Einsatzfahrzeug: H-ZD 571 - MB Actros 3341 AK - WaWe 10000

H-ZD 571 - MB Actros 3341 AK - WaWe 10000
H-ZD 571 - MB Actros 3341 AK - WaWe 10000

Einsatzfahrzeug-ID: V104194 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname H-ZD 571 - MB Actros 3341 AK - WaWe 10000 Kennzeichen H-ZD 571
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Niedersachsen
Wache ZPD Niedersachsen Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Landespolizei
Klassifizierung Wasserwerferkraftwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Actros 3341 AK Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 2012 Erstzulassung 2012
Indienststellung 2012 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Wasserwerferkraftwagen (WaWe 10000) der Bereitschaftspolizei Niedersachsen, stationiert bei der Technischen Einsatzeinheit (TEE) in Hannover.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Actros 3341 AK /42 6x6
  • Motorleistung: 300 kW / bei 1.800 1/min (6-Zylinder Diesel)
  • Hubraum: 11.946 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 33.000 kg
  • Achslast vorne / hinten: 9.000 / 26.000 kg
  • Länge: 9.900 mm
  • Breite: 2.550 mm
  • Höhe: 3.700 mm

Aufbau: Rosenbauer

Ausstattung u.a.:

  • Pumpe N 35 mit Motor Deutz TCD 2012 L 06 (neu: TCD 6.1 L6)
  • 2 Zumischsysteme Digidos, je einmal für CN oder CS und für Netzmittel Fireade2000
  • Wassertank 10.000 l
  • 3 Tankbehälter für CN oder CS, im Geräteraum gelagert
  • 1 Tank für Netzmittel Fireade2000, im Geräteraum gelagert
  • Standrohr
  • Winkelstück Größe A
  • Hydrantenschlüssel Typ B
  • Saugkorb
  • Sammelstück
  • 6 x A-Saugleitung 1.500 mm
  • Unterflurhydrantenschlüssel
  • Schnellangriffhaspel 40 m mit Hochdruckstrahlrohr Nepiro
  • 2 x 20 m B-Schlauch
  • 2 x 20 m C-Schlauch
  • 2 Hohlstrahlrohre
  • Teleskopleiter
  • Schanzgerät
  • 3 Wasserwerfer RM 12 C mit Kamera und Entfernungsmesser je Werfer, 2x Front (1.200 l/min, Wurfweite 65 m) , 1x Heck (900 l/min, Wurfweite 50 m)
  • Selbstschutzanlage, Leistung: ca. 70 l/min, Lage: 4x Kabinendach, 6x Aufbaudach,
    5x unter dem Fahrzeug
  • Sitzanordnung „Würfel Fünf“ (Fahrer, Beobachter, Kommandant, 2x Strahlrohrführer)
  • Polycarbonat-Schutzverglasung mit Hochdruckwaschanlage
  • Schutzwirkung bei Durchstich sowie Steinbewurf, Brandsätze, durchschlagstabil gegen Bewurf einer Gehwegplatte aus 12 m Höhe
  • Überdruck- und Außenluftfiltersystem
  • Klimaanlage
  • Standheizung
  • Kabinennotausstieg je Seite
  • 3 Videokameras, 2x an der Front, 1x am Heck
  • Dokumentationsrecorder, 2x Videosignal, 6x Audiosignal
  • Mobile Kopierstation für Ton- und Bildaufzeichnungen
  • Lautsprecheranlage
  • Außensprech- und Gegensprechanlage
  • Navigationssystem
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 3 LED-Balken Hänsch DBS 975 LED
  • Martin-Horn 2297 GM
  • Front- und Heckblitzer Hänsch Sputnik nano
Besatzung 1/4 Leistung 300 kW / 408 PS / 402 hp
Hubraum (cm³) 11.946 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 33.000
Tags
Eingestellt am 15.01.2013 Hinzugefügt von FeuerMD
Aufrufe 98243

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Niedersachsen

Alle Einsatzfahrzeuge aus Niedersachsen ›