Einsatzfahrzeug: Florian Erlangen 01/91-01

Florian Erlangen 01/91-01
Florian Erlangen 01/91-01

Einsatzfahrzeug-ID: V105275 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Erlangen 01/91-01 Kennzeichen ER-FW 34
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernNürnberg
Wache FF Erlangen-Stadt / Ständige Wache Erlangen Zuständige Leitstelle Leitstelle Nürnberg (N, ER, ERH, FÜ, LAU)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Gerätewagen-Wasserrettung Hersteller Ford
Modell Transit 125 T350 AWD Auf-/Ausbauhersteller Eigenausbau
Baujahr 2012 Erstzulassung 2012
Indienststellung 2012 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätewagen-Wasserrettung der Feuerwehr Erlangen auf einem Ford Transit 125 T350 AWD Fahrgestell.

  • Fahrgestell: Ford Transit 125 T350 AWD
  • Allradantrieb
  • Ausbau: Eigenausbau und Compoint-Fahrzeugbau
  • Baujahr: 2012


Organisatorisch ist die Wasserrettung in Bayern eine Aufgabe des Rettungsdienstes, durchgeführt durch DLRG und Wasserwacht, doch zahlreiche Feuerwehren mit hauptberuflichen Kräften (Berufsfeuerwehren, aber auch Freiwillige Feuerwehren mit ständigbesetzter Wache) nutzen die Synergieeffekte der 24h-Bereitschaft und der extrem kurzen Ausrückezeiten, um auch eine Tauchergruppe vorzuhalten. So kommt es, dass auch die Feuerwehr Erlangen seit einigen Jahren eine eigene Tauchergruppe unterhält, welche zu sämtlichen Eis- und Wasserrettungseinsätzen im Stadtgebiet parallel zu DLRG und Wasserwacht alarmiert wird.

Der Erlanger Wasserrettungszug setzt sich aus Einsatzleitwagen (ELW), Gerätewagen-Wasserrettung (GW-W), Rüstwagen (RW) und Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20) zusammen.

Die Besatzung des GW-W setzt sich wie folgt zusammen: Maschinist/Leinenführer, Tauchereinsatzleiter, Rettungstaucher und Sicherungstaucher.

Das hier dargestellte Fahrzeug stellt in vielerlei Hinsicht eine Besonderheit dar:
Einerseits wurde es großteils in Eigenleistung ausgebaut, lediglich Funktechnik, Sondersignalanlage, Lichtmast und die Sitze mit integrierter Halterung für die Tauchgeräte wurden durch die Fa. Compoint-Fahrzeugbau komplettiert. Außerdem dürfte es sich derzeit um den einzigen GW-W auf einem Ford Transit Allrad-Fahrgestell bei einer deutschen Feuerwehr handeln.

feuerwehrtechnische Beladung:

  • div. Taucheranzüge
  • Eisrettungs- und Überlebensanzüge
  • 2x Tauchgerät (während der Fahrt anlegbar)
  • 2x Tauchgerät im Fahrzeugheck
  • aufblasbares Schlauchboot
  • Schleifkorbtrage
  • Sicherungsleinen
  • Tauchertelefon
  • usw.
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Warnbalken FG Hänsch DBS 3000 LED
  • Heckwarner Federal Signal Pilot Solaris
  • Frontblitzer Federal Signal MicroLED
Besatzung 1/3 Leistung 92 kW / 125 PS / 123 hp
Hubraum (cm³) 2.198 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
Eingestellt am 04.03.2013 Hinzugefügt von Max Kunkel
Aufrufe 42876

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Nürnberg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Nürnberg ›