Einsatzfahrzeug: Bergwacht Mehrzweckfahrzeug Bayreuth

Bergwacht Mehrzweckfahrzeug Bayreuth
Bergwacht Mehrzweckfahrzeug Bayreuth
Aufgenommen während eines Wachdienstes an der Bergwachthütte Ochsenkopf Süd in Fleckl
  • Bergwacht Mehrzweckfahrzeug Bayreuth
  • Bergwacht Mehrzweckfahrzeug Bayreuth

Einsatzfahrzeug-ID: V105717 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Bergwacht Mehrzweckfahrzeug Bayreuth Kennzeichen BT-HX 1
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernBayreuth
Wache BRK Bergwacht Bayreuth Zuständige Leitstelle Leitstelle Bayreuth (BT, KU)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Bergwacht
Klassifizierung Mehrzweckfahrzeug Hersteller Volkswagen
Modell Amarok 2.0 TDI 4motion Auf-/Ausbauhersteller Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeuge (WAS)
Baujahr 2012 Erstzulassung 2012
Indienststellung 2012 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mehrzweckfahrzeug (MZF) der BRK Bergwacht, Bereitschaft Bayreuth.

Fahrgestell: Volkswagen Amarok 2.0 TDI 4x4

Aufbau: W.A.S. (Koffer)/C&S Sonderfahrzeuge GmbH

Beladung:

  • Bergrettungsausrüstung
  • Höhlenrettungsausrüstung
  • Notfallrucksack
  • Trage
  • Sanitätsmaterial
  • Handfeuerlöscher
  • PSA
  • Digital- und Analogfunk

Das "Mehrzweckfahrzeug" wird sowohl für die Bergrettung, als auch für die Höhlenrettung eingesetzt. Die hierfür benötigte Beladung ist hauptsächlich in Packsäcken untergebracht, um sie auch außerhalb des Fahrzeuges im schweren Gelände transportieren zu können. Nachdem der Koffer durch die Firma W.A.S gebaut wurde, erfolgten weitere Umbauten durch C&S Sonderfahrzeuge aus Schwäbisch Gmünd. Durch C&S wurde Anfang 2013 auch noch ein Dachträger nachgerüstet. Seitlich am Koffer befinden sich Geräteraumklappen, hinter denen sich auf der linken Seite die medizinische Beladung befindet, auf der anderen Seite ist ein Großteil des Höhlenrettungsequipments untergebracht. Hinter der Heckklappe befindet sich ein großer Heckauszug, dort sind weitere Gerätschaften, teilweise in Materialkisten, untergebracht. Des weiteren befindet sich dort Material zur Patientenbergung (u.a. eine Art Schleifkorbtrage) und ein Handfeuerlöscher. Interessant ist auch die Dachkonsole, in der sich 4 integrierte Blaulichthauben, sowie seitliche und rückwärtige LED-Umfeldbeleuchtung bzw. Arbeitsscheinwerfer befinden.

Die Bereitschaft Bayreuth ist nicht nur für die Bergrettung im Bereich Bayreuth zuständig, sondern besetzt am Wochenende zusammen mit der Bergwacht Fichtelberg-Neubau auch die Bergrettungswache Ochsenkopf-Süd in Fleckl. Seit der Umstrukturierung der Bergwacht Bayern im Jahr 2009 kam die Höhlenrettung in ganz Nordbayern als weiteres Aufgabengebiet hinzu. Zur Erfüllung dieser Aufgabe bekam die Bayreuther Bergwacht einen Ausrüstungssatz Höhlenrettung gestellt, der auf diesem Fahrzeug verlastet ist. Der Amarok ersetzt ein Mannschaftsfahrzeug auf Fiat Ducato-Basis (Baujahr 1999) welches nach über 70.000 gefahrenen Kilometern nicht mehr durch den TÜV kam und im Februar 2012 außer Dienst gestellt werden musste.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich übrigens um einen Prototypen der Bergwacht Bayern, von dem zwei weitere Fahrzeuge in Bad Tölz stehen. Diese unterscheiden sich jedoch erheblich: Eines der beiden Fahrzeuge besitzt einen vollständig ausgestatteten Patientenraum im Koffer, das andere ist mit Bergrettungsausstattung beladen. Nachdem die Tests positiv verlaufen sind, sollen im Jahr 2013 25 Amarok an die Bergwachten in Bayern ausgeliefert werden.

Ausrüster Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • Sarco Oy Blaulichthauben mit Federal Signal LED-Blitzern an Front und Heck
  • Frontblitzer Federal Signal Impaxx
  • Druckkammerlautsprecher Whelen
Besatzung 1/4 Leistung 118 kW / 160 PS / 158 hp
Hubraum (cm³) 1.968 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.080
Tags
c&s, led
Eingestellt am 25.03.2013 Hinzugefügt von Bayreuther
Aufrufe 15813

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Bayreuth

Alle Einsatzfahrzeuge aus Bayreuth ›

Anzeige