Einsatzfahrzeug: Praha - HZS SŽDC - Gelenkmast

Praha - HZS SŽDC - Gelenkmast
Praha - HZS SŽDC - Gelenkmast
  • Praha - HZS SŽDC - Gelenkmast

Einsatzfahrzeug-ID: V104244 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Praha - HZS SŽDC - Gelenkmast Kennzeichen 3A3 3850
Standort Europa (Europe)Tschechische Republik (Czech Republic)Praha (Prag)
Wache HZSP SŽDC Praha Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Werkfeuerwehr
Klassifizierung Gelenkmast Hersteller Tatra
Modell T815 PJ 28 170 6x6.1 Auf-/Ausbauhersteller Slovácké strojírny
Baujahr 1991 Erstzulassung 1991
Indienststellung 2008 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Der Gelenkmast der Bahnfeuerwehr der Tschechischen Republik in der Stadt Prag.

Betreiber:
Die Abkürzung HZS steht für Hasičský záchranný sbor, die Bezeichnung der Berufsfeuerwehren in der Tschechischen Republik; die Beschriftung Hasiči bedeutet Feuerwehr, wörtlich übersetzt eigentlich Feuerwehrleute. Der Zusatz SŽDC steht für "Správa železniční dopravní cesty", die Betreibergesellschaft der tschechischen Bahnstrecken.

Fahrgestell: T815 PJ 28 170 6x6.1

Aufbau: Slovácké strojírny a.s.

Das Fahrzeug wurde 1991 als zivile Montageplattform mit der Bezeichnung MP-27/2 hergestellt und diente bei einer Bau- und Instandhaltungsabteilung der Tschechischen Bahn. Von dort wurde das Fahrzeug 2008 an die Bahnfeuerwehr abgegeben und diente bis zum Jahr 2011 als zivil gehaltenes oranges Fahrzeug mit Gelblicht.

Der Gelenkmast hat eine maximale Arbeitshöhe von 27 m und eine maximale seitliche Ausladung von 15 m.

Im Jahr 2011 ging das Fahrzeug dann zur Generalüberholung an die Firma Sieme Polička s.r.o. und erhielt sein heutiges Erscheinungsbild.

Überholung (2011):

  • Sieme Polička s.r.o. (Aufbau)
  • MANDISAN (Warnanlage)

Im Zuge der Überholung wurde die Karosserie instandgesetzt, die Fahrzeugabstützung erneuert und der Aufbau auch mit feuerwehrtechnischer Ausstattung versehen. Neben reinen Arbeits- und Rettungseinsätzen in Höhen kann der Gelenkmast nun auch zur Brandbekämpfung eingesetzt werden.

Bezeichnung:
Die tschechische Bezeichnung des Fahrzeugs lautet AP 27. AP steht hierbei für "Automobilová plošina", wörtlich übersetzt Automobil-Bühne.

Einsatzbereich:
Die Fahrzeuge der Bahnfeuerwehr aus Prag sind für alle Schadenslagen in und an Bahnanlagen zuständig. Ihr Einsatzbereich erstreckt sich auf die gesamte Haupstadt Prag sowie auf einen Teil der diese umgebenden Region Mittelböhmen. Neben Einsätzen im Bereich der Bahn wird auf Anforderung jedoch auch zur Unterstützung bei anderen Einsätzen ausgerückt.

Zahlreiche Ansichten und Detailfotos des Fahrzeugs - auch in alter, ziviler Optik - und seiner Ausstattung gibt es auf den Seiten des tschechischen Feuerwehrservers pozary.cz zu sehen:
http://www.pozary.cz/clanek/56094-zrepasovana-plosina-pr...raznich-hasicu/

-----

Zrepasovaná automobilová plošina (AP 27) pražských drážních hasičů. Více informací a fotek:
http://www.pozary.cz/clanek/56094-zrepasovana-plosina-pr...raznich-hasicu/

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Blitzkennleuchten Tesla-Holomý VMM 024B
  • Heckkennleuchten Hänsch Comet
  • LED-Frontblitzer SoundOff Predator II (vertrieben durch Tesla)
  • Sirene / Warnanlage Tesla-Holomý AZJ 530A
Besatzung 1/1 Leistung 170 kW / 231 PS / 228 hp
Hubraum (cm³) 12.667 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 22.000
Tags
Eingestellt am 16.01.2013 Hinzugefügt von vaclavporkat
Aufrufe 3577

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Praha (Prag)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Praha (Prag) ›