Einsatzfahrzeug: Seenotkreuzer HARRO KOEBKE

Seenotkreuzer HARRO KOEBKE
Seenotkreuzer HARRO KOEBKE
  • Seenotkreuzer HARRO KOEBKE
  • Seenotkreuzer HARRO KOEBKE
  • Seenotkreuzer HARRO KOEBKE
  • Seenotkreuzer HARRO KOEBKE
  • Seenotkreuzer HARRO KOEBKE
  • Seenotkreuzer Harro Koebke
  • Seenotkreuzer Harro Koebke

Einsatzfahrzeug-ID: V107682 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Seenotkreuzer HARRO KOEBKE Kennzeichen DBAK
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Mecklenburg-VorpommernVorpommern-Rügen (VR, GMN, HST, NVP, RDG, RÜG)
Wache DGzRS-Station Sassnitz Zuständige Leitstelle MRCC Bremen
Obergruppe SEG/KatS Organisation Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)
Klassifizierung Seenotkreuzer Hersteller Fassmer Werft
Modell 36,5-Meter-Klasse Auf-/Ausbauhersteller k.A.
Baujahr 2012 Erstzulassung 2012
Indienststellung 2012 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Der 36,5-Meter-Seenotkreuzer HARRO KOEBKE mit Tochterboot NOTARIUS ist die zweitgrößte Einheit der DGzRS-Flotte. Er ist in Sassnitz stationiert und in der Ostsee vor der Insel Rügen im Einsatz. Zur Stammbesatzung gehören elf Rettungsmänner, wovon sich jeweils fünf auf „Wache“ befinden.

Bei einem eventuellen Großschadensfall auf See kann dieser Seenotkreuzer viele Schiffbrüchige unter Deck aufnehmen und ist dank seiner umfangreichen medizinischen Ausrüstung in der Lage, im Zusammenspiel mit den Seenotärzten eine medizinische Erstversorgung im bordeigenen Hospital durchzuführen. Eine leistungsstarke Feuerlöschanlage, Fremdlenzanlagen und ein Hubschrauberarbeitsdeck ergänzen die umfangreiche Ausrüstung.

Der völlig neue Schiffstyp ist in der bewährten Netzspanten-Bauweise konstruiert. Wie bei der DGzRS üblich, sind Seenotkreuzer und Tochterboot als Selbstaufrichter konzipiert. Als Tochterboot kommt erstmals ein gemeinsam mit einer britischen Werft entwickeltes schnelles Festrumpfschlauchboot mit geschlossener Kajüte zur Unterbringung Geretteter und Durchführung von Krankentransporten in DGzRS-typischer Aluminiumbauweise zum Einsatz.


Hauptdaten:

Seenotkreuzer                    Tochterboot
Länge (m) 36,45                 8,90
Breite (m) 8,20                   3,60
Tiefgang (m) 2,70               0,90
Geschwindigkeit (kn) 25       32
Verdrängung 236 t


Antriebsanlagen

  • drei Fahrmaschinen

Mittelmaschine:

  • MTU 16V 4000 M71, 2465 kW, Festpropeller

Seitenmaschinen:

  • 2 x MTU 8V 4000 M70, je 1160 kW, Festpropeller
  • Rettungsdienstausrüstung
  • Mehrzweckraum
  • Bordhospital
  • Notfallkoffer- und Rucksackset
  • Halbautomatik-Defibrillator
  • Sauerstoff-Beatmungsanlage
  • Schleppwinde, 250m Draht 12 t SWL
    Schlepphaken 15 t SWL
    Bergungs- und Fremdlenzpumpen
  • Zwei-Tonnen-Kran
  • Hubschrauberarbeitsdeck
  • Rettungssteg
    Atemschutzgeräte und Atemluftkompressor
  • Feuerlöschpumpe 600 m³/h mit Verteilersystem und Schaumlöschanlage

Der Seenotkreuzer "Harro Koebke" löst den 1978 gebauten Seenotkreuzer "Wilhelm Kaisen" ab.
-> http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/6081/

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung 1/4 Leistung 4.785 kW / 6.506 PS / 6.417 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 30.05.2013 Hinzugefügt von bebo
Aufrufe 50364

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Vorpommern-Rügen (VR, GMN, HST, NVP, RDG, RÜG)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Vorpommern-Rügen (VR, GMN, HST, NVP, RDG, RÜG) ›

Anzeige