des Löschzug Gefahrgut im Kreis Plön, stationiert bei der Freiwilligen Feuerwehr Schwentinental Ortswehr Klausdorf

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz 408 D-KA, T 1
  • Motorleistung: 58 kW bei 3.800 1/min (4-Zylinder Dieselmotor)
  • Hubraum: 2.299 cm³
  • zulässiges Gesamtgewicht: 4.600 kg
  • Radstand: 3.700 mm

Ausbau: Ziegler & Blunk (Rendsburg)
Lackierung: RAL 2004 (Reinorange)

Ausstattung u.a.:

  • 4 Atemschutzgeräte mit Flaschen
  • 8 Lungenautomaten für Atemschutzgeräte
  • 8 Masken für Atemschutzgeräte
  • 19 Filter für Atemschutzmaske
  • Stromaggregat Bosch G 2400 S
  • 4 Vollschutzanzüge
  • 8 Kontaminationsschutzanzüge
  • 4 Einmalschutzanzüge
  • 2 Dekontaminationsanzüge
  • 3 Dosisleistungsmesser
  • 8 Filmplaketten
  • 5 Dosisleistungswarner
  • 1 Chipmessgerät
  • 2 Kontaminationsnachweismonitore
  • 1 Luftprobensammler
  • 1 Mehrgasmessgerät
  • 1 Photoionisationsdetektor
  • 1 Simultantest I + II + III
  • 1 Probenentnahmekoffer
  • 1 NBR-Sonde
  • 2 Ferngreifer
  • 1 Bleibehälter

Ürsprünglich wurden die Reaktorerkundungstruppfahrzeug durch die Landesregierung von Schleswig- Holstein beschafft, um damit auf die gestiegene Besorgnis in der Bevölkerung vor den Gefahren der Atomenergie zu reagieren. Alle Landkreise, in denen (oder in deren Nähe) sich Kernkraftwerke befinden, erhielten je vier dieser Fahrzeuge, andere zunächst ein Fahrzeug. Insgesamt sind im Laufe der Jahre 38 ReakErkTrKW ausgeliefert worden, 24 davon wurden bei Meisner in Rendsburg gebaut. Die Lackierung variierte, es gibt sowohl rote als auch orange Fahrzeuge. Im Kreis Plön wurden nur Fahrzeuge in Reinorange geliefert.

Sehr schnell war klar, dass sich die Fahrzeuge auch für andere Gefahrguteinsätze eignen, so dass die Ausrüstung entsprechend erweitert wurde. Vergleichbar sind die Fahrzeuge heute mit einem GW-Mess.

Zu den Aufgaben der Fahrzeuge und ihrer Besatzungen gehört heute:

  • Unterstützung der örtlichen Feuerwehren bei der Erkundung von Gefahrenstellen
  • Erstbeurteilung und Durchführung der Erstmaßnahmen bei ABC-Einsätzen
  • Stellung von Personal bei Gefahrguteinsätzen
  • Erkundung bei großen ABC-Unfällen

Alter Rufname war Florian Plön 03/94-02

Laufbahn:

  • 1993 - 26.07.2018: FF Schwentinental OW Klausdorf
  • seit 26.07.2018: FF Brodersdorf
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Blaulichter Hella KL 700
  • Frontblitzer Hella BSX-Micro
  • Kompressorhörner Fiamm TA/2 906-C
Besatzung 1/6 Leistung 58 kW / 79 PS / 78 hp
Hubraum (cm³) 2.299 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 4.600
Tags
Eingestellt am 27.01.2014 Hinzugefügt von Voss
Aufrufe 14430

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Plön (PLÖ)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Plön (PLÖ) ›