Einsatzfahrzeug: Brasschaat - Medische Component - KrKW

Brasschaat - Medische Component - KrKW
Brasschaat - Medische Component - KrKW
  • Brasschaat - Medische Component - KrKW

Einsatzfahrzeug-ID: V105506 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Brasschaat - Medische Component - KrKW Kennzeichen 71811
Standort Europa (Europe)Belgien (Belgium)La Défense belge/Defensie van België (Streitkräfte)Composante Médicale/Medische Component (Medizinisches Korps)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Militär
Klassifizierung Krankenkraftwagen (BW) Hersteller Sonstige
Modell Dingo 2A2 Auf-/Ausbauhersteller Binz
Baujahr 2007 Erstzulassung 2008
Indienststellung 2008 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Krankenkraftwagen (KrKW) der Medische Component der belgischen Armee, stationiert auf dem Kamp West in Brasschaat beim Artilleriebataillon.

Fahrgestell: Kraus-Maffei Wegmann
Modell: Dingo 2A2 MPPV Ambulanz
Baujahr: 2007
Ausbau: Binz

Das Fahrzeug ist auf dem Kamp West des Artilleriebataillons in Brasschaat stationiert und untersteht dem "Centre Médical Opérationnel Nr. 1 (CMO1)" in Leopoldsburg, welcher die Landcomponente mit medizinischem Personal und Material unterstützt.

Ausstattung:

  • Schutzeinrichtung gegen ABC-Kampfstoffe (ABC-Schutzbelüftung)
  • Komplettpanzerung des Fahrzeuges
  • Sicherheitszelle für alle Insassen vor Druckwellen
  • Gefechtsräder mit Notlaufringen (Reichweite 50 km)
  • Zentrale Reifendruckregelanlage
  • Zuschaltbarer Allradantrieb
  • Differenzialsperren an allen Achsen
  • Fahrtenschreiber
  • Außenbordsprechanlage
  • GPS Navigations- und Ortungsanlage
  • ABS
  • Klimaanlage
  • Standheizung

Der Dingo 2 gilt momentan als das sicherste und bestgeschüzte Radfahrzeug seiner Klasse. Das Fahrzeug ist so konzipiert, dass es den Insassen den bestmöglichen Schutz vor Panzer- und Schutzabwehrminen, IED's, Handfeuerwaffen sowie vor Splittern von Artillerie- und Mörsergranaten bietet.

Durch sein bewährtes Chassis, welches vom Chassis des Mercedes-Benz Unimog U5000 stammt, ist das Fahrzeug überaus geländegängig und bietet eine gute Zuladung.

Technische Daten des Fahrzeuges:

Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Maximale Reichweite: 1.000 km
Maximales Steigungswinkel: 60%
Wattiefe: 1,20 m (Standard, ohne Vorbereitung)

Länge: 6.080 mm
Breite:
2.390 mm
Höhe:
2.550 mm
Bodenfreiheit:
480 mm
Radstand: 3.850 mm

Motor: Mercedes-Benz OM 924 LA, Euro 3
Leistung: 163 kW
Hubraum: 4.801 ccm

Beladung:

  • 3 Krankentragen
  • 2 Sauerstoffflaschen 10 Liter
  • 4 Wolldecken
  • 1 Defibrillator Zoll Propaq
  • 1 Defibrillator Corpuls 08/16S
  • 1 Ambu Beatmungsbeutel
  • 1 Rettungsrucksack
  • diverses Verbandsmaterial

Im Notfall können mit dem Krankenkraftwagen entweder 3 liegende Patienten oder 4 sitzende Patienten transportiert werden.

Die belgische Armée besitzt ingesamt 10 dieser Fahrzeuge, verteilt auf das gesamte belgische Gebiet.

Weltweit wird der Dingo 2 unter anderem bei den Streitkräften von Deutschland, Belgien, Luxemburg, Österreich, Tcheschien, Norwegen und Saudi-Arabien in den unterschiedlichsten Varianten eingesetzt. Belgien, Luxemburg und Österreich sind jedoch die einzigen Streitkräfte, die Krankenkraftwagen auf Dingo 2 Basis einsetzen.

-----

Ambulance de la Composante Terre de la Défense Belge, stationné auprès du Bataillon d'Artiellerie du Camp West de Brasschaat sur base d'un Kraus-Maffai Wegmann Dingo 2A2 MPPV Ambulance.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 3 Doppelblitzkennleuchten Hella KLX 7000, eine davon am Heck
Besatzung 1/2 Leistung 163 kW / 222 PS / 219 hp
Hubraum (cm³) 4.801 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 12.500
Tags
Eingestellt am 18.03.2013 Hinzugefügt von eestii
Aufrufe 5177

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Composante Médicale/Medische Component (Medizinisches Korps)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Composante Médicale/Medische Component (Medizinisches Korps) ›

Anzeige