Einsatzfahrzeug: Florian 35 31/FwA-DEKON-F

Florian 35 31/FwAh-DEKON-F
Florian 35 31/FwAh-DEKON-F
  • Florian 35 31/FwAh-DEKON-F

Einsatzfahrzeug-ID: V109480 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian 35 31/FwA-DEKON-F Kennzeichen HWI-KA 20
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Mecklenburg-VorpommernNordwestmecklenburg (NWM, GDB, GVM, HWI, WIS)
Wache FF Hansestadt Wismar-Altstadt Zuständige Leitstelle Leitstelle Westmecklenburg (HWI, LWL, NWM, PCH, SN)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Anhänger Hersteller Sonstige
Modell k.A. Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 2010 Erstzulassung 2010
Indienststellung 2010 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Feuerwehranhänger Dekontamination-Fahrzeug (FwA-Dekon-F) der Freiwilligen Feuerwehr Wismar Altstadt.

Der Anhänger wird auch als Dekon-Schleuse auf Tandemanhänger (DKS-TA) bezeichnet.

Es handelt sich hierbei um eine vom Landeskatastrophenschutz Mecklenburg-Vorpommern beschaffte Anlage zur Fahrzeug-Dekontamination. Sie wurde in Folge der großen Vogelgrippe Epidemie im Jahr 2006 in Auftrag gegeben und von der Firma Feuerschutz Service Starke entwickelt.

Das Land beschaffte in drei Baureihen insgesamt 16 solcher Anhänger.

Ausstattung:

  • Desinfektionstor (Durchfahrt: 4 x 4 m)
  • Druckerhöhungsanlage
  • Zumischer
  • Nebeldüsenvorrichtung
  • 2 x Hochdruckreiniger
  • B-Druckschläuche
  • Teichfolie
  • 5.000 l Faltbehälter
  • geschlossener Faltbehälter für kontaminiertes Abwasser
  • leichte CSA (Körperschutzform II)
  • Schutzbrillen
  • Infektionsschutzmasken

Aufgebaut und betrieben wird die Anlage von mindestens einer Staffel 1/5, da diese als Ergänzung zum Dekon-P des BBK-Bund konzipiert wurde. Neben der Tierseuchenbekämpfung kann die Dekonschleuse auch zum Reinigen von Einsatzfahrzeugen nach ABC-Lagen oder Bränden genutzt werden. Als problematisch stellte sich der Einsatz bei Wind heraus, deshalb empfiehlt sich der Betrieb der Anlage in Zusammenarbeit mit dem THW unter Verwendung des Einsatz-Gerüst-Systems und Planen als Windschutz.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung k.A. Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 31.07.2013 Hinzugefügt von Tommy
Aufrufe 4954

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Nordwestmecklenburg (NWM, GDB, GVM, HWI, WIS)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Nordwestmecklenburg (NWM, GDB, GVM, HWI, WIS) ›

Anzeige