Einsatzfahrzeug: Florian Stuttgart 05/46-01

Florian Stuttgart 05/46-01
Florian Stuttgart 05/46-01

Einsatzfahrzeug-ID: V107978 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Stuttgart 05/46-01 Kennzeichen S-FW 2685
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Baden-WürttembergStuttgart (S)
Wache BF Stuttgart FRW 5 (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Stuttgart (S)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 18.340 Auf-/Ausbauhersteller Lentner
Baujahr 2013 Erstzulassung 2013
Indienststellung 2013 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20/20 der Berufsfeuerwehr Stuttgart auf Basis eines MAN TGM 18.340 4x2 BL mit feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau durch die Josef Lentner GmbH (Hohenlinden).

Es handelt sich um ein Fahrzeug aus einer Serie von acht Fahrzeugen, die derzeit beschafft werden. Das Fahrzeug wurde im April 2013 ausgeliefert. Es ist das Fahrzeug für die FW 5 in Stuttgart (Degerloch/Filterwache). Erstmals wurden in Stuttgart HLF auf MAN-Basis beschafft. Weitere Besonderheiten sind die Vollluftfederung und der Lentner-Aufbau (bisher Magirus, Ziegler und Bachert).

Ersetzt werden damit die HLF 2000 auf Mercedes-Benz SK'94 mit Ziegler-Aufbau aus den Jahren 1996/97 und zukünftig im Löschzug als HLF A eingesetzt.

Zwar ist auf den HLF Platz für sieben Personen (1/6), besetzt werden die Fahrzeuge aber nur mit vier Personen (1/3).
Der Stuttgarter Löschzug wird insgesamt mit 12 Funktionen besetzt:

  • KdoW (Besatzung 1/1)
  • HLF-A (Besatzung 1/3)
  • DLA(K) 23/12 (Besatzung 1/1)
  • HLF-B (Besatzung 1/3)

Ergänzend kommt beim kritischen Wohnungsbrand ein weiteres HLF-B der nächstgelegenen Wache hinzu, um auf die von der AGBF 16 geforderten Funktionen zu kommen.

Fahrgestell:

  • Typ: MAN TGM 18.340 4x2 BL
  • Motorleistung: 250 kW / 340 PS
  • Hubraum: 6871 cm³
  • Getriebe: Automatikgetriebe ZF (Vollautomat)
  • Federung: Luftfederung an beiden Achsen
  • Radstand: 4200 mm
  • Schleuderketten an der Hinterachse
  • zulässiges Gesamtgewicht: 18000 kg
  • Besatzung: 1/3 (max. 1/6)

Aufbau:

  • Josef Lentner GmbH Hohenlinden - HLF 20 nach DIN 14530-27
  • Aufbau in Alu-Bauweise mit integrierter Mannschaftskabine und sieben Geräteräumen
  • Feuerlöschkreiselpumpe Jöhstadt, FPN 10-2000 (2000 l/min bei 10 bar)
  • Druckzumischanlage Chamäleon 24
  • Löschwasserbehälter 2000 l
  • Schaummittelbehälter 200 l (Class-A-Foam)
  • festeingebauter Stromerzeuger Fischer Panda™
  • Kurbellichtmast: Teklite™ (pneumatischer Xenonlichtmast der Firma Clark Masts Teksam NV, Belgien)
  • Umfeldbeleuchtung
  • abklappbare Kotflügel an der Hinterachse, als Auftritt nutzbar
  • Halterung für zwei Einpersonenhaspeln, Fabrikat Barth

Beladung:

  • Normbeladung HLF 20
  • Erweiterte medizinische Ausstattung Notfallrucksack Modell Stuttgart in ALS/ RTW Konfiguration. Sauerstoff und AED sowie Absaugpumpe

Einrichtung zur schnellen Löschmittelabgabe (kein formstabiler Schnellangriff)

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 1x Warnbalken Hänsch DBS 3000 K-LED
  • 2x Frontblitzer Hänsch Sputnik nano
  • 2x LED-Modul Hänsch in den hinteren Aufbauecken
  • Presslufthorn Max B. Martin 2297 GM
  • Blaulicht Hänsch Comet LED
Besatzung 1/3 Leistung 250 kW / 340 PS / 335 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 18.000
Tags
Eingestellt am 09.06.2013 Hinzugefügt von MH
Aufrufe 55192

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Stuttgart (S)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Stuttgart (S) ›