Einsatzfahrzeug: Florian Wuppertal 01 KW40 01

Florian Wuppertal 01 KW40 01
Florian Wuppertal 01 KW40 01
  • Florian Wuppertal 01 KW40 01
  • Florian Wuppertal 01 KW40 01
  • Florian Wuppertal 01 KW40 01
  • Florian Wuppertal 01 KW40 01
  • Florian Wuppertal 01 KW40 01
  • Florian Wuppertal 01 KW40 01
  • Florian Wuppertal 01 KW40 01
  • Florian Wuppertal 01 KW40 01

Einsatzfahrzeug-ID: V109674 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Wuppertal 01 KW40 01 Kennzeichen W-6204
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenWuppertal (W)
Wache BF Wuppertal FuRW 01 Elberfeld (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Wupper (SG, W)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Kranfahrzeug Hersteller Faun
Modell BKF 40-4 Auf-/Ausbauhersteller Tadano Faun
Baujahr 2003 Erstzulassung 2003
Indienststellung 2003 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Berge- und Kranfahrzeug BKF 40-4 der Berufsfeuerwehr Wuppertal.

Fahrgestell:
Der Fahrzeugrahmen ist eine verwindungs- und biegesteife Schweißkonstruktion aus hochfestem Feinkornstahl.
Für den Kraneinsatz wird das Fahrzeug mittels 4-Punkt-Abstützung hydraulisch angehoben. Dazu stehen auf beiden Fahrzeugseiten Bedienungsmöglichkeiten zur Verfügung.
Abstützbasis 5,80 m (und 4,14 m und 2,84 m) x 7,31 m.

Hersteller: Tadano Faun
Motor: Mercedes-Benz 6-Zylinder-Dieselmotor OM501LA (Euromot 2 / EPA 2), wassergekühlt
Motorleistung: 315 kW (428 PS) bei 1800 min-1, Drehmoment 2000 Nm (204 kpm) bei 1080 min-1.
Getriebe: ZF-AS-Tronic 16AS2602, mechanisches Schaltgetriebe mit elektronisch-pneumatisch betätigter Trockenkupplung und vollautomatischer Schaltung mit 16 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgängen.
Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
max. Steigungswinkel: 50%
Baujahr: 2003
Antrieb: 8 x 6
Achsen: 1. Achse: gelenkt; 2. Achse: gelenkt und angetrieben; 3. Achse: nicht gelenkt und mit zuschaltbarem Antrieb. Liftbar für Hundegang; 4. Achse: gelenkt (bis 25 km/h) und angetrieben.
Quer-Differentialsperren in allen Antriebsachsen.
Achsaufhängung: Hydropneumatische Federung mit Niveauregulierung.
Bereifung: Michelin 445/95 R25 (16.00)
Bremsen: Druckluft-Zweikreis-Bremsanlage mit ABV System und Lufttrockner. Feststellbremse als Federspeicherbremse an der 2., 3. und 4. Achse. Dauerbremse als Konstantdrosselanlage mit Auspuffklappenbremse.
Lenkung: ZF-Servocom-Zweikreishydrolenkung. Mechanische Lenkung der 1. und 2. Achse und Mitlenken der 4. Achse (unter 25 km/h), hydraulisch unterstützt, mit Notlenkpumpe.

Unterwagenkabine mit Zwei-Mann-Frontfahrerhaus in Stahl-Kunststoff-Verbund-Konstruktion, Sicherheitsverglasung, luftgefederte Sitze und motorabhängige Warmwasserheizung, Kontroll- und Bedienungselemente für den Fahrbetrieb.
Elektrische Anlage 24 Volt-Gleichstrom, 2 Batterien.

Rund um das Fahrzeug befinden sich großzügig dimensionierte Staukästen in Aluminium / Edelstahlausführung mit Rollläden für leichten Zugang.

Maße (Gesamtfahrzeug):

Zul. Gesamtgewicht: 30,2 t
Länge: 12,8 m
Breite: 2,21 m
Höhe: 3,65 m
Radstände: 2,20 m / 2,94 m / 1,70 m

Kran:
Der Rahmen des Kranaufbaus ist eine Verwindungssteife Schweißkonstruktion mit einer
außenverzahnten, einreihigen Kugeldrehverbindung, um 360° unbegrenzt drehbar.
Es ist kein separater Oberwagenmotor vorhanden, alle Pumpen werden vom Unterwagenmotor angetrieben.
Motorleistung bei Kranbetrieb: 300 kW (408PS) bei 1500 min-1
Hydraulik System: Diesel-hydraulisch mit 4 unabhängigen Bewegungen, 1 Axialkolben-Verstellpumpe (Load-Sensing) und 1 Zahnradpumpe, Ölbehälter mit 520 l.
Steuerung: Zwei 4-fach Kreuzsteuerhebel mit hydraulischer Vorsteuerung.
Ausleger: Vierteiliger, kastenförmiger Teleskopausleger bestehend aus einem Grundausleger und 3 Teleskopteilen, hydraulisch unter Teillast teleskopierbar; 6,9m - 22,5m lang.
Hubwerk: Axialkolben-Konstant-Motor, Hubwerkstrommel mit eingebautem Planetengetriebe und federbelasteter Hydro-Lamellenbremse mit integriertem Freilauf beim Heben.
Ein Differentialzylinder mit angebautem Senkbremssperrventil reduziert die Wippbewegungen.
Das Hubseil verfügt über eine sogenannte "Superstop"-Einrichtung.
Drehwerk: Axialkolben-Konstant-Motor, zweistufiges Planetengetriebe mit fußbetätigter Betriebsbremse und Feststellung. Drehgeschwindigkeit stufenlos von 0 - 2 min-1.

Für den Kranbetrieb ist kein Gegengewicht erforderlich.

Die großräumige Krankabine in Stahlblechausführung ist ausgestattet mit einer Sicherheitsverglasung in getönter Ausführung, verstellbarem hydraulisch gedämpftem Fahrersitz, motorunabhängige Warmluftheizung und den Kontroll- und Bedienungselemente für Kranbetrieb.
Die elektrische Anlage wird mit 24 Volt-Gleichstrom betrieben.

Sicherheitseinrichtungen: Lastmomentbegrenzung (LMB), Hubendschalter , Windenendschalter, Seilwindendrehmelder, Sicherheitsventile gegen Rohr- und Schlauchbrüche.
Sperrventile an den Hydraulik-Zylindern.

Technische Daten (Kran)
Traglast Kranhaken: 32 t
Eigengewicht Kranhaken: 300 KG
Seil: 16 mm / 150 m lang
Drehgeschwindigkeit Drehkranz: bis zu 2 Umdrehungen / min
Aufstellung Ausleger (-1° - 80°): ca 35 Sekunden
Ausfahren Ausleger (6,9m - 22,5m): ca 75 Sekunden


Abschleppvorrichtung (am Heck)
Die Abschleppvorrichtung am Heck besteht aus einem Unterfahrlift und einer Trommelseilwinde mit 200 kN für den Bergebetrieb. Der Unterfahrlift ist ausgestatet mit Kippzylinder, Vertikalteleskop und 2-fach ausfahrbarem Vertikalträger zur Lastaufnahme. Die dazugehörige Funkfernsteuerung sowie elektro-hydraulische Steuerung befindet sich im rechten Fahrzeugheck. Im linken Heckbereich befindet sich die hydraulische Notsteuerung

Kippwinkel: + 10° / - 5°
Vertikalverstellung: 400 mm
Vertikalträger von 1,64 m bis 3,11 m (mit Hubbrille 3,79 m)
Schräglagenaufnahme bis 7° quer

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 3 Hella KLX 7000, blau (eine davon am Heck)
  • Martin Presslufthörner
Besatzung 1/x Leistung 315 kW / 428 PS / 422 hp
Hubraum (cm³) 11.946 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 30.200
Tags
40-4, 7000, bf, bkf, klx, mb
Eingestellt am 07.08.2013 Hinzugefügt von Phillip
Aufrufe 14548

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Wuppertal (W)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Wuppertal (W) ›

Anzeige